transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 8 Mitglieder online 04.12.2016 03:24:26
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Heterogenität in der Schule (Umfrage)"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Heterogenität in der Schule (Umfrage)neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ipsili Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.03.2013 21:43:34

Hallo ihr Lieben,

Ich studiere derzeit im 8. Semester Deutsch und Geschichte auf Lehramt für die Sek. II. Für ein Seminar in Erziehungswissenschaften muss ich eine Umfrage durchführen. Ich hätte die Umfrage amliebsten persönlich an Schulen durchgeführt, aber leider hat sich keine Schule dazu bereit erklärt mich die Umfrage durchführen zu lassen :traenen: . Das bringt mich ein bisschen in Schwierigkeiten, weswegen ich auf diesem Wege versuche meinen Frageborgen an den Mann zu bringen. Ich wäre euch sehr dankbar, wenn Ihr euch ein paar Minuten Zeit nehmen würdet um den Fragebogen auszufüllen. Das wäre eine sehr große Hilfe für mich.

Hier der Link zur Online- Umfrage: https://www.soscisurvey.de/heterogenitaet2013/

Vielen Dank im voraus.

Lieber Gruß,

Ipsili


Umfrageneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.03.2013 22:00:31 geändert: 12.03.2013 22:01:01

och, das ist alles?

Das ist ja schnell gemacht... was auch immer dir das bringt, man kann ja kaum etwas ausfüllen.

zum Anklicken
https://www.soscisurvey.de/heterogenitaet2013/

Palim


Hm,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ishaa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.03.2013 22:55:52

ist ein bisschen allgemein. Unter Heterogenität kann man ja viel verstehen. Und HS-Lehrer müssen da auch nicht lange überlegen. Denn natürlich ist unsere Schülerschaft total heterogen. Denn das superschlaue Pflegekind, das sozial halt nirgends angedockt ist, und das vielleicht hochbegabte, aber nicht Deutsch sprechende Kind und das stark lernbehinderte Kind, das nicht an die Förderschule soll und noch ganz viele andere, die sitzen bei uns alle nebeneinander in einer Klasse.

Wenn ich angebe, dass ich individuell fördere, dann kann das sowohl 5 niveaudifferenzierte ABs zu einem Thema als auch Handauflegen beim ADHSler bedeuten, regelmäßige Elternrückmeldung, Zusammenarbeit mit dem Jugendamt und und und...


ging mir auch soneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: christeli Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.03.2013 08:55:59

Ich habe die Umfrage ausgefüllt, frage mich aber auch, was man damit anfangen soll. Die Ergebnisse dürften nicht sehr ergiebig sein, weil die Fragen doch sehr an der Oberfläche blieben. Schade.


ditoneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: schwingrid Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.03.2013 09:07:56

Ich habe den Eindruck von zu starker Overheadprojektion, zumal mir das Ziel entging.


kann eure kritikenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: unverzagte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.03.2013 09:14:04

nachvollziehen bzw. ähnliche fragezeichen hatte ich beim ausfüllen auch auf der stirn - andererseits sind dermaßen offene, knappe fragen nach einem verständnis von heterogenität auch interessant im hinblick auf die frage: was geht in dieser hinsicht in den köpfen der betroffenen vor, die die inklusion wuppen sollen?
das hab ich so nebulös zwischen den zeilen als zielvorstellung wahrgenommen, aber vielleicht mögen die initiatoren sich ja dazu nochmal erklärend äußern...


Ja neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.03.2013 09:52:04

mir ging es auch so.

Was soll die Frage (genauen Wortlaut weiß ich nicht mehr, aber sinngemäß) "Fördern Sie ihre Schüler individuell?"

Welcher Lehrer macht das nicht bzw. glaubt es, nicht zu tun?

Was versteht man unter "individuell fördern"? Ist es das Arbeiten mit Kompetenzrastern? oder dass man Aufgaben zu unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen reingibt? oder dass man Zusatzaufgaben hat? oder dass man seinen Unterricht so organisiert, dass man Zeit hat, sich neben einzelne Schüler zu setzen und mit ihnen Aufgaben zu lösen?

Ich hätte mir gewünscht, dass man nach Methoden und der Häufigkeit gefragt hätte. Dann hätte man ein differenzierteres Bild gehabt, ob und wie LuL individuell fördern.


@unverzagteneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.03.2013 10:00:22

du hast ja ne Fantasie. Da muss man erst mal drauf kommen. Das meine ich nicht negativ oder ironisch.

Aber die Frage stand ja hier schon öfter: Welches Ziel verfolgt die Umfrage?

Zweitens: Sollten "Anfänger" und so möchte ich ein Lehramtsstudenten bezeichnen, da er doch bisher wenig Berufserfahrung hat, nicht erstmal konkrete Ergebnisse interpretieren als irgendetwas zwischen den Zeilen zu interpretieren?

Und das Dritte: meine Gedanken sind eine Unterstellung und deshalb will ich sie auch hier nicht äußern.


@caldeiraoneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: unverzagte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.03.2013 10:47:27 geändert: 13.03.2013 10:52:37

ach was, da brauchst du doch gar keinen großartigen phantasiekomplex aufbauen, da reichen ein blick in die aktuelle schullandschaft, hiesige foren plus assoziationsfähigkeit in kontakt mit aktiver synapsenfunktion, um von der frage nach individueller förderung im kontext mit heterogenität auf eine naheliegende zielvorstellung zu gelangen bzw. vermutest du vielleicht eine forschung zur quantität von bewährten methoden?

da verweigert sich meine gelegentlich recht eingeschränkte vorstellungskraft.

warten wir es doch mit tee und geduld ab und lassen einfach mal die befragerinnen zur schrift kommen.

meinen unterstellungen, dass die sich hier nicht weiter äußern werden, da es ihnen eventuell primär darum geht, "einen frageboden an den Mann" zu bringen, werde ich hier keine weitere zeile schenken.

gegrüßt.


@ipsilineuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: wahlschwedin Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.03.2013 10:51:03

An wen wendet sich die Umfrage? An Lehrer in Deutschland? An Lehrer in der ganzen Welt? Und welches Alter sollen eigentlich 40-Jährige ankreuzen?


 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs