transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 141 Mitglieder online 10.12.2016 19:48:41
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Übungen/Tipps Einführung "Köpfchen-e" (VA)"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Übungen/Tipps Einführung "Köpfchen-e" (VA)neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dorfkind78 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.09.2004 16:17:25

Hallo!
Meine Schüler haben große Probleme mit dem Köpfchen-e.Habt ihr evtl. Tipps, Erfahrungen, Übungen?
Danke!!!
Dorfkind78


Ööhm...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sommerlaune Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.09.2004 19:44:27

`Tschuldigung, aber was ist denn ein "Köpfchen-e"??
Ich kenn zwar das "Buckel-S", auch "Kiepenonkel" genannt, aber von diesem ominösen e habe ich noch nichts gehört. Klär mich doch bitte mal auf!
LG Sommerlaune


Bei uns gibt es sie auch,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: marylin Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.09.2004 20:07:37

die Vereinfachte Ausgangsschrift. Bis ich an diese Schule kam, hatte ich vorher nie etwas damit zu tun. Also lernte ich (gemeinsam mit den Kindern) die VA. Im Großen und Ganzen fällt den Kindern der Übergang von der Druckschrift zur Schreibschrift damit viel leichter, und vor allen Dingen: Sie lernen es schneller und ich kann mein Augenmerk auf andere Inhalte richten und muss nicht Monate für den Lehrgang ansetzen. Es gibt allerdings einige Buchstaben, die gewöhnungsbedürftig sind für die Kinder wie das kleine e, das t, s, das z und das ß. Beim e setzen sie oft zu weit rechts neben dem Aufstrich an und das sieht fürchterlich aus. Der Buchstabe selbst ist kein Problem, da er sich konsequent aus dem Druckbuchstaben weiterziehen lässt. Den Kindern, die aber gar nicht damit klar kamen, habe ich aber das Angebot gemacht, das e (t,s,z,ß)der Lateinischen Ausgangsschrift auszuprobieren. Wenn das besser ging, durften sie es so schreiben. Meine Kollegen handhaben das genau so.


blöder buchstabeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sth Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.09.2004 21:58:15

Also, entweder das Köpfchen selber üben, Schnecke und darauf achten, dass du am Ausgangspunkt wieder zurückkommst (wie blöd), oder einfach eine Schleife machen lassen, so wie in der Lateinischen Ausgangsschrift. Ist durchaus legitim. Soll ja leichter sein, und nicht komplizierter.


Dankeschön!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dorfkind78 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.10.2004 11:47:45

Danke für alle Antworten! Hilft mir weiter!


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs