transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 554 Mitglieder online 08.12.2016 17:11:44
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Hilfe gesucht! Einführung Notenlehre!"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Hilfe gesucht! Einführung Notenlehre!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: marylin Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.09.2004 22:11:01

Ich unterrichte seid der 1. Klasse fachfremd Musik. Bisher hat's auch immer irgendwie geklappt, in 1 und 2 eh hauptsächlich passende Lieder zur Jahreszeit und Projektthemen gesungen, stets mit viel Bewegung. Meine Gitarre war da auch immer recht hilfreich. Im 3. Schuljahr habe ich zwar auch öfter verschiedene Rhythmusübungen und ein klein wenig Instrumentenkunde gemacht, aber ich habe mich bisher nicht an die Notenlehre herangetraut. Jetzt kann ich mich aber nicht mehr drücken!!! Es wird höchste Zeit, dass ich mich mal damit befasse. Habe hier bei den Materialien zwar so'n bisschen was gefunden. Das löst aber nicht mein Problem! Nämlich: Wie steige ich in das Thema Notenlehre grundschulgemäß ein? Und was kann ich an praktischen Dingen mit den Kindern tun, damit das Ganze nicht so trocken ist? Und schreibt ihr da auch Tests? Wer kann mir weiter helfen?


ein tippneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dafyline Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.09.2004 22:50:35


wende dich an anfren!

sie ist eine absolute musikexpertin im grundschulbereich!

lg
dafyline


Habt Ihrneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: poni Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.09.2004 23:32:30

Glockenspiele und andere Stabspiele? Oder wie wär es mit einem Blockflötenlehrgang, ev. nach E.Gordon? Noten ohne Instrumente zu lernen finde ich unsinnig!!!!!!!!


Notenwerteneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.09.2004 00:14:22

Es gibt zwar Schreibkurse... aaaber...

Ich unterrichte in der 3. oder 4. Klasse stets Notenwerte. Die Noten selbst lernen die Kinder bei mir nicht -und wenn, dann ebenfalls nur in Zusammenhang mit Instrumenten.
Soll ich mal schaun, was ich für die NOtenwerte im PC habe? dann schreibe mich noch mal an bitte

Palim


Danke für eure Anregungen!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: marylin Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.09.2004 08:18:03

Ja, wir haben einige Glockenspiele und viele Stabspiele. Wie kann ich die denn sinnvoll einsetzen? Sollte jedes Kind eins haben? Und dann?


im Prinzip janeuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: poni Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.09.2004 14:43:00 geändert: 24.09.2004 14:46:57

wenn jedes Kind ein Instrument haben kann, das wäre toll! Vielleicht können sich die Kinder ja selber überlegen, wie sie die Noten mit den Stäben in Einklang bringen können, die Stäbe sind ja wahrscheinlich mit Buchstaben versehen, oder?
Für Rhythmen gibt es Silben, ich muss mal gucken, wer das mal ausgearbeitet hat.
Ich hab bei den etwas größeren einfach immer zu den Noten die Buchstaben geschrieben oder schreiben lassen. Leider hatte ich die Klassen nie so lange, um richtig was zu üben.
Wieviele Kinder hast du nochmal in der Klasse? Gibt es bereits welche, die Noten und Instrumente spielen können?
Zur reinen Theorie: da machen immer Wörter Spaß, die man sozusagen mit Noten als Buchstaben schreiben kann, wie affe, fee usw. Dafür gibts auch Kreuzworträtsel, aber ob das in der dritten schon geht?


Was bin ich froh,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: marylin Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.09.2004 16:35:56

dass ihr euch alle Gedanken macht! Na, jetzt mal etwas genauer: Es ist ein 4. Schuljahr mit 25 Kindern. 5 Kinder spielen Flöte, 3 Klavier, 1 Trompete. Diese Kinder könnten natürlich schon etwas mehr beitragen. Und ich glaube, dass der Großteil der Kinder ein ganz gutes Gespür für Töne hat. Wir konnten zuletzt schon 4stimmige Kanons sehr sicher singen.


Notenwerteneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: indidi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.09.2004 18:43:21

Vielleicht bringt dies das auf irgenwelche Ideen?

http://www.smile-to-me.de/_files/Die%20Notenwerte.pdf


mit Glockenspielenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.09.2004 00:50:29

Klar geht das auch schon in der 3. und 4. Klasse.

In der Zeitschrift "MUsik in der Grundschule" gibt es etliche Arrangements, z.B. zu Arrival oder Im a big big girl oder sowas, die man mit Glockenspielen spielen kann.

Eine andere Möglichkeit (so habe ich es schon einige Male gemacht:)
Die Schüler bekommen den Text eines bekannten Kinderliedes, das mit einer C-Dur Tonleiter spielbar ist, und dazu den Anfangston.
Dann sollen sie 1 Zeile (oder wenn sie gut sind auch mehr) herausfinden, wie sie zu spielen ist.
Das klappt bei einigen wirklich gut.

Anschließend wird die Lösung besprochen und geübt.
Die Schüler, die es gar nicht hinbekommen, die Melodie nachzuspielen, setze ich in eine Bass-Stimme, so dass sie nur wenige Töne spielen müssen. Nach und nach findet jeder seine Aufgabe und man kann - je nach Möglichkeit der Klasse - probieren, ein Vorspiel einbauen, die Anzahl der Mitspieler steigern etc.
Besonders schön ist das auch vor Weihnachten, wenn man z.B. Kling Glöckchen oder andere Weihnachtslieder spielt.

Ich unterrichte es auch mit den Buchstaben, lasse die Schüler die Buchstaben über den Liedertext eintragen oder die Buchstaben zu den NOten schreiben.
Es gibt aber auch richtige Noten-Kurse. In einer Stunde Musik die Woche kann und will ich so etwas aber nicht einsetzen.


Palim


Danke, ihr Lieben!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: marylin Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.09.2004 18:37:00

Werde mir jetzt mal alles in Ruhe durch den Kopf gehen lassen!


 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs