transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 238 Mitglieder online 08.12.2016 08:48:46
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Diskussionsforum zu Palims Inklusionsforum"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
was ist denn in der GS machbar?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.06.2013 16:17:45 geändert: 02.06.2013 20:07:30

Kurz und gut, was an einer GS noch machbar ist, wird an den weiterführenden Schulen, die von Fachlehrerunterricht geprägt sind, zum Problem.

Ich weiß gar nicht, wie du darauf kommst, dass es in der GS keinen Fachlehrerunterricht gäbe.

In Nds. ist seit Jahren per Erlass geregelt, dass der/die KlassenlehrerIn nur zwei der drei Hauptfächer (D, Ma, SU) unterrichten darf. Das andere MUSS abgegeben werden.
Hinzu kommen andere Fächer, die nur sehr selten in der Hand der Klassenlehrerin liegen: Musik, Religion, Sport/Schwimmen, Textiles Gestalten, Werken, Kunst (noch am ehesten).

Pädagogische Konferenzen sind für alle Klassen vorgeschrieben,
da hat man mit 28 zu unterrichtenden Stunden einige vor sich. Für Nachteilsausgleiche braucht es allerdings Klassenkonferenzen - mit Ladungsfrist, Eltern etc.

Habe ich eine Klasse mit einigen inklusiv zu beschulenden Kindern vor mir, hätte ich selbst auch lieber möglichst viele Stunden in dieser Klasse und Doppelbesetzung oder ein festes Team, mit dem dann der Übertritt in Klasse 4 beraten werden kann.

Aber angesichts des bevorstehenden Lehrermangels sind das alles Luxusprobleme.
Da bleiben schon bald keine LuL der FöS mehr übrig, die die Grundversorgen übernehmen können... und in den Schulen wird mit Vertretungskräften oder anderem jede Lücke gestopft, damit keiner etwas merkt.

Palim


<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs