transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 452 Mitglieder online 08.12.2016 19:30:39
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Nachteilsausgleich ade, und nun?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
warum ausneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: skole Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.10.2013 21:28:37

allem immer ein problem machen? welcher hahn kräht danach, wenn du
dem kind keine note gibst?
das machen wir in unser klasse immer so...
hat sich noch nie jemand beschwert...
schreib einfach drunter. du hast schon ganz viele wörter richtig!
es gibt kein gesetz, das das verbietet...
skole


@skoleneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janne60 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.10.2013 21:57:25

Kannst du dir ansatzweise vorstellen, dass das Mädchen gerne Noten haben möchte??
Ich habe im Übrigen auch kein Problem daraus gemacht, sondern ich wollte Ratschläge dazu sammeln, was ihr in diesem konkreten Fall machen würdet.
Eine Idee hatte ich ja zum Glück selber schon, dann nehm ich die doch einfach!


ich kann mir das ansatzweise vorstellen...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: skole Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.10.2013 22:00:44

und ich würd ihr eine individuelle note geben... wahrscheinlich eine 3...
was ich sagen wollte war: welcher hahn kräht danach, wie du deine noten machst?


@janneneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ladysheep Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.10.2013 23:14:05

Deine Idee finde ich an sich gut. Allerdings besteht dabei das Problem, dass sie es dann trotzdem höchstens auf eine 4 schaffen kann. Und so, wie ich dich verstanden habe, ist das ja, im Hinblick auf ihren individuellen Lernfortschritt, eigentlich immernoch zu schlecht.

Vielleicht könntest du bei zukünftigen Diktaten bei ihr nur bestimmte (zuvor genau erarbeitete) Rechtschreibregeln in die Bewertung einbeziehen und andere Fehler zwar anstreichen, aber nicht mitzählen. Auf die Art hat sie die Möglichkeit, nach und nach verschiedene Rechtschreibregeln und -phänomene zu lernen, ohne durch die Gesamtheit dessen, was alles zu beachten ist überfordert zu werden.
Ob das rein rechtlich so in Ordnung ist, ist natürlich noch die Frage. Aber wie schon andere geschrieben haben: letztendlich wird sowieso keiner so genau fragen und im Zweifelsfall kannst du es immer pädagogisch begründen.


Warum so kompliziert?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: leoleonie Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.10.2013 23:37:23 geändert: 06.10.2013 23:42:00

Ich würde ihr in Zukunft eine differenzierte Arbeit geben, die dann automatisch anders bewertet wird als die der Mitschüler. Das mache ich zumindest mit meinem so genannten "Null-Sprecher" so. Der ist zwar schon seit über einem Jahr in Deutschland, aber wenn ich ihn (gerade in Deutsch) mit normalen Aufsätzen und Diktaten konfrontieren würde, wäre er sicher sehr schnell sehr frustriert.

In deinem konkreten Fall könntest du der Schülerin ein Lückendiktat zu deinem Diktattext geben, bei dem du die Wörter abfragst, von denen du ausgehst, dass sie sie kennen müsste. Du könntest ihr aber auch ein Wendediktat geben und ihre Abschreibleistung bewerten.

So kann das Mädchen die Klassenarbeit "ganz normal" mitschreiben, erhält aber eine für sie machbare Arbeit und die gewünschte Rückmeldung in Notenform und du kommst auch nicht in das Dilemma, ihr keine Note geben zu können. Das muss doch legitim sein!


@leoleonieneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: carlchen08 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.10.2013 23:41:25

Diese Ideen finde ich auch sehr praktikabel!


Rückmeldungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janne60 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.10.2013 16:56:54 geändert: 07.10.2013 16:57:37

@leoleonie: Das ist in der Tat eine gute Idee, die ich so für mich passend machen werde.
@all:
Für's Erste ist es ja nun eh erledigt, und ich bin heute wie erwähnt vorgegangen. Von ihren 12 Fehlern erkannte die Kleine 8 und konnte sie auch begründen (z.B. Großschreibung bei Nomen, träkt=trägt, denn es kommt von tragen usw.). Somit habe ich die Note gehoben und alles ist gut!
Ich danke euch für die Mithilfe!


<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs