transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 267 Mitglieder online 03.12.2016 12:40:05
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Staatlich geprüfte Söldner und Söldnerinnen in der Armee zur Vertreibung unschuldiger Kinder aus dem Paradies"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Staatlich geprüfte Söldner und Söldnerinnen in der Armee zur Vertreibung unschuldiger Kinder aus dem Paradiesneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kfmaas Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.09.2004 22:56:17

Sind wir uns dessen bewußt, liebe Kolleginnen und Kollegen, dass wir die unschuldigen Kinder mehr oder weniger dazu verpflichten (zwingen) vom Baum der Erkenntnis zu essen, damit sie die Urteilskraft erwerben Gutes vom Schlechten und Bösen zu unterscheiden? Sind wir uns darüber im klaren, dass wir damit die Vertreibung der Kinder aus dem Paradies systematisch und zielgerichtet in staatlichem Auftrag initiieren und organisieren?

Unsere Schüler denken zwar, dass sie das Paradies wieder betreten könnten, wenn sie die Schule verlassen haben - dies ist aber ein Irrtum, denn wir haben ihnen ein
Autopilotinstrument implantiert, das sie nicht mehr losläßt und sie dazu verurteilt, alles was ihnen begegnet nach den Kriterien "gut - schlecht - böse" zu beurteilen.

Selbst diejenigen "Pädagogen", die vorgeben die Schüler zu lieben und ihnen den Freiraum geben selbständig auf den Baum der Erkenntnis zu klettern, reihen sich ein in das Heer der Vertreiber aus dem Paradies. Sie sind sogar noch gefährlicher, weil sie ihr Vorhaben verschleiern, indem sie in offener Opposition zu gängigen Lehrverfahren sind und damit so tun, als wären sie keine Angehörigen der Vertreibungsarmee, nur weil sie nicht uniform und frontal vorgehen.

Letztlich erfolgt eine Verteilung an Chancen und Einkommen: Du darfst einen Ferrari fahren und das Recht verdrehen, du darfst die Scherben zusammen kehren und für Sauberkeit in den Häusern und Straßen sorgen, du brauchst erst gar nicht zu denken, wir könnten dich gebrauchen, denn für dich haben wir keine Arbeit.

Ob es einen Weg zurück ins Paradies gibt? Ob wir Lehrer ihn gehen lassen können dürfen?

Beim Einstellen meines Beitrags erschien folgender Hinweis auf 4t:
"Überprüfung deiner eMail-Adresse / eMail-Adresse ändern Aufgrund von vielen fehlerhaften Mailadressen unserer Mitglieder, wurde es nötig diese Überprüfungsfunktion einzubauen. Diese stellt sicher, dass du deine Mailadresse korrekt angegeben hast und hilft somit, Missbrauch und Schindluder in unserer Community zu verhindern!"
Ist dies Zufall oder hat die totale Überwachung versucht meinen Beitrag zu verhindern?


big brother ist überallneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rwx Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.09.2004 23:15:28

wir überwachen niemand, nur schlechtes timing
die email dürfen jetzt alle eingeben


who is whoneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: vectra Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.09.2004 23:16:12

bei der vertreibung aus dem paradiese fallen mir spontan einige begriffe ein:
gott, adam, eva, schlange, baum der erkenntnis, apfel.
aber wer ist wer?


@vectraneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: fossy Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.09.2004 23:19:21

Der Apfel ist der Vertriebene und fristet sein jämmerliches Dasein in riesigen Kisten eng gedrängt mit seinen Artgenossen in den Supermärkten


Ein Testopfer wider Willenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: redaktion Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.09.2004 23:49:51

Sorry kfmaas,
da bist du ein Testopfer wieder Willen geworden. Wir haben just in dem Moment als du wohl den Beitrag getippt hast und ihn absenden wolltest die neue (einmalige Abfrage) Funktion online geschaltet.

Der Grund für die neue Funktion ist metaphorisch gesehen, das wir unsere Schützlinge nur als Unicate ins 4tea-Paradies und somit ins wahre Lehrerleben führen wollen, rein technisch gesehen um zahlreiche Vielfachanmeldungen (die wirklich überhand nehmen) mal zu erschweren. Eine Mailaddy pro Account sollte ok sein.

Aber von Bigbrother sind wir weit entfernt und das ist auch gut so.

Sorry nochmal,

die reds


@kfmaasneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rolf_robischon Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.09.2004 09:54:45

nein ich bin kein söldner und ich hab auch niemanden vertrieben.
kinder werden groß und finden balance und ihre eigene reichweite um sich in der welt zu bewegen.
dabei können erwachsene sie begleiten und beschützen.
wenn "schule" sowas wie eine sicherheitsschleuse zum schutz der gesellschaft sein soll, passt es womöglich zu deinem bild. in der schleuse werden ungeeignete oder eindringlinge abgefangen. (aber wohin damit?)
so eine schule sollte schleunigst abgeschafft werden.
ist der zustand vor der schule in deinen augen wirklich paradies?


Währendneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kfmaas Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.09.2004 10:35:09 geändert: 27.09.2004 10:39:14

vectra und fossy ihr Unbehagen bei der Vorstellung staatlich geprüfte Söldner der Armee zur Vertreibung von Kindern aus dem Paradies zu sein mühsam unter humorigen Ablenkungsmanövern verstecken, rwx und redaktion (wer auch immer sich dahinter verbirgt - gell ruedi) auf Organisatorisches ausweichen um nicht über das Problem nachzudenken, schießt du mein lieber Freund und Weggefährte rolf ohne lange zu überlegen selbstverteidigend (wer sich verteidigt, klagt sich an)aus der Hüfte.
Es kann doch nicht darum gehen, dass die Kinder sich nach der Schule noch durch die Welt bewegen können, sie sollten den ihnen eigenen Weg gehen können.


Für dich muss ich das also noch einmal genauer darlegen:
Ich bin einer der Schlimmsten von diesen Söldnern, weil
1. ich es selbst nicht erkenne, wie sehr ich für Zwecke mißbraucht werde, selbst wenn ich im Detail dagegen angekämpfe;
2. weil ich ein Gesinnungstäter bin, d.h. dass ich aus Überzeugung handele und die Richtigkeit meines Handelns nicht einmal mehr in Frage stelle;
3. ich die mir anvertrauten Kinder dazu verführt habe, das Gestern und das Morgen in ihr Bewußtsein zu holen und damit weitgehend das Heute zu verdrängen;
4. weil ich sie gelehrt habe zu urteilen, welcher Aufsatz warum besser war als ein anderer;
5. weil ich bestimmt habe, dass für die Kinder 2+2 immer 4 ist;
6. weil ich ihnen beigebracht habe, dass die Erde sich um die Sonne dreht, aber man sagt, dass die Sonne unter geht........

Wann sehen wir es endlich ein, dass dies nicht der Weg zum Paradies ist bzw. wann können wir es zugeben?

Wann können wir einmal offen über den Mißbrauch reden, den wir freiwillig ertragen und treiben?

Wann können wir beginnen den Weg zum Paradies auf Erden zu suchen?

Ich weiß nur, dass sie aus dem Paradies zu uns kamen.

LG kfmaas


fang keinen streit mit mir anneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rolf_robischon Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.09.2004 11:34:39

mir gefällt nur das bild vom paradies und dem vertreiben nicht.
und du sollst gesinnungstäter sein?
glaub ich nicht.
nimm als bild mal das ausschlüpfen von meeresschildkröten. sie wühlen sich aus ihrem ei und aus dem sand und streben dann wuselnd dem meer zu.
sie kommen nicht aus einem paradies und gelangen auch in keins. sie treten ins leben und finden sich dann darin zurecht, wenn man sie lässt und wenn sie überleben.


Das ist es ja geradeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kfmaas Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.09.2004 13:16:04

wir lassen sie nicht, wie sie wollen, sondern pflanzen ihnen die Beurteilungsinstanz ein, so dass sie handeln, wie sie sollen. Das kannst du doch nicht abstreiten.

Bist du denn kein Gesinnungstäter?

Lassen wir sie ins Leben treten? Ja, nach etwas 15 - 25 Jahren, nachdem wir sie weitgehend lebensuntüchtig gemacht haben.

Wenn du es so genau weißt, dass sie nicht aus dem Paeradies kommen, woher kommen sie dann?

Übrigens mit dir, mlF rolf streite ich am liebsten
LG kfmaas


lieber kfmaasneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rolf_robischon Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.09.2004 14:11:59

ich war mal auftragtäter
und bin daraus ausgebrochen.
das hat leute misstrauisch gemacht
und ließ sich nicht aufhalten.
ich bin dafür
kindern wurzeln und flügel wachsen zu lassen.
ich hab sie nicht eingeengt.
ich bin neben ihnen gewesen, nicht vor oder hinter ihnen.
(du weißt ja dass ich das wort "wir" nicht verwende).


 Seite: 1 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Erziehung durch Beziehung



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs