transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 201 Mitglieder online 03.12.2016 18:48:30
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: ""Ich fant den Film gemein""

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
@ bgerneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hesse Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.04.2013 15:35:06

"Außerdem habe ich den Eindruck, dass wir heute insgesamt überall von Rechtschreibfehlern geradezu umgeben sind!"

Das gilt aber nicht nur für unsere Schüler - auch bei vielen jungen Kollegen fällt mir auf, daß Rechtschreibung im Zeitalter von SMS, Email, etc. nicht mehr so wichtig zu sein scheint - von der Interpunktion gar nicht zu reden...

LG

Hesse


Mit jung und altneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.04.2013 18:28:48

bin ich immer ganz vorsichtig.

Unsere älteste Kollegin (Deutschlehrerin ) verwechselt immer als und wie. Ich frage mich, wie sie das den Kidis lehrt!!!


Hüstelneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.04.2013 22:15:47

Seid mir nicht böse, hesse und caldeirao, aber in euren
letzten Beiträgen versteckten sich auch einzelne Fehler...
Doch, ein bisschen hat das meiner Meinung nach schon mit Jung
und Alt zu tun, das sehe ich auch an meinen eigenen Kindern,
an den Referendaren, den Schülern der letzten 30 Jahre usw.
Und das traurigste Thema dabei ist wirklich die Interpunktion
(und das Wörtchen "das/s", aber da sind m.E. die zaghaften
Rechtschreibreformer die wirklich Schuldigen!)


@ bger Fehler?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hesse Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.04.2013 10:13:42

Wo sind meine Fehler???
"Daß" schreibe ich (nur privat) mit Absicht in alter Schreibweise, da ich für mich die Rechtschreibreform ablehne - aber für Hinweise bin ich natürlich (ganz demütig) dankbar.


LG

Hesse


Siste bgerneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.04.2013 15:20:13

sak ick doch, dass hatt nix mit die Alter zu tuhn, ick were bein Tesst for 40 Jaren dabeigewesen!



@hesseneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.04.2013 18:11:13

Ich meinte tatsächlich "daß/dass". An einer Stelle bin ich mir
selbst nicht ganz sicher - ich würde vor "etc." kein Komma
setzen (wie auch nicht vor "usw."). Aber natürlich wollte ich
nicht nickelig sein, sondern nur ein bisschen aufziehen,
weil's gerade so schön zum Thema passte.


@ bgerneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hesse Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.04.2013 08:40:27

Ja, das mit dem Komma stimmt schon. Das habe ich im Eifer des Gefechts glatt übersehen - man sollte halt nicht zu selbstsicher sein.


LG

Hesse


Warum sind ...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ohneschule Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.04.2013 12:10:30 geändert: 10.04.2013 17:06:15

viele Menschen immer unsicherer in der Rechtschreibung?
Darüber lohnt es sich m.E. einmal nachzudenken.
Bestimmt hat die so genannte Rechtschreibreform daran einen Anteil. Obwohl ich mich persönlich da ganz gut mit arrangiert habe, meine ich schon, dass der Duden keine eindeutige Orientierung mehr gibt, sondern verunsichert und uns einen "Markt der Möglichkeiten" anbietet. Vieles scheint jetzt erlaubt zu sein. In der Konsequenz "basteln" sich viele ihre Rechtschreibung. Ich möchte in diesem Zusammenhang auf ein recht lesenswertes Buch hinweisen: Claudia Ludwig/Karin Pfeiffer: "Der große Blöff". Es kann über den Stolzverlag oder die einschlägig bekannten Internetanbieter gekauft werden.
Wenn ich mich in Internetforen oder in den sozialen Netzwerken umsehe, werde ich in meinem Eindruck von der anscheinend grenzenlosen Rechtschreibfreiheit bestätigt. Fast unwidersprochen darf dort inzwischen jede(r) so, wie sie/er möchte. Ich möchte nicht unhöflich sein, aber selbst in seriösen Foren wie diesem gibt es offensichtlich keine einheitlichen Standards mehr. Genauso wie es für mich selbstverständlich ist, kein Papier achtlos auf den Boden fallen zu lassen, lese ich Texte immer noch Korrektur. Das ist mir sehr wichtig und hat etwas mit "Haltung" zu tun. Dennoch können mir natürlich auch noch Fehler unterlaufen. Aber ich habe mich zumindest bemüht, sie zu finden und zu verbessern. Das ist manchmal anstrengend und auch lästig, aber am Schluss freue ich mich dann immer wieder über das Geschriebene. Oftmals können SchülerInnen heutzutage gar nicht mehr "Korrektur lesen", weil sie nicht mehr spüren, was falsch sein könnte. Vielen Zeitgenossen scheint es inzwischen vollkommen egal zu sein, was sie da schriftlich abliefern. Ich glaube einfach, dass die Anonymität im Internet diese Entwicklung noch gewaltig fördert. Wenn absolute Freiheit herrscht und es keine korrigierende Instanz gibt, gleiten wir in anarchische Zustände ab. In den bereits erwähnten Foren oder beim privaten Simsen sind wir m.E. an diesem Punkt angekommen.
Aber worüber wundern wir uns? Selbst dort, wo die Rechtschreibung gelehrt und gelernt werden sollte, dürfen ABC-Schützen oft genug so schreiben wie sie wollen. Ich kenne noch Zeugnisse mit einer ausgewiesenen Rechtschreib- und Schreibzensur. Geschadet hat's uns nicht! Später schrieb ich als Lehrkraft zumindest unter die Diktate noch eine Note für "Schrift und Form". Gibt's das heute eigentlich noch? In den Aufsätzen wird die Rechtschreibleistung ebenfalls kaum noch gewürdigt oder gewertet. Kinder nach dem Gehör schreiben zu lassen, fördert (angeblich) die Schreibkreativität. Da frage ich mich einigermaßen verwundert: Was spricht dagegen, sowohl richtig als auch kreativ zu schreiben? Ich war "stolz wie Oscar", wenn ich so etwas zustande gebracht hatte, und dafür dann von der Lehrkraft und meinen Eltern gelobt wurde. Wofür können die Kinder heute gelobt werden? Für einen Text, in dem es nur so von Fehlern wimmelt, und der wegen der krickeligen Schrift kaum zu lesen ist? In einem so abgefassten Bewerbungsschreiben können die kreativen Elemente gar nicht entdeckt werden, weil die Mappe bereits vorher entnervt zur Seite gelegt worden ist. Ich gebe zu, das ist ein wenig überzeichnet, aber es gibt tatsächlich nicht wenige SchülerInnen, die genau aus diesem Grund nicht zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen werden. Sie haben in ihrer Schulzeit niemals gelernt, dass inhaltliche Korrektheit und eine ästhetische Form zwei Seiten einer Medaille sind.
Neulich berichtete mir mein Frisör, dass eine Auszubildende eine sehr fehlerhafte Entschuldigung abgegeben habe, die er aber in der Form nicht akzeptierte. Er empfand das als eine regelrechte Beleidigung und Frechheit. Wir unterhielten uns dann über mögliche Ursachen für diese Entwicklung. Meine Antwort habt ihr gerade gelesen.
In diesem Sinne, macht was aus diesem Tag!


@ ohneschuleneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hesse Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.04.2013 16:16:06




LG

Hesse


Genau soneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.04.2013 16:52:43

empfinde ich das auch!


<<    < Seite: 2 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs