transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 460 Mitglieder online 04.12.2016 11:21:38
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Suche "idealen" Drucker"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Suche "idealen" Druckerneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: silberfleck Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.10.2004 17:15:09

Ich drucke sehr viel aus am PC: AB, Infos, Klassenlisten, Notenlisten ... . Ich habe bereits mehrer Drucker " verschlissen" und bin auf der Suche nach einem Drucker, der eine gute Druckqualität hat, sw und farbig druckt und bei dem die Kosten sich im Rahmen halten. Wer hat Erfahrung und kann mir einen empfehlen?
silberfleck


Ich habe auch schonneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bernstein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.10.2004 17:37:26

viele Drucker nacheinander ausprobiert und meine Erfahrungen mit Anschaffungs- und Folgekosten gemacht.

Was die Spatzen sicher von allen Dächern pfeifen und sicher auch alle Testberichte sagen: Hände weg von Lexmark, da in der Anschaffung zwar billig, jedoch fressen dich die Folgekosten auf.

Wenn du viel druckst und es nur schwarz/weiß sein braucht, empfiehlt sich ein Laserdrucker z. B. Kyocera ist sehr billig in den laufenden Kosten und sehr robust und langlebig. (Habe ich selbst 7 Jahre gehabt - ein- und dasselbe Gerät, und es war schon ein Jahr alt, als ich es erwarb)

Wenn's jedoch auch farbig sein soll - und da hab ich auch mehrere durchprobiert - kann ich nur empfehlen: Canon z. B. i850 und das Benutzen von Nachfülltinte. Druckt schnell, sauber, lässt sich in der Drucklautstärke einstellen (Sleeptime-Modus, der natürlich dann etwas auf Kosten der Geschwindigkeit geht) und ist kostenmäßig mit Nachfülltinte unschlagbar.

Hatte auch den Epson C 70, aber diese Chips an den Farbpatronen, die man nur mit einem Spezialgerät resetten kann, sind eine freche Kostenfalle der Herstellerfirma.

Da ich privat auch Fotos ausdrucke, habe ich mir jetzt den Din A 3 Canon i9950 gekauft, einen Fotodrucker, der noch zusätzliche Farben enthält wie rot, grün, photo-cyan und photo-magenta - ein schnuckeliger, wunderbarer Drucker, den ich nun für alles - Fotos und Schulsachen gebrauche.

Ich hoffe, ich konnte dir ein bisschen weiter helfen

liebe Grüße

bernstein



Superneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: silberfleck Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.10.2004 17:41:23

mit so einer schnellen Antwort hatte ich nicht gerechnet. Erstnal Danke!
silberfleck


@silberfleckneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rooster Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.10.2004 17:47:19

schön. dass du dieses forum eröffnet hast.
ich bauch auch einen neuen drucker - aber wegen völliger entscheidungsunfähigkeit hab ich noch keinen gekauft

hoffentlich hilft uns jemand auf die sprünge

rooster

lautstärke-regulierung - was es alles gibt - tssss


bloß nicht Lexmark!!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: physikass Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.10.2004 18:01:57

Oh ja, da hat Bernstein schon was wahres gesagt - Lexmark ist die hinterhältigste Firma überhaupt. Fast wäre auch ich auf die 30-Drucker reingefallen. Aber die Patronen sind teurer als der Drucker .... Was die Nachfülltinte angeht - davon halte ich persönlich nichts. Zu umständlich und damit kann man sich seinen Drucker ganz schön versauen kann auslaufen - ist meiner Ma passiert). Welchen ich empfehlen kann - den hab ich nämlich jetzt - ist der "Epson Stylus C44 Plus". Gut aussehender Tinten-Strahl-Drucker dessen Anschaffungskosten vertretbar sind (69). Da er kompatibel mit billigen Pelikan-Patronen ist (15: Farbpatrone) sind die Folgekosten ebenfalls vertretbar. Kann Entwurf-Text drucken, normal Text, Text mit Bild, Foto, und Foto RPM. Man braucht kein speziales Druckerpapier und wenn's mal leer ist tut's auch n karriertes Blatt . Erstellt gute Druckerzeugnisse, ganz nach Wunsch. Also ich find ihn klasse und kann ihn nur empfehlen. Allerdings wenn du dir einen Canon-Drucker kaufst kannsdt du eigentlich nichts falsch machen. Hatte eine ganze Zeit lang einen von Canon. Die halten ziemlich lang (Epson abba auch!!), die sind aber meist mindesten 40 teurer als die von epson (es sei denn man holt sich das mega-teure Ding von Epson, muzss aber gar net sein.) Aslo, ich hoffe du findest "Den richtigen für's Leben"

physikass


mein neuer drucker heißtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rolf_robischon Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.10.2004 18:24:32

epson stylus c 86.
nachdem der alte epson stylus color 500 nicht mehr sauber druckte. den hatte ich gebraucht weil er damals der einzige war der an den pc und das apple notebook anzuschließen war.
mit dem neuen bin ich sehr zufrieden. toller fotodruck und schnelle texte.


EPSON!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: meike Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.10.2004 22:33:14 geändert: 03.10.2004 22:35:14

Epson Stylus C44UX

Kostet bei Saturn 39,90 , die Patronen kann man für 3,90 Farbe und 2,90 Schwarz bei guten Internethändlern bekommen, zB bei www.die-patrone.de
Dort bekommt man auch gratis das Programm, mit dem der Chip zurückgesetzt werden kann.

USB und Serielle Schnittstelle, und die Enturf-Funktion ist auch wirklich eine - bei dem HP hat man zwischen "normal" und "Entwurf" keinen Unterschied gesehen...

Hatte vorher einen Canon, dann einen HP und muss sagen: Der Epson ist vom Preis-Leistungsverhältnis absolut super!!!


Farbige Folien: Farblaser oder was?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sandra20 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.10.2004 12:28:06

Hallo Leute,
auch von mir ein dickes Lob für dieses Thema. Das war ja bitter nötig...
Ich bin im Ref. also notorisch geldknapp. Für meine Schwarz-Weiß-Kopien habe ich mir bei ebay zwei Mal (fürs Wochenenddomizil und für die Einsatzschulwohnung den gleichen Laserdrucker für relativ wenig Kohle gekauft und bin mehr als zufrieden: oki ol 610.
Auch den Toner gibts für 12 im Netz. Obwohl ich oft auch einmal Klassensätze drucke - das Ding scheint nicht leer zu werden (hab ihn jetzt seit einem Jahr).

Mein Problem: Ich habe Kunst und TZ. Mein uralter Tintenstrahldrucker ist für Farbfolien gänzlich ungeeignet und vor allem für meine farbigen Overlays in TZ brauche ich einfach einen exakten Drucker. Hin und wieder eine Folie zur Bildbetrachtung brauche ich auch.
Hat jemand eine Empfehlung?
Wie viel Geld müsste ich investieren um ein robustes Teil zu bekommen? Wie viel kosten dann die Folien dazu?
Der nächste Copyshop ist 28km entfernt und meinen Kollegen mag ich langsam auch nicht mehr bemühen.
Ich vertrau auf euere schnelle kompetente Antwort.

LG aus Bayern
SANDRA


Farbfolienneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: meike Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.10.2004 14:15:10

drucke ich auch auf dem Epson. Geht super, dauert nur etwas. Und da die Farbpatronen auch billig sind, macht eine Folie mehr oder wenig keinen Unterschied.

Ich bekomm die Druckfolien an der Schule, aber die kosten laut www.ciao. de (super Site zum Preisvergleich) ca. 15-20 / 50 Blatt.



@Sandra20neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bernstein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.10.2004 15:00:31

dass du deine Farbfolien auf dem Tintenstrahldrucker drucken kannst, liegt nicht am Drucker sondern an den Folien. Für Tintenstrahldrucker gibt es spezielle Folien, die an einer Seite etwas angerauht sind, damit die Farbe haftet. Benutze ich selbst. Geht wunderbar.


 Seite: 1 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs