transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 7 Mitglieder online 04.12.2016 03:17:38
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Reise in die Vergangenheit - Grundschulzeugnisse damals"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Reise in die Vergangenheit - Grundschulzeugnisse damalsneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.07.2013 14:25:04

Viel Spaß beim Blättern:

http://einestages.spiegel.de/s/ab/29023/grundschulzeugnisse-von-damals-er-hat-sich-stets-bemueht.html

Schade, ich hatte nie so einen langes Textzeugnis. Ich bekam ganz karg und knapp ein paar Noten in einem Zeugnisheft (1. Klasse 1956) - vergleichbar mit der Nr. 12
Was ist mir da entgangen??


Ich erinnere mich noch ganz genauneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: poodledoodle Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.07.2013 14:37:49 geändert: 11.07.2013 14:42:28

Ich erinnere mich noch ganz genau an die
Handschrift meiner Lehrerin auf dem Zeugnis.
Ich war enttäuscht, dass sie eine so hässliche
Handschrift hatte.
Die Buchstaben auf den Schaubändern über der Tafel
waren viel schöner.

Heute wären diese handgeschriebenen Zeugnisse (ohne vorgegebene Formulierungen von der Schulbehörde) nicht mehr machbar, denn die Lehrer heutzutage würden zu viele Rechtschreibfehler reinhauen.


Oh ja, ...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: marylin Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.07.2013 00:20:11

... ich erinnere mich auch noch gut: 1962, mein erstes Schuljahr. Am Ende gab es fünf Zensuren und den Satz: A. hat einen guten Anfang gemacht. Das war alles.
Wenn man so vergleicht, was wir uns heutzutage für Gedanken machen!?


persönliche Rückmeldungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.07.2013 13:54:07

Es ist gar nicht so leicht, in diesem schrecklichen Beamtendeutsch für Außenstehende einigermaßen verständlich, die Persönlichkeit der SuS berücksichtigend und positiv formuliert die Leistung und Leistungsbereitschaft zum Ausdruck zu bringen.
Mir gefällt es übrigens besonders, wenn es besonders persönlich ist.

Unter den Beispielen fand ich vieles ganz "gewöhnlich".
Dass die Kinder sich verändern und im Verhalten verändern, finde ich interessant, aber ebenfalls absolut normal.

Spannend ist, dass sich diejenigen, die immer nur Noten hatte, gerne solche schriftlichen Zeugnisse wünschen würden.
Sonst heißt es doch häufig, Noten seien erheblich ausdrucksstärker.

Tja.

Palim


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs