transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 143 Mitglieder online 08.12.2016 23:34:28
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Lehrprobe Mathe Klasse 6 - Einstieg gesucht!"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 4 >    >>
Gehe zu Seite:
Lehrprobe Mathe Klasse 6 - Einstieg gesucht!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: citronella81 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.04.2013 16:45:00

Hallo Zusammen,

ich habe in Kürze meine Lehrprobe in einer 6. Klasse HS in Mathematik und bin momentan ein bißchen verzweifelt!

Inhaltlich wird es um den Flächeninhalt krummliniger Figuren gehen. Dabei sollen die SuS den Flächeninhalt eines Sees in ihrer Heimatstadt möglichst genau bestimmen. Jetzt fehlt mir aber noch die zündende Idee für den Einstieg. Bisher dachte ich, ich bitte die SuS in den Sitzkreis (Sozialformwechsel!) und zeige ihnen ein Bild des Sees. Dann können sich die SuS zunächst zum Bild und zum See äußern und so einen Bezug zu ihrer Lebenswelt herstellen. Grundsätzlich schon ok, aber für eine Lehrprobenstunde fehlt da irgendwie das "Feuerwerk". Ich könnte auch ein Dalli Klick Bild daraus basteln, aber das ist auch ein bißchen lahm.

Vielleicht hat ja jemand von euch eine Idee, wie ich ein bißchen mehr Show in den Einstieg bringen könnte?

Ich bin wirklich für jegliche Anregungen mehr als dankbar!!

Viele Grüße


Vergleichneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lisae Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.04.2013 20:48:17

Könntest du nicht zwei Protagonisten erfinden, die für einen ebenso zu erfindenden Wettstreit euren See mit einem anderen vergleichen? Man könnte ja eine Streiterei der beiden gipfeln lassen in der Behauptung, der jeweils eigene See wäre sicher der größere.
lisae


Ist das Thema schon festgelegt?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.04.2013 21:18:32

Kannst Du Dir nicht etwas Interessanteres aussuchen. DAs ist ja wirklich ein Thema wo man keinen Hauptschüler hinterm Ofen hervorlockt. Das ist ja sowas von abstrakt, da müsste ich mich ja schon anstrengen, dass es mich interessiert und ich unterrichte Mathematik und Geometrie mit großer Freude.

Aber so als Idee für diese blöde Thema (tschuldigung) Du legst den See mit Quadraten aus, auf denen Fragen zur Wiederholung stehen. z.B. mal eine Umrechnungsaufgabe, mal eine Formelabfrage, vielleicht auch Kopfrechenaufgabe usw. Kann als Wettkampf auch gemacht werden wie Jepardy oder so und am Ende fragst Du die SuS was diese Quadrate mit dem Thema Flächeninhaltsbestimmung zu tun haben könnten. Es wäre natürlich schlau, die SuS hätten vorher schon mal den Flächeninhalt eines Rechteckes durch Auslegen von Einheitsquadraten bestimmt.

Viel Erfolg


fortschrittliche Hauptschuleneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: amann Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.04.2013 21:56:09 geändert: 12.04.2013 21:56:58

Ich staune, dass dieses Thema überhaupt in dieser Jahrgangsstufe vorkommt. Ich arbeite an einem Gymnasium in RLP, bei uns kommen in Klasse 5-6 nur Recht- und Dreiecke, in 7 oder 8 Kreisflächen vor. - Ach so, BW - ja, die könnet das.

Zur Gestaltung: ich sah mal einen cartoon, bei dem es darum ging, wer das größere Stück Pizza hat - ist das nicht motivierend?


Also....neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: citronella81 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.04.2013 06:58:56

Vielen Dank an euch für eure Beiträge!

Ich muss evtl. nochmal ein bißchen mehr ausholen: das mit dem Wettstreit ist ne super Idee, die ich auch schon hatte und auch schon eingeplant habe.

Stunde sieht eigentlich so aus:
Einstieg mit Bild vom See, SuS erzählen von ihren persönlichen Erfahrungen. Dann erzähle ich kleine Geschichte, dass Klassenlehrerin und ich bei einem Spaziergang um den See diskutiert haben, was denn eigentlich größer sei: Seefläche oder Fläche des Schulgeländes. Schlussendlich haben wir gewettet. Und jetzt bitte ich die SuS mich beim Gewinn der Wette zu unterstützen.
Anschließend kommt die praktische Phase, in der die SuS in Partnerarbeit mithilfe von ganz viel Material (Lineale, Gitternetze, versch. Vierecke zum Auslegen) versuchen sollen herauszufinden, welche Fläche die Größere ist. Und für schnelle SuS gibt es die Zusatzaufgabe, zu versuchen den Flächeninhalt des Sees möglichst genau zu bestimmen. Zum Abschluss gibt´s eine Präsentation unterschiedlicher Ergebnisse und ein Auswertungsgespräch.

Eigentlich find ich´s kein so doofes Thema. SuS sind motiviert durch die Wette, haben einen Bezug sowohl zur Schule als auch zum See, den sie alle kennen.

Und ne, das ist eigentlich kein Thema für Mathe HS Klasse 6. Die SuS kennen nur Flächenformeln für Quadrat und Rechteck. Aber darum soll´s ja gehen: Problemstellung, die SuS möglichst handlungsorientiert lösen sollen - z.B. durch auslegen mit Quadraten.

Also eigentlich steht die Wette im Vordergrund, mir gings nur darum, bis ich zu der Wette komme, würde ich gern schonmal kurz den See aufgreifen und den SuS ermöglichen einen Bezug herzustellen. Dafür hätte ich eben ein Bild im Sitzkreis gezeigt und dachte, vielleicht hat jemand noch eine spannendere Idee, um auf den See zu kommen.

Überlegt hatte ich z.B. die Kinder versch. Dinge die zum See gehören fühlen zu lassen (Boot, Fisch, ...) (Lernen mit allen Sinnen sozusagen) und so auf "See" zu kommen. Schien mir dann aber doch ein wenig weit hergeholt.

Also mir geht´s eigentlich um den ersten Impuls, da anschließend ausl Aufhänger die Wette kommt.

Vielleicht habt ihr ja noch mehr Ideen? Vielen Dank!!!!


Ichneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.04.2013 11:29:51

glaube, du musst bei der Fühlaufgabe aufpassen, dass Du nicht vom Thema abweichst. Welches Ziel willst Du mit der Aufgabe verfolgen? Wie passt das in die Unterrichtseinheit? Ein Kriterium für guten Unterricht ist "effektive Ausnutzung der Unterrichtszeit". Wie viel Zeit bleibt wirklich für den eigentlichen Matheunterricht? Zeit für den Matheunterricht geht sozusagen "verloren" zur Errichtung des Stuhlkreises und beim Fühlen. Sei da vorsichtig, dass Du Dir da nicht ein Eigentor schießt.

Außerdem weiß ich nicht, ob so eine 6. Klasse bei so einer Fühlaufgabe sich wirklich angesprochen fühlt oder ob das nicht was für kleine Grundschüler ist. Aber ich kenne die Klasse nicht. Darüber kann ich mir kein Urteil erlauben.

Ansonsten klingt für mich die Stunde rund. Da braucht es aus meiner Sicht keinen weiteren Knaller. Oft habe ich auch schon als Kritik für solche Stunden gehört, ob das im Schulalltag machbar ist.


War nur eine von vielen Ideen...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: citronella81 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.04.2013 12:28:56

Das mit dem Fühlen war auch nur eine von vielen Ideen. Find´s aber selbst ein bißchen albern und am Ziel vorbei. Vorallem weil es ja eine Mathestunde ist und nicht z.B. Biologie Thema Gewässer oder so...

Eine weitere Idee war das Ganze à la "Wetten dass" aufzubauen. Mit Titelmelodie einspielen usw. Aber ich fürchte, da sind meine Schüler ein bißchen die falsche Zielgruppe, die gucken eher DSDS oder ähnliches.

Ich finde die Stunde (wenn sie denn dann hoffentlich auch so läuft ) eigentlich auch ganz rund, nur fehlt mir eben der große Knaller für den Beginn. Ein Bild im Stuhlkreis zeigen kann man ja ohne großartige Vorbereitung in jeder beliebigen Stunde. Und mir wurde schon rückgemeldet, man müsse den Einstieg noch viel mehr "inszenieren". Leider stehen die Prüfer bei uns total auf solche Showstunden mit möglichst viel Feuerwerk - in dem Moment spielt die Umsetzung im realen Schulalltag leider keine wirkliche Rolle mehr.


Vielleichtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.04.2013 13:44:13

geht ihr mit der Kollegin um den See und führt einen Dialog (natürlich nur ums Modell) und stellt dann anschließend die Frage, ob Euch die SuS der Klasse 6 vielleicht helfen könnten, wer Recht hat.

Auf die Frage in der Auswertung, wie Du das im "normalen" Unterricht mit der Kollegin machen wölltest, vielleicht ist eine Sonderpädagogin/ Integrationshelferin dabei, alternativ könnten ja SuS auch die Lehrerinnen spielen und der Dialog ist vorbereitet mit verschiedenen Farben. SuS lesen nur ab.


gar nicht so leichtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.04.2013 13:57:15

Ich muss sagen, ich finde die Stunde auch rund.

Das ist mal wieder ein gutes Beispiel für überzogene Kritik innerhalb der Ausbildung.

Du kannst, wenn es dir liegt, auch mehr oder weniger aufgebracht in die Klasse kommen, dich ans Fenster stellen, den Kopf schütteln ... und die Kinder dann einbinden.
... aber ehrlich gesagt sind doch SuS in Kl. 6 nicht so einfältig und blicken nicht, dass du Theater spielst.

Gedacht hätte ich noch an eine Karikatur oder einen Comic mit höher-schneller-weiter-besser-Thematik, aber das führt die SchülerInnen doch auch eher aufs Glatteis.

Ein Bild von einem See würde ich nicht zeigen, weil dann ja Gedanken wir "schwimmen gehen", "angeln" ... entstehen - wer will da noch Mathe machen? Dann wollen die Kinder nach draußen.

Vielleicht gibt es nur den Umriss des Sees und sie müssen raten, was es ist?
Oder eine Isobaren-Karte oder sowas?
Vielleicht eine große Karte der Umgebung und 2 Ausschnitte - vom Schulhof und vom See?
(Sollen die SuS auch die Größe des Schulhofs ermitteln?)

Palim


caldeirao, ich versteh nicht ganz...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: citronella81 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.04.2013 14:07:35 geändert: 13.04.2013 14:11:01

was Du meinst ehrlich gesagt. Soll ich meine Kollegin mit in die Lehrprobenstunde nehmen und wir spielen einen Dialog vor? Wär bestimmt sehr lustig , aber für die Prüfung darf ich glaub keine weiteren Protagonisten mit einbeziehen (oder?).

Ich glaub ich geb´s langsam auf. Hab schon so viel rumgehirnt und komm einfach auf keinen Knalleffekt. Ich hoff jetzt einfach, dass die Schüler durch "die Wette" ausreichend motiviert werden und die Prüfer das Ganze nicht total daneben finden.

Vielen Dank für die Hilfe und ich bin natürlich (an jederman gerichtet) nach wie vor froh um jeden weiteren Tipp!!





 Seite: 1 von 4 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


YaClass für 1 Monat gratis



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs