transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 288 Mitglieder online 07.12.2016 13:30:10
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Eltern/Suche Hilfe wegen Tadel"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 3 von 8 >    >>
Gehe zu Seite:
Wieneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.03.2013 12:55:18

heißt das bei Euch?????


@klexelneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: jinges Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.03.2013 12:56:16 geändert: 18.03.2013 12:57:11

In Niedersachsen kenne ich Tadel auch nicht. Mir erscheint das Ganze wie eine schriftliche Mitteilung an die Eltern über einen Vorfall, der lediglich zur Kenntnis genommen werden soll (durch Unterschrift). So etwas verteile ich auch manchmal in Form von Hausaufgabenbriefen, Mitteilung über Fehlverhalten, Unpünktlichkeit,...
Meistens greife ich aber lieber zum Telefon, denn im direkten Gespräch erreicht man meistens mehr.
Gut finde ich es aber (hier von Elternseite) selbst das Gespräch zu suchen, denn da warte ich leider oft vergeblich drauf.


@caldeiraoneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.03.2013 13:03:53 geändert: 18.03.2013 13:06:37

Gibts nicht - drum heißt es auch nicht.

Mitteilungen über kleinere Fehlverhalten werden per Telefon, Mitteilungsheft o.ä. an die Eltern gegeben. Kleine Strafen kann ich als (Klassen)lehrer aussprechen ( Protokoll des Vorfalls, Tische reinigen, dem Hausmeister helfen o.ä. - die "Strafe" sollte halt möglichst immer im Zusammenhang mit der Tat stehen.
Solche "Taten" landen meistens auch nicht in der Schülerakte, aber das kann ich als Lehrer selber entscheiden,kann z.B. das geschriebene Schülerprotokoll einfach in die Akte legen.

Große Verfehlungen werden in einer Klassenkonferenz behandelt ("Delinquent", seine Eltern, alle Lehrer in der Klasse und SL) dort werden dann Erziehungs- oder Ordnungsmaßnahmen ausgesprochen. Aber dieser Katalog ist ja überall ziemlich ähnlich.


Klassenkonferenzneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: jinges Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.03.2013 13:08:30

Bei uns werden auch noch die Klassensprecher und Elternvertreter dazu eingeladen.


Stimmt,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.03.2013 13:10:25

die hatte ich vergessen.


@jingesneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: juju1973 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.03.2013 13:46:49

Ich hoffe, dass es nur eine Mitteilung wie du schreibst.
Ich warte auf meine Tochter, die gleich aus der Schule kommt und hoffe, dass die Klassenlehrerin mir eine Antwort geschrieben hat. Sonst heißt es wieder bis 20 Uhr warten.

Für uns ist die Schule das Wichtigste und daher möchte ich das Gespräch mit den Lehrern.
Andere Elterntypen kenne ich noch von Grundschulzeiten und das waren zum Beispiel die Eltern der 2 Mädchen, die meine Tochter gemobbt haben. Kein Interesse, kein Familienleben, keine Zukunft,....

Möchte weder die Mitteilung nichtig machen oder ein Drama daraus machen. Mein Kind soll ja für ein Fehlverhalten gerade stehen, aber dazu sollte es doch erst befragt werden.

Ich kann mir selbst nicht vorstellen eine Lehrerin zu sein.
Daher ein Kompliment an alle Lehrer und Erzieherinnen, die diesen Job machen. Gute Lehrer wie meine damalige Klassenlehrerin behält man auch gern in Erinnerung. Das waren Zeiten!


@klexelneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: juju1973 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.03.2013 13:49:38

Das meinte ich im vorherigen Beitag mit Strafe bzw. eien sinnvolle Aufgabe, damit das Kind nicht wieder auf dumme Gedanken kommt.

Ich hätte es auch besser gefunden, wenn mich die Lehrerin direkt angerufen hätte. Jetzt versuche seit Dienstag anzurufen und die Zeit vergeht. In wenigen Tagen können sich die Kinder nicht mehr daran erinnern, was los war.
Dann sind Ferien und das Thema geht unter.





@alle neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: juju1973 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.03.2013 14:18:49 geändert: 22.03.2013 22:05:29

Meine Tochter ist jetzt da.
Die Lehrerin hat mein Schreiben erhalten.
Danach hat sie einige Kinder gebeten am Tag X in der Pause in der Klasse zu bleiben, damit über den Vorfall gesprochen wird. Sie wird mich anrufen, ich soll halt den Mittwoch abwarten.

Ob nun alle beteiligten Kinder betroffen sind, weiss meine Tochter nicht.

Danke für alle Kommentare!


@jujuneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ysnp Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.03.2013 16:12:43 geändert: 18.03.2013 16:16:08

Ich habe deinen obigen Beitrag zu spät gelesen. Dann ist die Sache schon am Laufen.
(Den ursprünglichen Kommentar habe ich gelöscht.)


keine Panik :-)neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kathilein08 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.03.2013 17:58:42 geändert: 18.03.2013 18:00:42

Hallöchen,

bei dem Tadel handelt es sich hier eher darum, dass der Elternteil erfährt, dass etwas "schwerwiegenderes" in der Schule passiert ist. Ein Verweis ist das nicht!!!

Ich habe im Überfliegen gelesen, dass deine Tochter eine Rüge erhalten hat und angeblich nie ihre Hausaufgaben vergessen hat. Bei uns gibt es eine Rüge bei 3 Mal Hausaufgaben vergessen- auch wenn die Hausaufgaben gemacht wurden, aber das Arbeitsheft nicht mit in die Schule genommen wurde.

Ich denke auch, dass die Lehrerin das im Eifer des Gefechts einfach anders bewertet hat. Außerdem weiß man nie, was die anderen Kinder erzählt haben/ wie die anderen Kinder die Situation empfunden haben. Ich hatte schon diverse Mal echt verärgerte Eltern am Telefon, die von ihrem Kind die Situation ganz anders erzählt bekommen haben, wie sie sich in der Schule präsentiert hat. Oft haben die Kinder Sachverhalte einfach anders empfunden- und damit meine ich nicht, dass das Kind gelogen hat! Manchmal merken Kinder nicht, dass ihr Handeln zu etwas führt, dass sie eigentlich nicht wollten!
Daher erstmal ruhig bleiben, nachfragen und notfalls das Kind nach der Schule abholen und dort mit der Lehrerin sprechen- solche Dinge klären sich immer! Wenn das Kind wirklich nichts gemacht hat, zieht die Lehrerin den Tadel sicher zurück.

Kathilein08




<<    < Seite: 3 von 8 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs