transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 547 Mitglieder online 07.12.2016 19:38:27
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Unterricht nach ZP 10"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Unterricht nach ZP 10neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: frauke2 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.05.2013 09:05:18 geändert: 20.05.2013 09:05:45

Hallo!
Brauch mal Tipps von erfahrenen Pädagogen . Also, nach der ZP10
Deutsch habe ich gleich am nächsten Tag eine Doppelstunde in meiner 10.
Da wollte ich ihnen eigentlich gern mal eine Doppelstunde Entspannung
gönnen, dachte ich. Weiß aber nicht wie. Wenn ich einen Film gucke,
denken sie womöglich, dass das mit Unterricht jetzt ganz vorbei wäre. Wir
haben aber noch weitere 27 Stunden zu füllen.
Die Tipps meiner Kollegen sehen so aus: "Ja, ui, ja, das wird schwierig. Da
weiß ich auch nicht. Das ist immer eine blöde Zeit."
Bisher war mein erster Plan, dass sie sich in Gruppen zusammensetzen und
selbst einmal einen Plan erstellen, was sie in den letzten Stunden machen
wollen. Einige hatten sich noch Grammatik gewünscht, andere wollten noch
mal diskutieren etc.. Das war allerdings alles VOR der Prüfung. Mit sicherem
Ausbildungsvertrag in der Tasche weiß ich nicht, ob die Motivation dafür
noch da ist. Was macht ihr denn so?
DANKE!
Frauke


prima!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: unverzagte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.05.2013 09:43:28

"Bisher war mein erster Plan, dass sie sich in Gruppen zusammensetzen und
selbst einmal einen Plan erstellen, was sie in den letzten Stunden machen
wollen."

find ich genial - damit bist du IMMER auf der sicheren seite, da eigene ideen niemals unmotiviert umgesetzt werden können. wenn du ganz sicher gehen willst, erstell einen fragebogen und kitzel die kulturell literarisch orientierten interessen heraus - von welchen büchern, inszenierungen, filmen wurden sie kürzlich gepackt? vielleicht gibt es auch den einen oder anderen, der trotz der zeit nach der prüfung die zeit vor dem ausbildungsstart ernst nimmt und schwächen im grammatikalischen bereich ausbessern möchte, um sich evtl. weniger zu blamieren.
wer könnte das mit welchen themen sein?

traut ihr euch, ein eigenes theaterstück zu entwickeln über prickelnde begebenheiten oder bereits behandelte aus anderen epochen mit gegenwärtigem sprachgebrauch zu aktualisieren?

und generell freie schreibangebote zu allen bisher behandelten genres anbieten? das ganze später mit schreibkonferenzen bearbeiten?

oder abschlusszeitung über die gemeinsame zeit an der schule entwerfen als vorbereitung für eine feier?









Dankeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: frauke2 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.05.2013 10:02:06

Wow, das sind ja schon super Tipps! Vor allem das mit der Abschlusszeitung!
Das mit dem Theaterstück traue ich mir erschreckenderweise nicht zu (obwohl
ich ausgebildete Theaterpädagogin bin - aber ich habe bisher nur außerhalb von
Schule in kleinen Gruppen damit was gemacht, vielleicht will ich mir diese schöne
Arbeit nicht verderben, indem ich sie mit Schule "mische" ) 27 Stunden sind
vielleicht auch ein wenig kurz. Also, wenn hier weiter so gute Ideen eintrudeln

Danke!


Zwischen den ZPsneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ishaa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.05.2013 11:56:17

sind sie oft dauernervös. Ich biete dann an, in meinen Stunden für die jeweils nächste ZP zu üben. Manche nehmen das gerne an und arbeiten auch gut zu zweit und in Kleingruppen zusammen. Wer nicht will, soll wenigstens die anderen nicht stören.


Vielleicht auchneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: reichundschoen Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.05.2013 12:25:12

ein Foto- oder Filmprojekt (Schule, SuS, LuL, gemeinsame Schulzeit usw.) als Abschluss-DVD? Das kann man gut mit dem Deu-Thema "Film" verbinden.

Gute Erfahrungen habe ich mit einem Zeitungsprojekt gesammelt: Rahmenplanthema "Zeitung" (Aufbau, journalist. Darstellungsformen) + Klassen-/Abschlusszeitung. Da war für jeden etwas dabei: Nachricht, Bericht, Karikatur,Reportage, Interview, Kurzmeldung, Glosse, ... Seitenaufbau, Fotoreporter,.. Einzelarbeit, PA, GA,...

Gefiel allen - mir auch!


Ichneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.05.2013 12:37:08 geändert: 20.05.2013 14:02:33

weiß ja nicht, wie eure Schul-HP aussieht.
Evtl. könnte man sie ergänzen mit einer Dokumentation über die Schule:

>Fotorundgang mit entsprechenden beschreibenden Texten
>Lebenslauf des Namensgebers der Schule (nicht geklaut, selber formuliert )
> Berichte über die Abschlussfahrten aller 10. Klassen
...
...


Und wenn du Theatererfahrung hast: wie wärs mit einem kleinen Sketch für die Abschlussfeier?
Hab grad was gefunden - zu komisch
http://www.youtube.com/watch?v=6kGtzDjqyXY
http://www.sketche-zum-geburtstag.de/2012/12/aschenputtel-mal-anders-text/


Nach der ZPneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sandy03 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.05.2013 20:19:01 geändert: 20.05.2013 20:21:22

Deine Schüler werden sicher einige Gedanken u. Wünsche äußern... Und wenn nicht, habe ich noch diese Anregungen für dich:

Fächerübergreifend setzen sich die Schüler gruppenweise mit dem Thema der Abschlussfeier auseinander u. entwickeln z.B. Ideen für die Dekoration, das Programm, ... u. setzen diese dann auch um.

Ganz lebenspraktisch üben wir das Ausfüllen verschiedener Formulare. Schau mal oben unter SUCHE.

Das Üben der Nachschlagetechnik in verschiedenen Büchern können meine Hauptschüler auch immer wieder gebrauchen, einige tun sich da auch nach 10 Schuljahren sehr schwer.

Manchmal bietet sich auch die Auseinandersetzung mit einem Text/ Buch an, das ihr dann am örtlichen Theater als Aufführung besuchen könnt. Mir ist natürlich klar, dass man in der Zeit keinen ganzen Roman lesen kann, aber schließlich kann man das auch auszugweise machen u. vielleicht gibt es in deiner Region ja auch Theaterprojekte für Jugendliche. Ein derartiger Besuch zum Schulende würde sicher für viele deiner Schützlinge in besonderer Erinnerung bleiben!

Bei meinen Schülern kommen auch Vorlesestunden immer gut an, z.B. mit den skurrilen Kurzgeschichten von E.W. Heine oder von Roal Dahl.

Gutes Gelingen bei der weiteren Planung!


Genau meine Frage - allerdings für Matheneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ttthat Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.05.2013 21:36:45

Meine Schüler (Gesamtschule NRW E-Kurs) haben nach der Prüfung zum Glück nur noch 12 Stunden, weil 2 Wochen für ein verpflichtendes "Sozialpraktikum" draufgehen. Das KuMi gibt ja sogar Empfehlungen. Für künftige Oberstufenschüler: Gleichungen, Funktionen usw. Für kaufmännische Zukunft: Geld, Prozent, Zinsen, Tabellen. Für technische Berufe: darstellende Geometrie und Trigonometrie. Da wären wir ja garnicht drauf gekommen
Letztes Jahr hab ich den Kurs sogar dazu gebracht den Gauss-Algorithmus zu lernen. Aber dieses Jahr ist das ein unmotivierter Haufen... vor der Prüfung nicht zum Arbeiten zu bewegen, danach .

Trotzdem werde ich wohl den Vorschlag aufgreifen, die Schüler in Gruppen selber Wünsche formulieren zu lassen. Habt ihr noch Ideen?
lG
ttthat


Wowneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: frauke2 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.05.2013 23:09:27

Hi!
Bin überwältigt von all den guten Ideen hier. Ich lasse meine Schüler erst einmal
in der ersten Doppelstunde planen, was sie wollen und werde einige von euren
Ideen gleich mit vorstellen. Und in der zweiten Stunde der Doppelstunde sollen
sie dann gern noch für die ZP Mathe üben, da brauchen sie nämlich unbedingt
noch etwas Übung meint die Kollegin.
Am meisten liebäugle ich mit dem Zeitungsprojekt. Das wäre echt toll. Für Film
und Homepage bin ich technisch zu unbegabt und für Theaterprojekte leider
pädagogisch zu unbegabt - jedenfalls bei dieser Altersklasse und Gruppengröße.
Danke!
Frauke


Hä???neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.05.2013 23:12:10

Du bist doch ausgebildete Theaterpädagogin

Und den Sketch können (einige) Schüler auch alleine einüben, der braucht gar nix..., kein Können, keine Deko, (fast) keine Kostüme...


 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


YaClass für 1 Monat gratis



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs