transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 597 Mitglieder online 07.12.2016 17:16:08
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Verliebt in den Lehrer?!?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Verliebt in den Lehrer?!?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: redaktion Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.09.2002 20:05:02

Wie reagieren Lehrer, wenn sie mit der jugendlichen Liebe ihrer Schüler konfrontiert werden.

Aus aktuellem Anlass eine Anregung für ein Diskussionsthema, welches häufig an den Schulen auftritt und von jedem Kollegen individuell gelöst werden muss!

Welche Erfahrungen haben die Mitglieder gemacht und wie gehen sie mit den Emotionen um?


Würde mich auch mal interessieren!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: physikass Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.09.2002 16:14:57

Das ist wirklich ein interessantes Thema, das würde mich auch interessieren! Ich denke mir mal, das über sowas geredet werden sollte. Ich habe mich auch mal in einen Lehrer verliebt und habe mir erst vor 5 Minuten gedacht, ob ich eine Diskusion im Schülerforum anfangen soll, was dieses Thema betrifft. Da habe ich das hier gesehen. Ich finds echt gut, dass über sowas auch geredet wird, vor allem weil es auch echt wichig ist, ich spreche da nur aus Erfahrung und ich weiß wie ...na ...wie soll ich es jetzt freundlich ausdrücken.. also, ich weiß wie "blöd" (verharmlost) man sich fühlt, wenn ein Lehrer auf ein solches Problem falsch, oder gar nicht reagiert. Ich denke, wenn ich mich mit dem Lehrer, den ich liebe, einmal ausgesprochen hätte, wäre die Situation jetzt wohl anders und ich würde mir ein paar weniger Gedanken machen. Nun ist er aber auf einer anderen Schule und ich bin hier und mache mir voll die Gedanken und bin wohl für immer unglücklich verliebt! Na ja, damit will ich nicht sagen, dass alle Lehrer und Lehrerinnen so sind, und ich weiß auch das es nicht eine direkte Antwort auf die von der Reaktion gestellte Frage war, aber ich dachte, dass es andere Leute vielleicht interessiert, wie ich darüber denke, bye bye
physikass


Wer war das denn nicht mal?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kerne Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.09.2002 21:17:57

Ich stehe dazu!
Er hat mich einfach ignoriert. und dadurch hab ich immer mehr gearbeitet, um endlich auf mich aufmerksam zu machen. Keine Chance bei dem Mann. Naja, nun hab ich ihn nach Jahren wiedergetroffen und bin echt froh, dass ich ihm damals nichts gesagt hab bzw. wir das nicht zum Thema gemacht haben. Wir können uns so noch in die Augen sehen und das zufällige Treffen war völlig unbelastet.

Bin mittlerweile verheiratet und hab zwei süße Töchter!

Fazit: Ich denke es geht vorüber! (auch wenn mich alle frisch-in-den-Lehrer-verliebten jetzt anknurren)


Drüber reden oder nicht?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: penny Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.10.2002 20:09:36

Als Lehrerin hab ich da bisher noch keine Erfahrung gemacht (zumindest weiß ich von nichts). Aber eine Freundin erzählte mir letztens, dass ein Schüler sich neuerdings im Unterricht totat unmöglich benehmen würde. Irgendwann hat sie dann gesagt "Ich weiß ja, dass du mich nicht leiden kannst." Und er hat nur "Ne, im Gegenteil!" geantwortet. Anschließend war irgendwie wieder alles in Ordnung. Keiner musste sich oder seine Meinung mehr vor dem anderen verstecken. Läuft mit Sicherheit nicht immer so, aber ist ein Beispiel dafür, dass es manchmal richtig ist, das Thema anzusprechen. Die Frage ist für mich: wann ist es richtig, wann nicht? Woran merke ich das, wenn überhaupt?


Nur ein kleiner Tipp...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sternenkind Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.10.2002 17:23:08

Ich kann allen Lehrern bzw. Lehrerinnen, die einmal in so eine Situation kommen, nur raten: Redet mit eurem Schüler / eurer Schülerin darüber!
Es gibt nichts schlimmeres, als die Gefühle von Schülern zu ignorieren.
Ich habe mich auch in meinen Lehrer verliebt und durch einen sehr persönlichen Brief hat er es dann auch erfahren. Aber seine Reaktion hat mich doch ziemlich enttäuscht. Anfangs hat er mich gar nicht mehr angeschaut, ganz davon zu schweigen, dass wir mal miteinander geredet haben. Und als ich ihn fragte, ob wir uns vielleicht mal unterhalten können, hat er total abgeblockt.
Es musste dann erst soweit kommen, dass ich das Ganze einer anderen Lehrerin erzählen musste, mit der ich mich aber sehr gut verstehe. Sie hat dann mit ihm geredet und seitdem ist er komischerweise ganz anders.
Er lächelt mich jedes Mal an, wenn wir uns sehen, redet wieder "normal" mit mir und unser Verhältnis ist fast noch besser als früher.
Auch wenn die Enttäuschung damals sehr groß war - ich liebe ihn immer noch.
Trotzdem weiß ich, dass es nie etwas zwischen uns werden kann, aber ich habe wenigstens einen Grund, mich jeden Tag auf die Schule zu freuen!


sternenkind hat Rechtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: physikass Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.10.2002 12:16:22

Von dem entsprechenden Lehrer oder der entsprechenden Lehrerin ignoriert zu werden ist das allerschlimmste überhaupt. man sollte das Gespräch suchen.Ich wirde auch ignoriert und es tut nur weh, schlimmer als wenn der Lehrer kommt und sagt das nichts laufen wird, auch wenn man das so auch wüsste.
physikass


Der Lehrerneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kraizee Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.10.2002 18:24:49

ist bei diesem tema ganz klar in der Pflicht.
Aber leider sidn die meisten LehrerInen damit überfordert, da die meisten schon Probleme haben mit Gefühlen im "normalen" Leben umzugehen udn nun auch noch mit soas in der schule konfrontiert zu werden, wo reden verdammt wichtig wäre ist den meisten zu viel.


Warum???neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sternenkind Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.11.2002 23:11:43

So, jetzt würde mich einwas aber doch mal interessieren...
Warum ist es für einen Lehrer so schwer, mit einer Schülerin, von der er eine Liebeserklärung bekommen hat, darüber zu reden??? Warum?

Ich kann das irgendwie nicht verstehen. Bei mir war es z. B. so, dass ICH IHN noch mal darauf angesprochen habe und er hat nur gesagt: "Ich wüsste nicht was es da zu reden gibt!". Dieser Satz hat mich ziemlich getroffen.

Viele Lehrer wissen bestimmt gar nicht, was sie Schülern damit antun!
Was ist denn bitte schön so schlimm daran, wenn man darüber redet?

Eine Lehrerin hat mal zu mir gesagt, dass die Situation für diesen Lehrer im Moment auch nicht einfach ist und dass er nicht darüber reden will, weil er das Ganze vergessen möchte.
Aber ist es nicht einfacher zu vergessen, wenn man sich mal ausgesprochen hat?

Und überhaupt - was ist denn dabei, wenn man weiß, dass man von jemandem ganz besonders gemocht wird? Ist das denn echt so schlimm?

Vor allem werden dann meistens auch noch die Schüler als "Böse" hingestellt! So nach dem Motto: "Ach, dieser arme Lehrer! Wie kann ihm eine Schülerin das Leben nur so schwer machen?!"
So was finde ich einfach nur doof, unfair und vor allem total traurig...

Schöne Grüße,
Sternenkind

(Ich sag ja nicht, dass alle Lehrer so reagieren, aber bei mir war es zumindest so. Und jetzt will ich doch gerne mal wissen, warum manche Lehrer einfach nicht damit umgehen können.)


@sternenkindneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kraizee Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.11.2002 12:20:29

Ich kann dir als antwort darauf nur das gleiche sagen wir oben.

die meisten Leute in Deutschland haben damit Probleme über gefühle zu reden, sie können es im Privatleben nicht, oder nur verdammt schwer. Sie leben in einem emotionalem Tiefflug und sollen sich dann noch mit Schülern über Gefühle unterhalten, etwas das sie normalerweise schon nicht können und sollen dann auch noch als Lehrer Vorbild sein und etwas schlauen dazu sagen zu können, das schaffen sie einfach nicht.



Ja, aber....neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sternenkind Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.11.2002 21:50:50

soviel wird doch von uns gar nicht verlangt!
Diese Lehrer sollen ja nicht unbedingt über ihre Gefühle sprechen. Es würde schon reichen, wenn sie sagen, dass daraus nichts werden kann (obwohl das die meisten Schüler sowieso wissen) und uns klarmachen, dass es für sie in Ordnung ist und sich jetzt nichts ändern wird (was bestimmt bei den meisten der Fall ist).

Und wenn ein Lehrer - aus welchem Grund auch immer - wirklich überhaupt nicht darüber reden will, dann sollte er wenigstens versuchen, so wie immer zu sein. Also die Schülerin bzw. den Schüler nicht einfach ignorieren oder versuchen ihr/ihm aus dem Weg zu gehen.
So macht er es nämlich beiden bestimmt auch nicht leichter! Ich spreche da aus Erfahrung...
Da ist es sogar noch besser, wenn man so tut, als ob nichts gewesen wäre.

Aber durch gegenseitiges Nicht-mehr-anschauen oder sonst irgendwas erreicht man überhaupt nichts, vergisst das Ganze noch weniger und die Situation wird noch schwieriger, als sie sowieso schon ist.
Wobei ich glaube, dass man so etwas eh nicht vergessen kann. Als Lehrer nicht und als Schüler erst recht nicht.

Doch dann sollte man wenigstens versuchen, das Beste daraus zu machen und einfach wieder ganz normal miteinander umzugehen...


 Seite: 1 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


YaClass für 1 Monat gratis



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs