transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 245 Mitglieder online 09.12.2016 10:50:49
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Radfahren lernen "

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Radfahren lernen neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: mehlmade Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.05.2013 21:21:25

Meine 3. Klasse (LB-Schule) hat gerade Fahrradwoche. Ein elfjähriges Mädchen kann überhaupt nicht fahren, auch nicht mit hinten festhalten. Sie ist motorisch insgesamt sehr eingeschränkt und wird zu Hause nicht gefördert. Eine Kollegin hat zwar Stützräder besorgt, diese sind aber zu klein. Gibt es Laufräder oder Stützräder für größere Kinder? Wer hat Tipps, wie ich das Mädchen sonst noch unterstützen kann?


Vielleichtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.05.2013 21:28:03 geändert: 29.05.2013 21:46:22

erstmal Roller fahren - um das Gleichgewicht zu trainieren?

Später mit dem Roller den gleichen Parcours wie die Radler (Geradeaus, Kreis, abbiegen, Slalom, eine Acht, Bremsen etc.)

Oder kann sie das schon (gut)?

Von Stützrädern wird von Fachleuten abgeraten.
Später beim Rad Sattel weit runterstellen, dass das Mädchen mit beiden Füßen stehen kann, ohne vom Sattel zu rutschen.

http://de.wikibooks.org/wiki/Diskussion:Fahrrad_fahren_lernen

Ein paar Übungen, erst mit dem Roller, dann mit dem Rad:
http://www.kinderfahrradladen.de/media/fahrraduebungen_spiele.pdf


Bei Jako-oneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: supermom4 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.05.2013 08:34:48

gibt es unter "Themen" die Rubrik "Besondere Kinder". Da gibt es auch Lauflernräder und anderes für größere Kinder.


Die Idee mit dem Rollerneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ivy81 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.05.2013 10:48:33 geändert: 30.05.2013 20:30:56

halte ich auch für einen guten Vorschlag. Mit Stützrädern wird das Mädchen doch eher noch mehr zum Trottel gemacht. Ebenso mit einem "Fahrrad für besondere Kinder". Sie fährt nicht Fahrrad und fertig. Das ist für sie und für ihre Klassenkameraden sicher die Lösung, aus der am wenigsten Spott resultiert. Allerdings ist es wohl möglich, dass das arme Mädel mit solchen motorischen Problemem schon mit einem Roller überfordert sein könnte. Zumindest so ein kleiner Cityroller ist nämlich doch recht tückisch, wenn man das noch nie versucht hat. Von Puky beispielsweise gibt es größere Roller mit breiten Gummireifen. Die wären evtl. besser geeignet.


Ichneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.05.2013 10:52:21

bezweifele, dass die Schule mal eben Geld für ein Extrafahrrad/Extraroller ausgeben kann.
aber man kann die Mitschüler (auch in anderen Klassen) mal fragen, ob jemand nen "richtigen" Roller leihweise zur Verfügung stellt.
Diese kleinen Cityroller halte ich auch für eine sehr wacklige Angelegenheit.


balance trainierenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: unverzagte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.05.2013 13:42:32

wie klexel schon schrieb und zwar nicht nur auf dem roller, mit stützrädern oder später auch ohne, sondern die sportkollegin mit ins boot holen:

zunächst kann sie auf einfachen hallenlinien laufen, dann seile auf den boden legen - schließlich in der halle parcours üben mit aufgestellten bänken, die auch umgekippt werden, um auf der schmalen seite das balancieren zu üben - wichtig ist, dass ihr gleichgewichtssinn gefordert wird, also alles diesbezüglich zur hilfe nehmen - slackline ist auch prima mit stöckern, an denen sie sich abstützne kann - habt ihr stelzen und pedalos, die sie nutzen kann?


Fragneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: strandhaus Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.05.2013 18:29:34

doch mal bei einer Schule für geistige Entwicklung/ bei einer KB-Schule nach. Die haben oft Räder, die hinten 2 Räder haben, also große Dreiräder, die aber wie ein Fahrrad aussehen. Vielleicht leihen die Euch eins. Es geht doch auch um die Verkehrsregeln, da kann man auch mit einem anderen Gefährt mitmachen und dann eine entsprechend abgeänderte Bescheinigung ausstellen. Wir hatten mal Schüler, die die Verkehrserziehung mit dem Rollstuhl gemacht haben. Denkbar auch: ein ferngesteuertes Auto, falls sie das hinbekommt.


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs