transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 6 Mitglieder online 09.12.2016 03:17:01
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Unterrichtsentwurf 3./4. Klasse"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Unterrichtsentwurf 3./4. Klasseneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: piina321 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.08.2013 13:00:27

Hallo alle zusammen,

ich schreibe gerade eine Hausarbeit im Bereich Didaktik und Methodik für den Englisch Unterricht in der Grundschule. Dazu habe ich mir überlegt, dass der Unterricht an einer Bilingualen Schule unterrichtet wird. Diese Hausarbeit wird einer meiner letzten Arbeiten in der Uni sein und muss somit sehr gut werden :) Ich hapere ein wenig an der Umsetzung. Das Thema soll sein "Immigration/Integration", welches sich ja im Teilrahmenplan einordnen lässt unter dem Thema "Andere Leute, andere Länder"
Hierzu hatte ich mir nun vorgestellt, dass ich Storytelling mache mit dem Buch "Something else" von Kathryn cave, bis zu dem Punkt wo Something Else nach Hause geht weil er von den anderen Tieren nicht akzeptiert wird. Danach sollen die Kinder mit ausgeschnitten papiertieren diese auf eine große Weltkarte anpappen und so feststellen, dass sie ihren Ursprung in verschiedene Länder haben. DAnn möchte ich, dass die Kinder erkennen, dass auch in Deutschland verschiedene Kulturen wiederzufinden sind, genauso wie in den KLAssen. Moral von der Geschicht soll sein, dass die Kinder jeden Menschen akzeptieren sollten wie er ist, egal ob er anders aussieht, sich anders anzieht, aus einem anderen Land etc kommt...bei der Besprechung von der Arbeit sagte mein Dozent (der noch nie in einer Klasse unterricht hat), dass ich das nicht machen kann ,weil es kein language ziel gibt. Kann ich da nicht irgendwie Emotionen als neue Vokabeln einführen? Zb sad, happy, disappointed..? Und was haltet ihr ansonsten von dem Entwurf? Ist er umzusetzen oder eher unrealistisch??

Danke schon einmal im Vorraus für die Hilfe und das Feedback!!


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs