transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 54 Mitglieder online 03.12.2016 08:12:21
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Weltweite Umfrage : Lehrer werden in Deutschland kaum respektiert"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Weltweite Umfrage : Lehrer werden in Deutschland kaum respektiertneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.10.2013 15:23:36 geändert: 03.10.2013 15:25:30

Vertrauen, Respekt, Image: Für ihre Lehrer haben die Deutschen nur wenig davon übrig. Das zeigt eine weltweite Umfrage zu dem gesellschaftlichen Ansehen von Lehrern. Immerhin in einem Punkt liegt Deutschland vorn.

http://www.spiegel.de/schulspiegel/ausland/weltweite-umfrage-deutsche-lehrer-werden-kaum-respektiert-a-925826.html


und:
Wie Lehrer über ihren Beruf denken

http://www.spiegel.de/fotostrecke/umfrage-wie-lehrer-ueber-ihren-beruf-denken-fotostrecke-81451.html


?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: cujamaraaa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.10.2013 15:58:52

Woran liegt's?
Was wird dagegen getan?
Was kann ich dagegen tun?

Wieder mal eine Studie, die etwas behauptet und in Ansätzen belegt (so zuverlässig scheint die Studie ja nicht zu sein), was man eigentlich schon lange ahnt, die aber (wie die meisten Studien) keine Lösungsansätze bietet.


Respektvoller Umgang ... neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: trid Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.10.2013 16:37:24 geändert: 03.10.2013 17:00:50

ist schon sehr wichtig, um jemandem etwas beibringen zu können. Umso erschreckener ist es, dass nach dieser Befragung
die Respektlosigkeit immer weiter zunimmt. Ich glaube aber, dass dies vom jeweiligen Schüler abhängt.

Die Erziehung im Elternhaus spielt dabei auch eine große Rolle.


neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.10.2013 16:41:22 geändert: 03.10.2013 16:59:00

ich glaube aber, dass dies vom jeweiligen Schüler abhängt.

Ach wenn es doch so einfach wäre....
kopfschüttel


...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: depaelzerbu Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.10.2013 18:13:15 geändert: 03.10.2013 18:18:24

Naja...
"Respekt" kann man ja auf viele Arten interpretieren.

Ich unterstelle einfach mal, dass bei einem Großteil der Bevölkerung Respekt immer noch bedeutet "Die Schüler machen (fast) immer, was der Lehrer sagt". Unter DEM Gesichtspunkt würde ich der Studie vollkommen zustimmen, und dass China den Höchstwert erreicht, scheint mir in einem Land, in dem der Staat recht repressiv agiert und "gehorche der Obrigkeit" noch ganz oben steht, nicht weiter verwunderlich.

Dass bei uns, wo Kinder nicht mehr zu sturen Gehorsamsmaschinen erzogen werden, der Wert sehr niedrig ist, ist ebenso wenig verwunderlich, wie ich es für wünschenswert halte. Wenn meine spätpubertierenden Handwerker auf einmal ständig brav, still und folgsam wären, würde ich sie vermutlich sowieso kollektiv zum Arzt schicken :)

Ich definiere die ganze Sache etwas anders.
Respekt bedeutet für mich eher, dass sie mich sowohl fachlich als auch menschlich annehmen, dass sie zumindest nachvollziehen können, dass ich es gut mit ihnen meine und mein bestes gebe, und das in irgendeiner Art auch anerkennen. Anerkennung kann z.B. mal ein nettes Wort sein oder auch, dass bei Problemen nicht "hintenrum gehetzt" wird, sondern man direkt zu mir kommt.
Und mit DER Definition - ganz ehrlich - respektieren mich locker 98% meiner Schüler.

Zum Schluss: Wie bei so vielen Studien wundere ich mich etwas, WEN man befragt. Wieso befragt man nicht Lehrer und Schüler, die konkret betroffen sind, sondern "die Bevölkerung"? Die Studie gibt dann nicht - wie es die Überschrift suggeriert - den Status Quo wieder, sondern sie zeigt, was größtenteils Außenstehende GLAUBEN, was der Status Quo sei.

Gruß,
DpB

PS: Die zweite Studie dagegen finde ich sehr spannend und, da's bei mir noch nicht lange her ist, leider auch sehr realitätsnah. Mich würde hier eine Ausweitung auf das Ref interessieren, von dem ich sagen kann, dass mir etwa 50% davon (um genau zu sein der Allgemeinseminarteil) bis heute wie reine Zeitverschwendung vorkommen.


Wirklich?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: amann Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.10.2013 17:27:47 geändert: 04.10.2013 17:28:53


Am meisten verdienen Lehrer in Singapur, den USA und Südkorea. Deutschland landet beim Gehalt auf dem fünften Platz.

Ich meinte immer, Lehrer in den USA verdienen nicht besonders viel ... Also ich misstraue diesem "Bericht". Geht es nicht wie immer bei Deutschen darum, das eigene Land schlecht zu reden?


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs