transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 506 Mitglieder online 07.12.2016 21:21:03
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Unterrichtsversuch missglückt - Selbstvertrauen weg "

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Unterrichtsversuch missglückt - Selbstvertrauen weg neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: littleshiva Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.06.2013 11:40:39

Hallo ihr Lieben, ich muss jetzt einfach mal was loswerden...

Vor einer Woche hatte ich meine SPÜ-Stunde gehalten und es lief leider gar nicht besonders gut. Es herrschte Unruhe in der Klasse, viele Kleinigkeiten gingen schief und am Ende wurde von der Mentorin und den Kommilitonen natürlich kräftig kritisiert!
Natürlich war das meiste davon berechtigt, aber ich habe trotzdem das Gefühl, dass ich nicht so wirklich sagen kann, ich wüsste jetzt ganz genau was ich nächstes Mal alles besser machen könnte, sondern finde einfach, dass ich allgemein ziemlich schlecht war.

Und das Blödeste: Auch wenn sie natürlich nichts dafür kann, die Stunde direkt nach mir hat eine Kommilitonin gehalten, bei der alles absolut perfekt lief. Die Klasse war wie ausgewechselt, totale Ruhe & Konzentration- die Schüler haben am Ende der Stunde sogar geklatscht, als sie fertig war.

Irgendwie freue ich mich natürlich für sie, aber nun bin ich doppelt deprimiert über meinen eigenen Misserfolg...sie hatte eine ganz andere Lehrerpersönlichkeit als ich, haben die anderen gesagt! Vom Auftreten her viel besser, sicherer & freundlicher...

Das macht mich gerade ziemlich fertig, da ich auch in drei Wochen noch eine Stunde halte, die dann natürlich gut laufen muss!
Aber irgendwie bin ich gerade total down...ich hatte vorher auch erst vier Stunden bis jetzt gehalten, die ganz ok waren.

Hatte jemand von euch in der Studiumszeit schon mal ähnliche Erlebnisse? Wie habt ihr es geschafft, da wieder rauszukommen bzw. euch zu verbessern?

Liebe Grüße


schau nach vorneneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: frauschnabel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.06.2013 11:53:50 geändert: 08.06.2013 12:08:26

ich selber bin mal in einer Nachbesprechung mit den Seminarleitern und dem Mentor weinend zusammengebrochen, weil meine Stunde so sehr daneben ging, das darf sein und ist nur menschlich. Und wenn du dich mit der Situation auseinander setzt, dann zeigt es doch nur, dass du auch kritisch dir gegenüber sein kannst und das ist wichtig um es beim nächsten Mal besser zu machen

Wenn du unsicher bist, was du ändern kannst und sollst, dann suche nochmal das Gespräch mit den Mentoren und zuständigen Menschen oder tausche Dich mit anderen aus.

Ich bin mir nicht sicher was ein SPÜ ist aber letzten Endes geht es ja um das "Wie mache ich weiter und wie werde ich besser". Einen Tipp von mir was die Lehrerpersönlichkeit betrifft, werde nicht laut oder ungeduldig wenn du "Zuschauer" hast, betrete die Klasse mit einem Lächeln, fordere die SuS immer wieder freundlich aber bestimmt auf, leise zu sein und zu arbeiten, zur Not auch jeden einzelnen.
Du bist für die SuS da, nicht für die, die dich beurteilen

Lass den Kopf nicht hängen, mach dir ein schönes Wochenende und dann nimm die Arbeit wieder in die Hand und schaue wie dann der nächste Besuch wird, nimm die Kritikpunkte der letzten Stunde an und arbeite sie bei den Vorbereitungen für die nächste Stunde einzeln ab.

Berichte mal, wie es geworden ist. Und was deine Mitstreiterin angeht, nun ja, besser geht immer, es wird auch noch Menschen geben die noch besser sind als sie!


Ichneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.06.2013 12:03:14 geändert: 08.06.2013 13:50:24

würde das auch nicht so tragisch nehmen. Schließlich bist du doch noch Studentin, gerade im 4. Semester, du machst gerade erste Gehversuche.

Zur Routine ist es noch ein langer Weg, auf dem du noch viel lernen wirst und auch noch falsch machen wirst. Woher soll denn so früh eine gute Lehrerpersönlichkeit kommen?

Lernen aus den Fehlern kannst du aber tatsächlich am leichtesten, wenn du konkrete Rückmeldung von den "Zuschauern" bekommst. Da würde ich auf jeden Fall nachhaken.

Der Austausch ist wichtig, das Abgucken bei deinen Mitstreitern ebenfalls, und irgendwann im Laufe der Zeit, vielleicht schon während des Refs, entwickelt sich dann auch ein eigener Stil und eine Lehrerpersönlichkeit.

Kopf hoch, du schaffst das schon!
Ich wünsche dir eine erfolgreiche nächste Stunde

und ein sonniges Wochenende

klexel

Nachfrage: War das die Stunde mit den 'Printmedien' und der 'Werbung', wo du hier angefragt hattest?
Wenn ich mich recht erinnere, warst du selber bei der Konzeption sehr unsicher. Vielleicht war es auch nicht gerade das Thema, das die Schüler nun vom Hocker gerissen hat. Wenn du selber nicht total hinter der Stunde stehst, dann überträgt sich so was, und die Schüler merken das.


SPÜneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: binimaja Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.06.2013 12:49:31 geändert: 08.06.2013 12:51:37

@frauschnabel: Schulpraktische Übungen - ein Student unterrichtet, die anderen sitzen mit drin; ist meist immer nur eine Einzelstunde, dann ist der nächste dran. Grundsätzlich gut, weil man bereits im Studium etwas Praxiserfahrung sammeln kann; Nachteil - oftmals fehlen die meisten didaktisch-methodischen Kenntnisse, da die dann erst im Studienseminar vermittelt werden.

@littleshiva: Dem, was meine Vorschreiber gepostet haben, kann ich mich nur anschließen. Keinesfalls solltest du aus einer misslungenen Stunde an deinen Fähigkeiten zweifeln - da wären wir wahrscheinlich alle keine Lehrer geworden. Und selbst nach mehreren Jahren Unterrichtspraxis geht auch mal 'ne Stunde verquer.
Lehrerpersönlichkeiten sind so vielfältig wie Menschen allgemein halt sind. Versuche jetzt nicht, deine Kommilitonin zu kopieren, sondern nimm dir aus der Auswertung einen Punkt, den du beim nächsten Mal änderst. Und ich meine wirklich nur einen Punkt, da hast du schon ausreichend zu tun. Wenn du zuviel versuchst, merkt man meist die Unsicherheit dahinter und das wird dann von Schülern schnell ausgenutzt.
In einer anderen Klasse, einer anderen Situation, an einem anderen Tag kann es genauso gut sein, dass deine Stunde gut läuft und ein anderer Probleme hat.


@littleshivaneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: unverzagte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.06.2013 13:35:01

beim lesen deines erlebnisses liefen bei mir gerade ganze filme, um nicht zu sagen serien ab, in denen es in vorführstunden und auch später auch ohne arena so gar nicht lief, wie ich es mir vorgestellt hatte...das fühlt sich erstmal richtig mies an, aber mit abstand betrachtet, waren das immer genau die stunden, die die wunderbare möglichkeit in sich trugen, etwas zu lernen.

kann mich nur meinen vorschreiberinnen anschließen: wenn du unsicher bist, was genau unrund lief, nutz die chance und hole dir soviele feedbacks ein wie möglich - nicht zuletzt auch von den betroffenen - warum habt ihr nicht bei mir geklatscht - was hat euch gefehlt? hol sie mit ins boot!

meine sternchenstunden beruhten auf einem relativ einfachen rezept: sowohl die interessen der meisten schülerInnen berücksichtigen und du bist natürlich umso überzeugender, je leidenschaftlicher du selbst für das thema, die sache ansich, die du vermitteln willst, brennst. dazu eine portion neugier gepaart mit zuneigung auf das, wo die reise euch schließlich hinführt.

nie vergesse ich, wie ich die ersten male als studentin in einer klasse stand und nur dachte, das geht ja gar nicht und klare fluchtimpulse verspürte. es kamen noch reichlich eiskalte duschen mit rücken an der wand und ohnmachtsgefühlen, aber mit jeder dieser miseren wächst du ein bisschen mehr und irgendwann stellst sich sowas wie sicheres auftreten ein, das ganze geheimnis ist: kopf hoch, wenn der hals auch dreckig ist und einfach beharrlich weitermachen - du darfst fehler machen, du kannst dich durch sie nur verbessern.

gönn dir aber jetzt erstmal ein extra sonniges wochenende!


auch ich möchte Dich tröstenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.06.2013 18:35:54

auch uns sind Stunden schon mal in die Hosen gegangen. Das ist normal. Ich verstehe natürlich, dass es für Dich besonders schmerzlich ist, weil es Deine ersten Versuche sind.

Aber man kann sich viel erarbeiten, lernen und umsetzen. Naturtalente haben oft den Nachteil, dass ihnen alles zufällt, sie ruhen sich auf ihren Lorbeeren aus und machen nichts und irgendwann werden sie von den fleißigen und emsigen Leuten überholt.

Schreib doch mal, welche Klasse, welcher Schultyp, welches Thema, was schmerzte Dir am meisten, wo fandest Du Dich am Ohnmächtigsten usw. Vielleicht haben wir noch ein paar Tipps für Dich.

Kopf hoch, das Leben geht weiter und Rom wurde auch nicht an einem Tag erbaut.



Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs