transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 3 Mitglieder online 04.12.2016 05:22:52
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Wasser ist ein Menschenrecht!"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Wasser ist ein Menschenrecht!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.03.2013 17:28:04 geändert: 25.03.2013 19:50:02

Wer das auch so sieht, kann hier unterzeichnen.

http://www.right2water.eu/de

Weitere Infos:
http://www.right2water.eu/de/node/37

http://de.wikipedia.org/wiki/Recht_auf_Zugang_zu_sauberem_Wasser

Wasser ist ein Öffentliches Gut, keine Handelsware - Wir fordern die Europäische Kommission zur Vorlage eines Gesetzesvorschlags auf, der das Menschenrecht auf Wasser und sanitäre Grundversorgung entsprechend der Resolution der Vereinten Nationen durchsetzt und eine funktionierende Wasser- und Abwasserwirtschaft als existenzsichernde öffentliche Dienstleistung für alle Menschen fördert. Diese EU-Rechtsvorschriften sollten die Regierungen dazu verpflichten, für alle Bürger und Bürgerinnen eine ausreichende Versorgung mit sauberem Trinkwasser sowie eine sanitäre Grundversorgung sicherzustellen. Wir stellen nachdrücklich folgende Forderungen:

1) Die EU-Institutionen und die Mitgliedstaaten haben die Aufgabe, dafür zu sorgen, dass alle Bürger und Bürgerinnen das Recht auf Wasser und sanitäre Grundversorgung haben.

2)Die Versorgung mit Trinkwasser und die Bewirtschaftung der Wasserressourcen darf nicht den Binnenmarktregeln unterworfen werden. Die Wasserwirtschaft ist von der Liberalisierungsagenda auszuschließen.

3) Die EU verstärkt ihre Initiativen, einen universellen Zugang zu Wasser und sanitärer Grundversorgung zu erreichen.


Niemalsneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: poodledoodle Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.03.2013 17:39:25

Wieso soll die EU dazu verpflichtet werden, den Zugang zu Wasser für alle Völker zu sichern?
In der EU gibt es genug Wasser. Die Länder, die zuwenig Wasser haben, müssen dann eben zusehen, sich nicht explosionsartig zu vermehren oder sie verkaufen einfach ihr Öl gegen Wasser.

Dann könnte ich mal wieder billiger Autofahren. Ich bin gegen die UN, das ist der überflüssigste Verein, den es gibt.


@ poodledoodleneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: merlot-lagrein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.03.2013 17:53:31

es geht doch gar nicht darum, dass z.b. deutschland die wasserversorgung in südspanien sichern soll. wenn du den text genau liest, gehts darum, dass die eu plant, die wasserversorgung den regeln des binnenmarktes zu unterwerfen und nicht mehr als öffentliche aufgabe anzusehen. du kannst davon ausgehen, dass wasser und abwasserentsorgung dann deutlich teurer werden. das geht dann auch an DEIN portemonai.


Es geht um beidesneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: petty1412 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.03.2013 18:03:51 geändert: 25.03.2013 18:05:46

Sowohl um den europäischen "Wassermarkt" als auch um die 800 Mio. Menschen ohne Zugang zu sauberem Trinkwasser.

Aber...
@poodledoodle:

Die Länder, die zuwenig Wasser haben, müssen dann eben zusehen, sich nicht explosionsartig zu vermehren oder sie verkaufen einfach ihr Öl gegen Wasser.


Das finde ich doch etwas extrem.
Die armen Leute in Teilen Afrikas können nichts dafür, wenn einige ihrer Regierungen in die eigene Tasche arbeiten.
Auch hat nicht jedes Land Ölreserven...
Und erinnere dich mal daran, was man darüber gelernt hat, wie es vor hundert Jahren in Deutschland war:
Als es noch keine funktionierende Altersversorgung gab, hatten auch Familien in Deutschland deutlich mehr Kinder.
Erstens, weil die Kindersterblichkeit viel höher war, und zweitens, weil sie die Altersversorgung waren.

Also halt dich bitte mit solchen plakativen Formulierungen zurück, wäre meine Bitte.


@poodledoodleneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: skole Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.03.2013 19:02:37

du solltest dich genauer informieren...
nestle und andere großkonzerne planen schon lange, ein monopol auf
wasser zu erheben....
das betrifft dann nicht nur die wasserarmen länder. sondern auch dich
persönlich...
aber wie du ja schon in einem anderen forum schriebst, akzeptiert du alle
anderen meinungen, solange sie nicht gegen das grundgesetz verstoßen.
in diesem fall wäre sogar das menschenrecht betroffen...

skole


Altersversorgungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: poodledoodle Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.03.2013 19:16:23

petty 1412

Als es noch keine funktionierende Altersversorgung gab, hatten auch Familien in Deutschland deutlich mehr Kinder.
Erstens, weil die Kindersterblichkeit viel höher war, und zweitens, weil sie die Altersversorgung waren.


Dieses Gerücht lässt sich wohl nicht ausmerzen. Menschen in armen Verhältnissen bekommen ihre Kinder nicht aus Altersversorgungsgründen und wir Deutsche haben sie auch nicht aus Versorgungsgründen bekommen.

Sie werden geboren, weil entweder kein Zugang zu Verhütungsmitteln besteht, weil Abtreibung nicht möglich ist oder aus religiösen Gründen.

Viele Kinder bedeuten und bedeuteten schon immer ein Armutsrisiko. Das Gerücht, Kinder würden in armen Ländern als Altersvorsorge in die Welt gesetzt, hört man genauso oft, wie das, Tierversuchsanstalten laufen nachts los und fangen streunende Katzen und Hunde.


Na,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.03.2013 19:22:56

das ist doch mal eine Aussage, die wirklich weiterhilft!


@poodledoodleneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: petty1412 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.03.2013 20:49:37

Das lass ich einfach mal so stehen... und denk mir meinen Teil.


ui!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: christeli Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.03.2013 21:47:11 geändert: 25.03.2013 21:47:52

Da kehrt aber jemand ganz schön nur vor der eigenen Tür...
Ich finde deine Ansichten menschenverachtend; sollen doch die Leute in Afrika verdursten - ich sehe es ja nicht. Offensichtlich ist dir die Dimension der zu erwartenden Veränderungen gar nicht bewusst. Mache dir klar, dass ein Monopol auf das lebensnotwendige Wasser auch die Industrienationen trifft, und die haben auch nicht alle Öl als Gegenwährung, von den armen Ländern ganz zu schweigen.


Kommen wir mal zum Thema zurückneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.03.2013 21:49:34

Wasser ist ein Grundrecht, sollte nicht privatisiert werden, damit sich nicht einige Wenige daran eine goldene Nase verdienen, während andere verdursten bzw. kaum Zugang zu sauberen Wasser haben. Damit das so bleibt, könnte man sich an der von Klexel vorgeschlagenen Aktion beteiligen.


 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs