transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 442 Mitglieder online 11.12.2016 11:29:54
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Wie formuliere ich meinen Versetzungsantrag?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Wie formuliere ich meinen Versetzungsantrag?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ivy81 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.07.2013 21:56:05

Heute muss ich doch mal wieder das geballte Wissen und die Erfahrung des Forums zu Rate ziehen. Vielleicht kann mir ja jemand helfen.
Die Situation ist die, dass ich nach meiner 1. Elternzeit verbeamtet wurde (auf Probe) und in einer GS eingesetzt werden sollte, die für mich einfach 45 min Fahrzeit (bei gutem Wetter und Verkehrslage) entfernt war. Das wäre mit meinen Betreuungszeiten für die Kurze nicht hin gekommen, also habe ich um Versetzung gebeten. Diese wurde unter bestimmten Bedingungen genehmigt. Allerdings nicht ganz so, wie ich mir das vorgestellt hatte. Ich hatte zugestimmt, einen Teil meiner Stunden an der MS abzuleisten, was zur Folge hatte, dass ich komplett an die MS versetzt wurde (dafür nur 15 min Fahrzeit). Das Kollegium dort war super nett, die Arbeitsklima und die Rahmenbedingungen waren absolut in Ordnung und ich habe mich eigentlich ganz wohl gefühlt. Allerdings musste ich in dem Jahr feststellen, dass ich mich für die MS für nur sehr bedingt geeignet empfinde. Ich weiß, warum ich GS studiert habe, ich weiß, dass ich mit älteren SuS nicht gut umgehen kann und dass ich nicht wirklich dort bleiben möchte 8sowhl zum Wohle meiner Psyche, als auch zum Wohle der SuS, die von mir sicher nicht so viel lernen können, wie von einem besser geeignetet Kollegen).
Jetzt frage ich mich, wie ich denn meinen erneuten Versetzungsantrag zum Schuljahr 14/15 am besten formuliere und begründe. Ich kann ja kaum schreiben, dass ich mich für ungeeignet halte.
Mit unter 15 Stunden an der GS eingesetzt zu werden, ist schwierig, aber eine Klassleitung und mehr Stunden geht wieder wegen der tollen Betreuungszeiten in unserem KiGa nicht. Meine Schwiegereltern sind auch nicht mehr so belastbar, dass sie dauerhaft beide Kinder aus dem KiGa holen und betreuen können, meine Eltern sind noch berufstätig. Die taugen zwar gut als Plan B, aber Dauerlösung für ein ganzes Schuljahr ist das keine.
Da Diplomatie noch nie meine Stärke war und eine möglichst geschickte Wortwahl hier sicher von Vorteil wäre, wäre ich jedem dankbar, der mir einen Rat geben kann.


Bei uns in Bneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: reichundschoen Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.07.2013 22:05:32 geändert: 29.07.2013 22:06:04

gibt es ein "Umsetzungs-Antrags"-Formular, das bis Mitte Januar beim Dienstherrn eingehen muss (auf dem Dienstweg). Als Umsetzungsgrund kann man "Persönliche Gründe" angeben ohne diese näher zu erläutern. Vermutlich ist das in Bayern ähnlich.

LG


Vielleichtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: schwingrid Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.07.2013 17:53:08

kannst du mal beim PR nachfragen, wie du es am geschicktesten anstellen kannst, Formulierungshilfen sind da sicher auch zu haben.


PR?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ivy81 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.07.2013 22:08:03

Personalrat? Ich glaube, ich bin absolut ahnungslos. Ich habe keine Idee, wer das sein könnte bzw. wie ich das rausfinden kann.

Antragsformular gibt es leider keines. Zumindest musste ich beim letzten Antrag formlos eine schriftliche Begründung einreichen.


Sind alle...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ivy81 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 31.07.2013 14:16:40

im Urlaub, oder genauso ahnungslos wie ich selbst?


Nur keine Panik,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ysnp Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 31.07.2013 14:54:26 geändert: 31.07.2013 14:57:27

den Versetzungsantrag musst du ja erst im Januar, Februar stellen. Wegen des Abgabetermins musst du dich bei der Schulleitung erkundigen. Für das kommende Schuljahr ist eh alles gelaufen.

Normalerweise hat jede Schule eine Liste der Personalratsmitglieder, meistens hängt diese im Lehrerzimmer aus. Frag doch einfach mal deine Kollegen. Ansonsten im Internet deinen lokalen BLLV heraussuchen oder die KEG und diese anmailen bzw. anschreiben mit der Bitte dir die für deinen Schulamtsbezirk zuständigen Personalratsmitglieder zukommen zu lassen. Der Personalrat setzt sich nämlich aus Vertretern der Lehrerverbände zusammen.
Personalrat fragen halte ich auch für die beste Lösung.



Danke!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ivy81 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 31.07.2013 22:31:49

Das war jetzt die deppensichere Variante der Anleitung, die sogar ich auf die Reihe kriegen könnte.


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs