transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 28 Mitglieder online 04.12.2016 00:55:33
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: " Soziale Medien in Schulen: Ba-Wü verbietet Lehrern Facebook-Nutzung"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 3 von 3 
Gehe zu Seite:
...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: depaelzerbu Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.10.2013 10:29:00 geändert: 22.10.2013 10:30:00

Ja, drei oder vier. Da meine Schüler alle 18 - viele auch deutlich älter - sind, sehe ich da auch kein großes Problem. Die Initiative muss allerdings immer vom Schüler ausgehen.

Ich achte natürlich darauf, dass niemand einen Vor- oder Nachteil davon hat. Fragen zum Schulstoff per FB zu klären ist beispielsweise tabu. Das hat einmal einer versucht, dann hab ich ihm erklärt, wieso das nicht geht, und damit war's gut.

Die Schüler wissen auch, dass alles, was offiziell ist, entweder persönlich, schriftlich oder per Schul-EMail geregelt wird.

Aber ein paar Beispiele, die schon vorkamen, und bei denen allesamt FB praktisch war:

- Ein Schüler schrieb mir abends, dass er sich das Bein gebrochen hat und morgens operiert würde (sprich: er konnte dann morgens nicht in der Schule anrufen). So wusste ich schonmal inoffiziell Bescheid und konnte uns beiden - da er einige Zeit im Krankenhaus war - die unangenehme Nachfrage beim Betrieb ersparen, die bei uns recht schnell fällig ist.

Ein Attest wurde natürlich nachgereicht.

- Bei der Unterrichtsvorbereitung für eines meiner Lernfelder während der Ferien habe ich schon einen "meiner" Klassensprecher per FB gefragt, ob bestimmte Themen schon bei Kollegen behandelt wurden. So konnte ich besser planen.

- Bei meinem bisher einzigen Gymnasialkurs lief die komplette Planung der Kurs-Abschlussfeier über Facebook. Im Gegensatz zu Lernplattformen und EMail-Accounts ist es da nämlich kein Problem, alle zusammenzukriegen, weil die meisten sowieso täglich reinsehen.
Mein ET-Kollege und ich waren eingeladen und an der Planung beteiligt, die noch vor dem Abi lief (die eigentliche Feier dann danach). Sogar das ist dann wohl ab jetzt verboten, wenn man den Artikeln glaubt.

Die Schüler meiner "eigenen" Klassen haben übrigens auch meine Privathandynummer für Notfälle. Missbraucht hat das in meinen 4 Jahren bisher niemand, lediglich einmal wurde ich im Urlaub angerufen, weil einer Angst hatte, beim Kabelkauf über's Ohr gehauen zu werden. Das hat mich dann aber eher amüsiert als geärgert :)

Sei's drum. In Zukunft werde ich, wenn mich einer in FB anschreibt, antworten "Laut Beschluss des Kultusministeriums......"

Gruß,
DpB

PS: In meinem FB-Account steht außer meinem Namen und ein paar Dingen, die sowieso jeder weiß, übrigens nichts drin. Insofern brauche ich keinen "normalen" Account und einen für die Schule.


Facebook lohnt sich...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.10.2013 18:54:25

Eine Berliner Lehrerin beschreibt, wie Facebook und SMS ihr den Alltag erleichtern:

http://www.zeit.de/gesellschaft/schule/2013-10/lehrer-schueler-facebook/seite-1


FBneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: frauschnabel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.10.2013 19:20:26

ist zumindest für "meine" Schüler eine echt olle Kamelle.
Whatsapp ist angesagt.
Irgendwie hängen "die da oben" hinterher.


Aktuelle Übersichtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.05.2014 21:04:30 geändert: 27.05.2014 21:06:23

über die Regelungen und Rechtsgrundlagen in den einzelnen Bundesländern.

http://www.4teachers.de/url/6050


<<    < Seite: 3 von 3 
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs