transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 403 Mitglieder online 11.12.2016 11:10:53
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "SCHÖN"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
man müsste sichneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: stella73 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.09.2004 22:23:31

wirklich jeden tag bewusst an die sachen erinnern, die einem freude machen... bei mir gehts grad heiß her in der schule, mir platzt noch der schädel und die kinder sind zwar total herzig, aber noch nicht so ganz zu bändigen. alles neu, alles aufregend, grenzen austesten, etc. die großen hingegen fordern schon ihren literarischen input und wollen tun, machen, handeln, lernen... und jetzt atme ich gaaanz tief durch.... sie wollen... ja, das ist mal positiv. sie verdrehen nicht die augen, sie schütteln nicht den kopf. sie wollen tatsächlich. die kleinen sind unruhig, aber unheimlich höflich. sie schauen nicht weg, sie grüßen ganz herzig. sie entschuldigen sich für vergessenen hefte, mappen, hausübungen, sie tun nicht so, als ob das normal wäre... sie lächeln mich an, wenn sie mich sehen. stoßen sich nicht gegenseitig und nicken bedeutungsvoll in meine richtung... sie bringen meine jacke, wenn ich sie in der klasse vergesse...

ja, das hat ein wenig geholfen... wenn ich es jetzt noch schaffe, mir diese gedanken auch im zusammenhang mit meinem privatleben zu machen, ohne gleich wieder richtung schule abzuschweifen, dann hat das forum fast ein wunder bewirkt... vorläufig sage ich mal danke fürs innehalten und die gute idee!!!


Hey Leuteneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kaan Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.09.2004 22:50:02

Ich hätte bei einem solchen Forum nie ein solches Feedback erwartet.

Ich habe mir da einfach mal gedacht (als Lehrer einer 8. Klasse, die sich nun mit Berufswahl rumschlagen muss) das Leben ist doch zu schön, um sich von einigen Rückschlägen kaputtmachen zu lassen! Habe einige Schüler, die ich immer wieder motiviere, und es klappt eigentlich ganz gut, und wenn man immer an die guten Seiten auch von anderen glaubt, dann kommts gut

an physikass:
natürlich gibt es auch immer wieder gegenüber, die sich nicht so geben, doch nicht ihre Stimmung annehmen, sondern deine stimmung an sie weiterzugeben versuchen

Das glas ist doch immer halb voll bei uns...

Es gibt viele andere orte, wo es noch leerer als halb leer scheint...
kaan


stellaneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rolf_robischon Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.09.2004 23:14:46

du magst die kinder.
sie sind lebendig.
sie sind wie ein baum voller spatzen.
du musst sie nicht bändigen. lass sie frei umher flattern.


Liebe physikass,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: cicii Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.09.2004 00:04:49

leider gibt es im Leben nicht nur die schönen Seiten, und höchstwahrscheinlich wird es auch nicht das letzte Mal sein, dass du dich in einer schwierigen Phase befindest...

Es ist klar dass man die Augen nicht vor den Problemen verschliesen kann/sollte aber ich denke dass man auch lernen muss einfach mal abschalten zu können, einen kleinen Moment genießen, indem es scheint als hätten sich Probleme und Sorgen in Luft aufgelöst und der Wind hätte sie davon getragen ... Man darf auf keinen Fall vergessen dass es auch noch andere, bessere Zeiten gibt.

Und gerade in solche schwierigen Situationen ist es wichtig dass man die kleinen, schönen Dingen des Lebens erkennt und sich daran erfreuen kann...

Liebe Grüße, deine cicii


MlF'in physikassneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kfmaas Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.09.2004 00:19:31

Kann es sein, dass du schon mal krank warst?
Sollte dieser unwahrscheinliche Fall schon einmal in deinem jungen Lebenstatt gefunden haben, so schätze ich, dass du dich mit einer Medizin kuriert hast.
Wenn du down bist, ist dein Energielevel in der Nähe von Fieber oder Unterkühlung - das hängst davon ab, ob du Wut(Frust) oder Angst hast. Die beste Medizin um den Energielevel wieder zu heben besteht darin durch diese schöne Welt zu laufen und auf alles zu achten, was dir gefallen könnte. Wenn du 10 Sachen gefunden hast, kannst du nicht mehr down sein.

Oder gehe mal so, dass deine Nase fast den Himmel berührt und sei mal down. Ich wette, dass du das nicht schaffst.

Halt!!!!!!!!!!!!!!!!
Probiere es zuerst aus, bevor du abwinkst.

Liebe Grüße
DF kfmaas


just to pull you down...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: borch Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.09.2004 09:15:03

Tequilla braucht mehr Alkohol


Das Leben ist eine Tequillaflasche,
Nur noch halb gefüllt, da es zu schnell vergeht
Nach jedem Schluck, nach jedem Schritt und Tritt,
In die saure Scheibe fletschen, dir die Mundschleimhaut zersetzen
Und egal ob weiß, ob schwarz, - ob gold oder gar silber
Bist du am Ende angekommen suchst du Bestimmung deiner selber


Doch da kannst du ewig suchen, kannste heulen, kannste fluchen
Kannste meckern, kannste mummeln, kannste brummeln, kannste schreien
Zerschellt die Flasche erst am Boden, zerschellt sie erst am Boden
wirst du es selbst dir nie verzeihen.


REFR:
Mehr Inhalt braucht des Lebens Flasche, tequilla braucht mehr Alkohol,
das stück vom glück, das ich nie hatte, Freiheit und Gleichheit, das reicht mir schon!
Freiheit und Gleicheit---den gebührenden Lohn
Freiheit und Gleicheit---die gezwungene Toleranz
Freiheit und Gleicheit---für die ganze Nation
Freiheit und Gleicheit---das ende eurer Ignoranz!!!


Die Präsentation der Scherben der Flasche/deiner selbst,
ist schließlich Anteil des Wenigen, dass dich im Leben hält.
Denn positiven Stress, suchst du hier und heut vergebens,
der Hinweis auf dein Negatives ist der Ansporn deines Lebens.
Und so wankst du nun durchs Leben, genauso voll, wie auch die Flasche
Der Sierra-Hut bedeckt das Haupt, die Steuer deine Tasche.
Doch da kannst du ewig suchen, kannste heulen, kannste fluchen
Kannste meckern, kannste mummeln, kannste brummeln, kannste schreien
Zerschellt die Flasche erst am Boden, zerschellt sie erst am Boden
wirst du es selbst dir nie verzeihen.

REFR.

Bemühungen simulieren dir den Heiligenschein,
du nimmst den letzten schluck und gießt ihn dir ein.
Bemühungen simulieren dir den Heiligenschein,
du nimmst den letzten schluck und gießt ihn dir ein.
Bemühungen simulieren dir den Heiligenschein,
du nimmst den letzten schluck, soll es denn das gewesen sein?
Du nimmst den letzten schluck und gießt ihn dir ein
Bemühungen simulierten dir den Heiligenschein
Die Gier nach macht, die Macht der Pein!!!


liedertexte zu tequila?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dafyline Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.09.2004 12:15:38 geändert: 24.09.2004 12:19:18

@ borch
ohne tequila geht's auch (auch wenn ab und zu ein kleiner schluck mit zitrone und salz und entsprechendem ritual passt),
ohne lange lieder,
ohne refrain,...
oder?


@ physikass:
wenn ich es nicht immer wieder geschafft hätte in meinem bisher doch recht langen leben, mir einfach schöne momente, kurze augenblicke des glücks zu vergegenwärtigen, säße ich nicht vor dem rechner, um dir das zu schreiben!

das leben ist nicht immer ein einziges hochgefühl, das behauptet auch niemand!
grad darum sind momente, an denen man sich wohlgefühlt hat, die freude bereitet haben, aufgebaut haben... so wichtig!
sich diese in zeiten, wenn es eben nicht so rosig aussieht, ins gedächtnis zu holen,
sich die situation vorzustellen, in der du dich damals befunden hast in einem zustand der momentanen freude, eines hochgefühl, des glücks -
das macht es aus, das hilft über oft ganz schlimme situationen hinweg.
und davon hab ich schon mehr als genug erlebt. das hat absolut nichts mit "dem alten, dem längst vergangen nachhängen" zu tun, sondern mit lebenserfahrung zum "über"leben.

nimm nicht alles als gegeben hin,
das traumwetter, die supernoten, das phantastische essen, keine wartezeit auf die öffentlichen verkehrsmittel, keine warteschlange vor der kasse ...
das ist nicht das leben!


freu dich
an einem sonnenstrahl, der durch die dunkelgrauen wolken blinzelt,
an einem buntgefärbten blatt, das am schmutziggrauen herbstboden liegt,
an einem regenbogen nach dem langen regen,
an einem lächeln, das dir jemand einfach so schenkt,
einem lächeln, das zurückkommt, weil du jemanden angelächelt hast,
an einer netten nachricht, die dir jemand zukommen lässt, weil er spürt, dass es dir nicht gut geht,
an einer gut gelungenen hausübung, prüfung,
an einem gespräch mit kollegen, freunden, lehrern,
...
an kleinigkeiten eben, die in summe so viel ausmachen und bewirken:
eine positive einstellung zum leben und somit eine positive einstellung zu dir!


dafyline





also ichneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: stella73 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.09.2004 13:37:30 geändert: 25.09.2004 13:40:18

...hab nix gegen tequila!! im gegenteil! in der richtigen gesellschaft, am richtigen ort... (und manches mal in gedanken vor der ersten stunde!!!)!!

schönes wochenende - ob mit oder ohne tequila!

@rolf:

sie nicht zu bändigen ist eine kunst, die ich im moment noch weniger beherrsche als sie zu bändigen!! da ich vorwiegend die "großen" habe, ist es aber zum glück nahezu nie notwendig (ich kenne schon deine antwort: notwendig ist es nie!). es bedarf einfach weitaus mehr fertigkeit, kindern ihren freiraum zu lassen als sie einzuschränken und regeln zu unterwerfen!!! ich lerne... jeden tag ein wenig mehr!


hallo stellaneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rolf_robischon Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.09.2004 15:26:38

freiraum
heißt nicht grenzenlos.
es heißt einfach, selber für sich verantwortlich sein.
du kannst deinen "großen" auch halt anbieten.
bei kleinen war es einfach die hand.
du lernst das alles noch.
viel erfolg....


<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs