transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 172 Mitglieder online 10.12.2016 10:19:05
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Programm für Lehrkräftegesundheit Berlin"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Programm für Lehrkräftegesundheit Berlinneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: argora Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.04.2013 10:38:40 geändert: 05.04.2013 14:03:01

"Wahrscheinlich gibt es nicht viele Berufe, an die die Gesellschaft so widersprüchliche Anforderungen stellt: Gerecht soll er sein und zugleich menschlich und nachsichtig, straff soll er führen, doch taktvoll auf jedes Kind eingehen, Begabungen wecken, pädagogische Defizite ausgleichen, Suchtprophylaxe betreiben, auf jeden Fall den Lehrplan einhalten, wobei hochbegabte Schüler gleichermaßen zu berücksichtigen sind wie begriffsstutzige…"
Wolf Müller-Limmroth, Arbeitsmediziner

Entgegen dem verbreiteten Vorurteil gehören Lehrkräfte zu den gesundheitlich besonders belasteten Berufsgruppen. Das zeigt sich an einem hohen Krankenstand und einer steigenden Frühberentungsrate. Insbesondere ist der Anteil von psychsomatischen Erkankungen sehr hoch., wie z. B. Burn-out, Depressionen, Herz-Kreislaufstörungen, Tinnitus, etc.

Das Institut für Präventivmedizin der ARGORA Klinik Berlin bietet in Kooperation mit der Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung zur Förderung der Gesundheit von PädagogInnen und zur Prävention von gesundheitlicher Überbelastung ein "Projekt Lehrergesundheit" an.

Die spezifische berufliche Belastung von PädagogInnen kann nur dann angemessen verstanden und bewertet werden, wenn die gesamte Komplexität der Bedingungen ihrer Tätigkeit in die Analyse einbezogen wird. Eine Reduktion des Problems ausschließlich auf die persönliche Ebene würde der Sachlage nicht gerecht. Erst eine umfassende Betrachtungsweise ermöglicht wirksame gesundheitsfördernde und präventive Maßnahmen.

Das Institut für Präventivmedizin verfügt über Erfahrungen in der psychologischen Beratung und psychotherapeutischen Behandlung von PädagogInnen; es ist daher auch mit den gesundheitlich belastenden Arbeitsbedingungen jenseits der persönlichen Probleme ihrer KlientenInnen und PatientenInnen vertraut.

Das Institut hat daher eine gesundheitliche Präventivmaßnahme für PädagogInnen konzipiert, die den Fokus auf die berufstypischen Belastungen legt. Ziel ist eine Kompetenzerweiterung in der persönlichen Gesundheitsprävention und die Entwicklung eines ressourcenorientierten Arbeitsstils.

Das Projekt "Lehrergesundheit" besteht aus vier Komponenten:

• angeleitete Selbsterfahrung in der Gesprächsgruppe
• Beratung und Informationsvermittlung in institutionellen und administrativen Fragen
• Entspannungstechniken
• Vermittlung von Techniken zum Stressabbau

Diese Komponenten werden in einem ausgewogenen und aufeinander abgestimmten Verhältnis innerhalb eines gruppendynamischen Prozesses zur Entwicklung eines gesundheitsförderlichen Arbeitsstils umgesetzt. Dies geschieht durch:

• Vermittlung von psychosomatischen und psychologischen Basis-Informationen
• Förderung der Wahrnehmung von Belastungsmomenten
• Erfahrungsaustausch unter Beachtung schulischer und persönlicher Problemfelder
• Einübung von Techniken zum Zeitmanagement, zum Stressabbau und zur Stressprävention
• Reflexion des beruflichen Selbstverständnisses und des professionellen Verhaltens
• Schulung der Problemwahrnehmung und Erarbeitung von Lösungen
• Hinweise auf vorhandene Hilfen
• Beratung bei individuellen psychischen und psychosomatischen Belastungen.

Auf Wunsch können auch Einzelberatungen durchgeführt werden.
Weiterhin organisieren wir Gesundheitstage für Lehrkräfte an Schulen.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Internetseite http://www.argora.de .
Nehmen Sie gerne auch persönlich unter 030/36 99 69 70 oder per E-Mail an info@argora.de Kontakt mit uns auf.

Leitung Lehrkräftegesundheit
Dipl. Psych. Ulrike Wittschen
Psychologische Psychotherapeutin



Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


YaClass für 1 Monat gratis



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs