transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 3 Mitglieder online 10.12.2016 04:27:14
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Überstunden und Stundenplan wechsel"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 4 >    >>
Gehe zu Seite:
Überstunden und Stundenplan wechselneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: annimiau Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.02.2013 22:13:13 geändert: 19.02.2013 22:57:05

Hallo.
Sicher gibt es zu meinen Fragen schon Threads hier, ich konnte aber noch keine Antwort finden.
Vielleicht weiß jemand Rat.
Ich bin seit September frischgebackene Fachlehrerin, hab Dank dem Durchschnitt von 1,3 sofort eine Planstelle bekommen und war überglücklich!
Vorgestellt habe ich mir das aber alles ganz anders ...
Mit den Schülern läufts klasse.
Nur setzen mir die Rahmenbedingungen extrem zu.
So wurde mein Stundenplan seit September vier Mal geändert. Klassen wurden getauscht, weil andere Lehrer diese lieber wollten(!), weil kranke Lehrer wieder gearbeitet haben und andere in Pension gingen. Nun bin ich die einzige Lehrerin mit drei Mal Nachmittagsunterricht. Gut, würde ich ja machen aber das sind die drei Tage an denen ich vormittags schon sechs Stunden habe. Die anderen zwei Tage wurden mir mit unbezahlten Überstunden aufgefüllt. Ich bin noch in der Probezeit und habe schon versucht mit dem Schulleiter zu reden, aber das hat alles nur schlimmer gemacht. Dabei liebe ich den Beruf und die Kinder:(.
Weiß jemand wo ich mich hinwenden kann und ob das alles so korrekt ist, unbezahlte Überstunden und der Stundenplanwechsel.
Herzlichen Dank schon mal!
Anita

Ich bin übrigens in BW Vollzeit, also 28 Std. an einer Verbundschule beschäftigt.


Das klingt ja abenteuerlichneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.02.2013 22:44:14

Ist das eine Privatschule oder eine staatliche Schule?

Wäre es eine Privatschule, würde ich mich nach einer staatlichen Schule umsehen.

Ist es eine staatliche Schule würde ich mich an den Personalrat im Schulamt wenden. Ich glaube wegen der Probezeit bräuchtest Du Dir weniger Gedanken machen. In staatlichen Einrichtungen ist das nicht so dramatisch wie in der Privatwirtschaft.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass Du geplante Überstunden geben musst


Abenteuerlich....neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: annimiau Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.02.2013 22:54:23

Hallo und vielen Dank für Deine Nachricht.

Ich bin an einer Staatlichen. Der Personalrat ist hier nicht sehr zugänglich. Da trau ich mich gar nicht fragen.

Der Schulleiter meinte, man dürfe dem Schulamt auf keinen Fall Überstunden angeben, das gehört bei uns dazu. Sie können auch nicht in Freizeit abgegolten werden aber ich hab was gut bei ihm.... Damit weiß ich auch nicht umzugehn.

viele Grüße


Guck malneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.02.2013 22:59:49 geändert: 19.02.2013 23:01:36

hier:
http://www.kultusportal-bw.de/servlet/PB/show/1263057/SSALB_OPR_MAU..

Geh mal zum Bezirkspersonalrat und erkundige dich dort.

Aber eigentlich MUSS der Personalrat an deiner Schule für dich ansprechbar sein. Dafür wurde er gewählt.


Gute Information!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: annimiau Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.02.2013 23:18:39

Oh, sehr interessant!
Ich weiß nur , das an unserer Schule Dinge laufen die nicht so mit dem Schulamt abgesprochen sind und wir deshalb keine Krankheitsvertretungen usw. bekommen.

Der Personalrat ist hier nicht objektiv, da traue ich mich als Neue wirklich nichts sagen.
Aber von außen Hilfe und Rat, das kann nicht schaden!

Vielen Dank!


Alternativeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ninniach Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.02.2013 14:48:12

Ich erinnere mich an den Personalrat meiner Referendariatsschule. Der war auch nicht objektiv und an den hätte ich mich auch nicht gerne gewendet.

Alternative wäre vielleicht, sich bei einer Gewerkschaft schlau zu machen. Da kannst du dich vielleicht auch erstmal erkundigen, ohne Namen zu nennen, so dass du keine Angst haben musst, jemanden "reinzureiten".

Wobei solche ARbeitsbedingungen eigentlich indiskutabel sind und man sich dagegen wehren sollte.


leiderneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: annimiau Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.02.2013 15:45:25

Ja, leider ist der Personalrat eher der Rat der Alteingesessenen und Freunden des Rektors.


Beim VBE hab ich jetzt auch mal nachgefragt, nun weiß ich schon das dies alles nicht rechtens ist. Aber was kann ich dagegen tun?

Am liebsten würde ich nicht mehr hin gehen. Ich hab richtig Panik vor nächster Woche.
Die sagen ganz sicher, das ich mich dran halten muß... Bei anderen kommt das ja auch vor. Nur das die anderen nicht ständig und in dem Maße betroffen sind.
Wär ich lieber an eine kleine Schule gekommen die Ihre Stunden korrekt abwickelt. Hier wird seit Jahren gemauschelt und wem es nicht paßt, der kann gehn. Das hat mein Rekror schon in den ersten Wochen gesagt.
Nur wohin?!


Überstundenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bakunix Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.02.2013 17:44:31

Üblicherweise hat man pro Monat bis zu drei angeordnete unbezahlte Überstunden zu erbringen, wenn man volles Deputat hat. Ab der vierten müssen alle Überstunden bezahlt werden. Was keinesfalls geht: Überstunden in den Stundenplan einbauen, so dass daraus eine Dauersituation wird.


genauso sehe ich das auch, Bakunixneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.02.2013 19:54:08

@annimiau

Du sollst nicht zum Personalrat der Schule gehen, sondern es muss einen übergeordneten Personalrat geben. z.B. sitzt der bei uns im Schulamt. Ich weiß nicht wie das bei Euch geregelt ist.

Das, was Du beschreibst, ist Mobbing. Wo gibt es denn soetwas, dass eine Kollegin sagt, sie will Klasse xy und schon gibst Du die Klasse ab.

Des Weiteren sind Mehrstunden, die von vornherein über einen längeren Zeitraum geplant sind,mit Dir abzusprechen und Du musst Dein Einverständnis geben. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das bei Euch anders ist.

Die Frage ist ja auch, warum Du den schlechtesten Stundenplan hast?

Dann versucht man Dir Angst zu machen, wenn Du Dich beschwerst oder Hilfe suchst, dass Du Deine Kompetenzen überschreitest. Das erinnert mich an einen Kindervergewaltiger, der zu dem Kind sagt: "und wenn Du das jemanden sagst, kommst Du ins Heim."

DAs sind aus meiner Sicht typische Merkmale von Mobbing. Wehre den Anfängen.

Was ist VBE?

Ein Tipp gebe ich Dir noch per PNN. Der wäre für den freien Zugang nicht salonfähig.

Des Weiteren gibt es noch die Möglichkeit beim Schulrat um Versetzung oder Umsetzung (musst schauen, wie das bei Euch heißt) zu bitten. Die brauchen Lehrer. So schnell wirst Du nicht entlassen. Hier würde ich nicht über den Schulleiter meckern, sondern mich auf auf der Sachebene äußern, die Fakten nennen und von Überforderung reden.

z.B. Ich habe 3x in der Woche nachmittags Unterricht und Vormittags auch. Das sind dann an 3 Tagen je 8 Stunden, was jeder erfahrene Lehrer weiß, dass man danach kaputt ist. Außerdem kommen an anderen beiden Tagen noch je 3 Stunden dazu. So bin ich bei 30 Wochenstunden. Laut Arbeitsvertrag muss ich aber nur 28 geben. Wenn das mal eine Woche wäre, würde ich das ja tun, aber ich soll das jede Woche machen. Blah blah blah, Klassenwechsel, aus für mich nicht ersichtlichen Gründen (lass das weg, dass die Kollegen die Klassen lieber selbst unterrichten wollen, das kannst Du nicht beweisen). Das wird mir zu viel und deshalb bitte ich um Umsetzung.

Kopf hoch lass Dich nicht fertig machen.

Übrigens, wenn Du glaubst, dass Deine SuS Dich mögen und dass das gut klappt, kannst Du sie ja zu Deinem Unterricht befragen- Fragebogen. Das wäre auch ein schönes Argument für den Schulrat.



Wichtig ist es auchneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: silberfleck Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.02.2013 21:27:34 geändert: 20.02.2013 21:29:27

Beweise zu sichern, also deinen Stundenplan als Ausdruck vom SL, Stundennachweise führen im Lehrerkalender. Ich würde mich in diesem Fall auch nicht scheuen Kopien vom Klassenbuch zu machen.
Schau im Schulrecht BW nach, was da zur Dienstzeit steht.

Wenn ich das Recht verstehe, macht der SL dies ja besonders (oder nur oder vor allem?) mit dir.
Von daher würde ich auf jeden Fall auch dazu raten mit jemandem dem du vertraust als Zeugen (einem Rechtsanwalt?) mit dem SL zu reden.

Kuschen denn alle anderen einfach so oder kannst du dir Verbündete suchen? Das würde die Sache sicher vereinfachen.
Eigentlcih müsste doch an einer solchen Schule auch die Fluktiation hoch sein oder?


 Seite: 1 von 4 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs