transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 212 Mitglieder online 10.12.2016 15:55:37
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Klassenwiederholung wegen Unterrichtsausfall?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Klassenwiederholung wegen Unterrichtsausfall?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.06.2013 15:11:56

Heute in der Lokalpresse gelesen:
http://www.4teachers.de/url/5704

Da haben im Vorfeld aber einige geschlafen!


Klingtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.06.2013 16:58:35

nach nem verspäteten Aprilscherz.


Für mich stellt sich die Frage,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: petty1412 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.06.2013 17:29:26

wie lange die Eltern die Füße still gehalten haben. So wie es aussieht viel zu lange.
Da darf man sich doch von der Schulleitung nicht monatelang vertrösten lassen. Da muss man sich doch sofort ans Schulamt wenden, wenn sich nichts tut.

Das Ganze dann auf dem Rücken der SuS auszutragen ist dann erst recht nicht okay. Die SuS können doch nichts für den Unterrichtsausfall. Wie kommen denn dann die Noten zustande? Die müssen doch auf der Basis des erteilten Unterrichts gegeben werden.
Da haben gewaltig viele Leute geschlafen.


@pettyneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.06.2013 18:02:15

Genau das war mein erster Gedanke. Ich kenne allerdings die GS
und den Einzugsbereich, und das wird's wohl sein. Eben keine
Rechtsanwälte und Lehrer im Klientel, eher das so genannte
"bildungsferne" Niveau.


Bedauerlichneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bakunix Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.06.2013 18:22:29 geändert: 22.06.2013 18:23:03

Bedauerlich, dass sich die Schulleiterin nicht geäußert hat. Ihre Position würde mich schon interessieren. - Merkwürdig finde ich, dass überhaupt Unterricht ausfallen kann in der GS. Bei uns in RLP ist das nicht möglich. Wir haben die verlässliche Grundschule. Die Kinder können nicht nach Hause geschickt werden. Zumindest kommt man auf den Gedanken, dass so verfahren worden sei, wenn man den Artikel liest.

Aber auch diese FDP-Anfrage sollte man in seine Bewertung einbeziehen:

Klassenraumnotstand an der Steinhammer Grundschule

Sehr geehrte Damen und Herren,

an der Steinhammer Grundschule in Marten besteht ein akuter Raumbedarf.

Erstmalig sind im Sommer letzten Jahres drei Eingangsklassen für insgesamt 64 Schüler gebildet worden. Damit fehlt der Schule bis zum Ende des Schuljahres 2009/2010 ein Unterrichtsraum.

Auch im Jahr 2009/2010 müssen nach den Schätzungen des Schulverwaltungsamtes wiederum 3 Eingangsklassen gebildet werden. Somit besteht bis zum Schuljahresende 2012/2013 der erhöhte Raumbedarf.

Derzeit ist eine der Eingangsklassen in einem der beiden Mehrzweckräume untergebracht. Dies hat zur Folge, dass sinnvolle pädagogische Förderprogramme nicht wie geplant durchgeführt werden können.

Im Juni 2005 beauftragte das Schulverwaltungsamt die Immobilienwirtschaft, einen zusätzlichen Klassenraum in Modulbauweise zu errichten. Die einmaligen Baukosten betragen 20.880 € und die jährlichen Folgekosten belaufen sich auf 10.336 €.

Der Kämmerer der Stadt Dortmund hat für diese Investition in die Bildung unserer Kinder weder im Jahr 2006 noch im Jahr 2007 Geldmittel zur Verfügung.


http://www.fdp-bl.de/anfrage/klassenraumnotstand-der-steinhammer-grundschule


Wenn man das liest,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.06.2013 19:19:26

fällt mir nichts mehr ein.

Wie kann man so verantwortungslos mit Kindern umgehen ?

Schulrat und Schulleiterin müssten beide die individuelle Nachhilfe aller 20 Kinder bezahlen und gleichzeitig entlassen werden.

Ich bin sprachlos


Heuteneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.06.2013 22:25:31

hieß es in den Lokalnachrichten, die meisten Kinder würden
wohl doch versetzt. Es gab heute wohl einen Elternabend, an
dem "individuelle Förderprogramme" für die Kinder beschlossen
wurden. Schon!? Drei Wochen vor Schuljahrsende??? Ganz
abgesehen davon, dass zur Finanzierung nichts gesagt wurde. Na
ja, es gibt ja auch kostenneutrale Förderprogramme so nach dem
Motto: Liebe Eltern, bringt euren Kindern bitte in den Ferien
das Einmaleins bei!

Übrigens, so neu ist so etwas auch nicht. Der
Klassenlehrer meiner Schwester, ein Mikätzchen, gestand der
Elternschaft seiner Klasse, er habe es nicht mehr geschafft,
mit ihnen das Einmaleins durchzunehmen und bat sie, dies doch
in den Ferien zu erledigen! Das war Mitte der Sechzigerjahre.


@bgerneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.06.2013 23:48:37

Papier ist geduldig und solche Sätze beruhigen doch erst mal.

Da heute eine Versetzung aus Klasse 2 immer mit wenn und hätte zu tun hat, werden die SuS natürlich versetzt. Es geht da wahrscheinlich nur darum, dass man sie mit diesen Leistungen auch wiederholen lassen könnte.

Na ja, ein Schelm der böses dabei denkt.


Übrigensneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.07.2013 22:35:43

habe ich mittlerweile von Insidern erfahren, dass der Fall in
der Presse völlig falsch dargestellt wurde und im Endeffekt
wohl das Schulamt sehenden Auges die Schule hat auflaufen
lassen. Das Amt soll die Problematik schon länger kennen.
Außerdem war wegen der Zusammensetzung der Klasse schon von
der Einschulung an klar, dass es entsprechende Probleme geben
würde. Hinzu kam das Personalproblem - mehrere
Langzeitkranke, keine Vertretungsreserve, nur kommissarische
Schulleitung usw. Also wohl eher eine Verkettung ungünstiger
Umstände, verbunden mit dem unverständlichen Verhalten des
Schulamtes.


Nichtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.07.2013 23:03:59 geändert: 04.07.2013 23:05:06

zu vergessen (wie es auch in einigen Medien erwähnt wurde) ein extrem diktatorisches, von jeglichen pädagogischen Kenntnissen unbelecktes Verhalten des Schulleiters, Einschüchterungsversuche gegenüber dem Kollegium, unter den Teppich kehren von Fehlverhalten der SL, damit nichts an die Öffentlichkeit gerät und noch manches mehr.

Dieses und viele schlimmere Details hat mir jemand erzählt, der an der Schule unterrichtet hat.


 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


YaClass für 1 Monat gratis



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs