transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 87 Mitglieder online 09.12.2016 22:30:07
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Hinführung - Texte schreiben"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Hinführung - Texte schreibenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: littlegrisu Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.08.2013 12:39:30

Liebe Community!

Habe ein Frage: Wie kann man SCH einfach und effektiv zum Schreiben von englischen Texten bringen?
Sollte recht einfach sein - da es sich dabei um Integrationskinder handelt.
Habe an Bildgeschichten mit Hilfswörtern gedacht - nur leider habe ich kein passendes Material dazu gefunden bwz. gibt es nicht etwas noch einfacheres?

Danke im Voraus


Vielleicht andersrum:neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.08.2013 13:03:08 geändert: 28.08.2013 13:33:31

Du bietest den SuS einen kleinen Text (zu einem Bild?) an, z.B. auf einer OHP-Folie.
Nach dem ersten Lesen wischt du ein paar Wörter weg - dann nochmaliges Lesen - dann weiter wischen - und lesen.

Zum Schluss bleibt ein Gerüst mit wichtigen, sinntragenden Wörtern - und du lässt die SuS den Text rekapitulieren, evtl erst mündlich, dann schriftlich im Heft.
Vergleich/Kontrolle anschließend mit der Originalfolie.

Wie oft du den Wischdurchgang durchführen kannst, hängt natürlich von der Länge des Textes ab. Bei zwei Sätzen gibt es weniger Durchgänge als bei zehn Sätzen - das liegt ganz bei dir bzw. deiner Einschätzung, was die SuS leisten können.

Ich habe im Laufe der Jahre mit diesem Buch gute Erfahrungen gemacht:

http://www.amazon.de/Friendly-Policeman-Arbeitsbuch-vierte-Unterrichtsjahr/dp/3425041266

(für 1 cent + Porto )

Es ist uralt, aber für diesen Zweck gut geeignet. Es gibt viele Bilder / Bildgeschichten rund um Oscar. Dazu unterschiedliche Aufgabentypen:
Bilder beschreiben
Bilder bzw. Texte zu den Bildern richtig zuordnen
Übungen wie oben beschrieben
etc.
Du kannst ja auch selber kreativ werden.

Hier findest du ein paar didaktische Tipps zum Umgang mit Bildgeschichten. Die kannst du ja leicht nach deinen Bedürfnissen für Englisch umwandeln:

http://www.fachdidaktik-einecke.de/5_Schreibdidaktik/bildgeschichten.htm

Übrigens: Die Geschichten von Vater und Sohn sind auch immer gut geeignet. (Siehe Link unten)

Außerdem würde ich hier mal bei den Materialien für Deutsch und DaF suchen. Da wirst du bestimmt auch fündig. (Stichwort: Reizwortgeschichte)

Letzter Tipp:
http://wiki.zum.de/Bildergeschichten#Manfred_Bofinger
Stöber mal in den 'Unterrichtsideen online'


reneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: littlegrisu Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.08.2013 09:24:41

Vielen lieben Dank für die Anregungen!
Von dieser Wegwischmethode habe ich auch schon gehört - einen passenden Text habe ich noch nicht gefunden
Danke für die Tipps


Wenn manneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.08.2013 10:29:15

ein paar Bildchen hat, ist solch ein Text doch schnell selber geschrieben. Man muss sich ja nicht immer aus dem Netz bedienen (lassen)...
Der Vorteil: du kennst deine Schüler, ihr bisheriges Vokabular und den Schwierigkeitsgrad.

Versuchs mal mit den Vater & Sohn Geschichten.



anders anfangenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.08.2013 19:30:00

Wie alt sind die SuS denn?

In der Schreibdidaktik ist man ja inzwischen der Meinung, dass Bildergeschichten nicht gerade den Anfang des Schreibens bilden sollten.

Wie wäre es mit Briefen, Beschreibungen, Wege-Rätseln o.a.

Das ist viel einfacher mit Hilfestellungen, z.B. in Form von Pattern zu begleiten.

Beschreibungen mit anschließendem Ratespiel oder Wegerätsel, die dann von den anderen nachvollzogen werden...

Das finde ich viel einfacher, schneller und für die Kinder lustiger, motivierender, leichter.

Oder müssen es Erzählungen sein?

Wie wäre es mit einem Satzanfang und gemeinsam erzählen Geschichten?
Oder gemalte Geschichten mit Bildunterschrift?
...

Palim


storyneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: littlegrisu Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.09.2013 17:57:30

Danke für die weiteren Anregungen

Habe so etwas in der Art gefunden... Was meint ihr?


It was a snowy day. Timmy and his father made together a new sleigh. They wanted to try it out. So they went on a hill and drove down with their new sleigh. It was great fun. But then they had an accident. They crashed into a tree and their new sleigh broke. Timmy and his father were very sad and went back home again. The next day Timmy`s father had an idea. He took the remains of the broken sleigh and built a beautiful birdhouse. Timmy said: “What a nice birdhouse! Let’s arrange it our garden so that the birds can use it!” So Timmy’s father took his hammer and the little house and arranged it in their garden. Now Timmy and his father were happy again and watched the birds on their new birdhouse.


Wieneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.09.2013 18:06:00 geändert: 01.09.2013 18:24:24

sollen WIR das beurteilen? Wir kennen weder das Alter noch den Leistungsstand deiner Schüler.
Da sind ein paar ganz schön schwierige Vokabeln drin - und auch Fehler.
Und der Text ist zum Üben dieser Methode m.E. auch viel zu lang.

Du schreibst:
Sollte recht einfach sein - da es sich dabei um Integrationskinder handelt. , hast aber noch immer nicht erklärt, für welchen Jahrgang /Leistungsstand du etwas suchst.

Mööönsch, als Englischlehrerin wirst du doch wohl in der Lage sein, zu ein paar gefundenen Bildern jeweils ein paar eigene Sätze zu schreiben, die genau auf deine Schüler angepasst sind.
Die Zeit für die Suche kannst du auch zum Schreiben nutzen.

Und ob du wirklich mit Bildern arbeiten solltest, musst du auch anhand der Fähigkeiten deiner Schüler beurteilen.

Vielleicht ist palims Weg ebenso gut oder gar besser?

Hast du überhaupt schon mal hier bei den Materialien geguckt?

Zu Textproduction in der Unterstufe hab ich u.a. dieses gefunden:
http://www.4teachers.de/?action=show&id=667047

Stöber mal hier in den Materialien - und dann versuch mal, ein bisschen kreativer und flexibler zu sein.
Die Ideen von palim sind doch klasse!


Maßstab und Vorgabenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.09.2013 23:59:07

Also dann noch mal zu Englisch und Förderschule.

Weil wir uns in unserer Deutschkonferenz gerade damit beschäftigt haben, habe ich die FöS-Vorgaben vom Land Niedersachsen vorliegen.
Die sind gemeinsam in einem Dokument für Englisch und Deutsch.

Ich wusste schon, dass im FAch Deutsch erheblich weniger geschrieben wird, als wir dachten.

Für Englisch gilt nun, dass insgesamt selbst in Klasse 9 lediglich eine Annährung an das Niveau A1 erfolgen soll.

Am Ende des 9. Schuljahrgangs können die Schülerinnen und Schüler einfache, isolierte Wendungen
und Sätze mit Hilfe von strukturiertem und strukturierendem Wortmaterial schreiben (Annäherung an
A1, quantitative Steigerung).
Die Schülerinnen und Schüler können
• Textmuster erkennen, Bausteine austauschen und einfügen.


Vielleicht solltest du dich informieren, was in deinem Bundesland an Vorgaben existiert.
Entsprechend der o.g. Kompetenzen ist das, was ich oben als Ideen geschrieben habe, viel zu schwierig und völlig überzogen.
Demnach kannst du lediglich Lückentexte nutzen, vorgefertigtes Wortmaterial, Pattern in die etwas eingesetzt wird, Bausteine.
Vermutlich gibt es auch hier SchülerInnen, die weit darüber Fähigkeiten entwickeln und die man an freies Schreiben heranführen kann. Aber es gibt eben auch andere.

Um die helfen zu können, wäre es wichtig zu wissen, was deine SuS können und welche Ziele du erreichen möchtest/ musst.

Palim


Es tut mir leid,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.09.2013 00:43:36 geändert: 02.09.2013 00:46:05

aber du machst es einem wirklich nicht einfach, dir zu helfen.

Sowohl palim als auch ich haben dich nach Jahrgang, Altersstufe und Leistungsstand der Klasse gefragt.
Stattdessen schreibst du uns einen Text, der nach deinen Wünschen zu beurteilen, für die Zwecke völlig ungeeignet ist.
Außerdem: Mit einem Text ist doch dein Problem nicht gelöst, du suchst doch nach einer Strategie, oder wie oder was?

Du schreibst aus der Steiermark (Ö.)

Sooo unterschiedlich dürfte der Englischunterricht zu unseren Bundesländern nun auch nicht sein.

Palim hat dir ja schon ein paar gute Vorgaben rausgesucht.

Laut Profil bist du noch sehr jung. Bist du überhaupt schon Lehrerin??

Mir kommt das hier alles etwas sehr unausgegoren vor.

Wenn du wirklich Hilfe möchtest, dann erklärst du bitte mal genauer die Umstände, ok?


@klexelneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dafyline Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.09.2013 08:08:34

littlegrisu kann durchaus bereits im Schuldienst stehen!
Dazu muss man halt wissen, wie die Ausbildung in Österreich läuft
Integrationsklasse und Englisch ist eine heftige Kombination, die wirklich nicht einfach zu bewältigen ist, vor allem, wenn man am Beginn der Lehrerkarriere steht, noch nicht auf viel Erfahrung zurückgreifen kann und von Beginn an gute Arbeit bringen möchte, Freude der Kinder inkludiert.
Wer Einblick in Integrationsklassen hat, kann den Wunsch nach Informationen absolut nachvollziehen.

dafyline


 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs