transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 4 Mitglieder online 04.12.2016 05:05:59
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Sinn von Hausaufgaben"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 6 >    >>
Gehe zu Seite:
Hmmmmmneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: susan Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.11.2002 19:14:25

Hey,

ich habe gerade eine 2. Klasse und bei mir machen in der Regel alle Kinder ihre HA. Zwar gibt es immer wieder einige, die mal was vergessen, aber diese HA werden bis zum nächsten tag nachgemacht und wenn das nicht der Fall ist lasse ich die entsprechenden Kinder in "schönen" Stunden das Ganze nacharbeiten (z. B. in Kunst oder in Musik; Sport eher nicht, da die Kleinen unbedingt Bewegung brauchen).
Die Sache mit drei Mal HA vergessen = 6 finde ich persönlich nicht o.k., da du in diesem Falle nur bei den Kindern eine Leistungsmessung vornimmst, die ihre HA nicht haben aber nicht bei allen Kindern. Da finde ich es besser wenn man ankündigen würde, dass in regelmäßigen Abständen alle Hefte eingesammelt werden und dann bei allen Kindern Noten auf Heft bzw. die gemachten HA gegeben werden.

Im Übrigen versuche ich meinen Süßen klar zu machen, dass HA zum weiteren Verstehen des Unterrichtes wichtig sind und momentan klappt das noch ganz gut.

Gruß von Susan


@susanneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hoerby Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.11.2002 20:55:40

Hallo und danke erstmal,
ist anregend. Problem bei mir ist, dass ich als Sprotfachkraft nicht alle Fächer in der eigenen Klasse habe (nur DE, SU) und nur die Pause zum Nacharbeiten nutzen kann. Aber ich werd´ nochmal versuchen, mit meinen "Süßen" ( bis ) über Sinn und Zweck der HA´s zu sprechen.
So long!


Reicht...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: flamme Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.11.2002 23:23:22

... darüber sprechen wirklich aus? Ich hoffs mal für dich!
An den unterschiedlichen Beiträgen zum Thema wird mir mal wieder klar, dass es zwischen den einzelnen Schularten echt große Unterschiede gibt.

Ich habe zur Zeit das Problem, dass über die Hälfte meiner Klasse ihre Hausaufgaben nicht pünktlich machen, obwohl der Umfang recht gering ist.

Sicher hab ich auch darüber zuhauf geredet, aber das alleine fruchtet nichts.

Bin jetzt dazu übergangen, eine Belohnung (gemeinsames Frühstück) für die ganze Klasse auszusetzen, wenn eine bestimmte ZEit lang alle die HA gemacht haben. Mal sehn, obs hilft!

So long flamme


Hauptschule - Klasse 7 - Klassenlehrerneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: 95i Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.10.2003 20:50:17

In den über 2 Jahren, die ich meine Klasse jetzt unterrichte, hat es noch keinen Tag gegeben, an dem alle ihre HA hatten. Es gibt Eltern, die kontrollieren, schreiben dann ins Heft "Hatte keine HA auf". Ich schreib drunter "Doch". Bewusste Lüge seitens des Schülers oder wirklich zu kurzes Gedächtnis??


Die Sache mit der Kontrolleneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: 95i Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.10.2003 20:53:29

Jede Stunde kontrolliere ich, mache mein Häkchen, schreibe drunter "HA nicht gemacht" oder klebe Etiketten mit dem Vermerk "vergessene HA" (Das hat übrigens am Anfang besser gewirkt als der handschriftliche Vermerk.) Es wird bei etlichen Schülern nicht besser. Und, wie oben schon gesagt, es kostet eine Menge Zeit. Hinzu kommt möglicherweise wachsende Unruhe bei den anderen Schülern, die zwar mit einer Arbeit betraut sind, aber sich trotzdem nicht so überwacht fühlen. Es ist eine Krux.


Belohnungsetiketten?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kfmaas Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.10.2003 22:54:39 geändert: 02.10.2003 22:55:38

Die Grundschullehrerin meiner Tochter hatte einen besonderen Stempel - ich glaube es war eine Maus. Schüler, die die Hausaufgaben hatten, bekamen eine Maus ins Heft. Mit der Zeit gab es einen Wettkampf: wer am meisten Mäuse hatte, wurde auf einem Plakat im Klassenraum eingetragen und zur Schuljahreshäfte zur Mäusekönigin und zum Mäusekönig erklärt.
Jedenfalls ging die Aufmerksamkeit von denjenigen, die keine HA machten weg zu denen, die welche machten.
Es ist doch merkwürdig, dass ein Schüler an manchen Schulen oder bei manchen Lehrern mit einer 6 "belohnt" wird, wenn er 3x keine HA macht, aber nur wenige sind bisher auf den Gedanken gekommen, ein + oder sonst eine gute Note zu vergeben für gemachte HA.
Weitere Möglichkeiten für ADS Kinder siehe unter
http://home.t-online.de/home/kfmaas/hyperkin.html
oder für Ältere unter
Selbstbeurteilungsbogen
http://home.t-online.de/home/kfmaas/test_sbb.html
cu kfmaas


Belohnung gab's bei mir natürlich auchneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: 95i Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.10.2003 09:27:27

Die Sache mit den Stempeln habe ich in Klasse 5 und 6 auch durchgeführt. Ab 7 wird es, denke ich, kindisch. In 10 kann man es vielleicht als Clou mal wieder einführen. Bei Tchibo gab's mal ein Set mit 24 tollen Stempeln. Die waren für den Zweck gut geeignet und kosteten nur 5,95 .


@kfmaasneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: 95i Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.10.2003 09:32:23

Hallo, ich habe mir deinen Selbstbeurteilungsbogen mal angeschaut. Prima Idee. Vielen Dank dafür. Wie läuft die Beurteilung praktisch ab? Haben die Schüler den Bogen ständig bei sich? Musst du sie dazu anhalten? Machst du das das ganze Schuljahr über oder nur "kurmäßig" mal eine Woche, einen Monat, oder nur für bestimmte Schüler? Viele Fragen. Grüße 95i
www.heinz-willi-knechten.de
www.johannesschule-weeze.de


@95ineuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kfmaas Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.10.2003 10:51:08

Einmal kurmäßig während einer Unterrichtseinheit (etwa 4 Wochen)täglich, wobei du auch deinen Notenvorschlag hinten hinzufügen kannst (entweder durch einen Haken bei Übereinstimmung) oder die abweichende Note(um anzuzeigen, dass die Selbsteinschätzung und die Fremdeinschätzung nicht übereinstimmen, ist dies häufiger der Fall, dann können auch Klassenkameraden in die Beurteilung miteinbeziehen z.B. im Rahmen einer Gruppenarbeit s. auch
http://home.t-online.de/home/kfmaas/me-docum.html),
sonst bei Bedarf insbesondere in Zusammenarbeit mit Eltern.
Am wirksamsten ist es, wenn die Klasse diesen Selbstbeurteilungsbogen selbst erarbeitet, evtl. statt der negativen Verhaltensweisen positive in den Vordergrund stellt (besonders in höheren Klassen).
Finde die beiden angegebenen Homepages sehr gelungen und werde meine Schüler mal zu den unregelmäßigen Verben hetzen.
cu kfmaas


Hausaufgabengutscheineneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: indidi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.10.2003 14:16:37

Ich hab eine 7. Förderschul-Klasse.
Bei mir kann man jeden Tag 2 Punkte verdienen. (für komplette Hausaufgaben + für ordentliches Verhalten). Hin und wieder gibts auch extra Punkterunden, gerade in schwierigen Klassen. Für 20 Punkte bekommt man einen Hausaufgabengutschein. Da braucht man dann eine Hausaufgabe in einem Fach nicht zu machen. Zum Geburtstag bekommt der Schüler einen 3er-Spezial-Gutschein. Fehlende Hausaufgaben müssen natürlich nachgemacht werden.
Kontrolliert wird so:
Ich unterrichte die meisten Fächer selbst. Deshalb bekommen die Schüler nur von mir Hausaufgaben auf. (Was das Ganze sicherlich vereinfacht).
Bei Unterrichtsbeginn liegen alle Hausaufgaben aufgeschlagen auf jedem Schülertisch. Ich gehe rum, hake kurz ab, vermerke auf meiner Liste, wenn einer etwas nicht oder nur halb hat und fordere nachgemachte Hausaufgaben ein. Geht bei meinen 15 Schülern relativ schnell.
Die Schüler arbeiten in der Zwischenzeit mit ihrer Wörterbox (Rechtschreiben).
Ich habe mir eine Hausaufgabenübersichtsliste (A4) für die ganze Klasse gemacht. Ich trage ein, welche Aufgaben aufwaren, wer sie nicht gemacht hat, oder nur halb und was nachgeliefert wurde. So hab ich immer alles im Überblick.
Vielleicht sollte ich die Liste mal hochladen. Hat jemand Interesse?



<<    < Seite: 2 von 6 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs