transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 581 Mitglieder online 04.12.2016 17:15:52
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Brot in Klasse 3/4"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Brot in Klasse 3/4neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: mourle Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.10.2004 18:18:04

Hallo,

ich suche Tipps und Anregungen zum Thema Brot in kath. Religion in einer jahrgangsübergreifenden Gruppe 3/4.

Ich habe keine Ahnung, wie ich die Reihe anlegen soll.

Vielleicht in Verbindung mit der Speisung der 5000? Aber dann steht die Wundergeschichte im Vordergrund.

Vielleicht als Bitte "Unser tägliches Brot gib uns heute"? Aber das Vater Unser wurde bereits ausführlich besprochen?

Ich freue mich über jeden Tipp!

Liebe Grüße

Britta


Hallo mourle,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: elke2 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.10.2004 18:29:51

im Moment bietet sich das Thema "Erntedank" an,um in dieses Thema einzusteigen.Oder verschiedene Bibelstellen, die du als Text vorlesen kannst : Johannes 6,22! Psalm 104,14f!Oder Lukas 12,16-20!Vielleicht hilft dir das ein wenig weiter! Gruß elke2
P.S.: Es gibt eine Erzählung von Dietrich Steinwede:Jesus , Brot des Lebens! Ich hab sie gefunden in dem Buch: Religion spielen und erzählen Band 1,Gütersloher Verlagshaus


Hallo,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ruthex Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.10.2004 18:59:47

ich hätte eine Geschichte zum Thema Brot: "Der Bäcker in der Jakobsstraße". Es geht ums Teilen und um Gemeinschaft. Wir haben die Geschichte gelesen, gespielt und dann Brot gebacken und miteinander gegessen.
Ich kann dir die Gecshichte mailen, wenn du magst! Melde dich einfach!

Lg ruthex


Brot für die Weltneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.10.2004 21:48:38

Zum Thema Brot gibt es eine Mappe von Brot für die Welt mit Vorschlägen, Hinweisen und auch sehr vielen schönen Bildern. Wenn du Zeit genug hast, könntest du dir diese Mappe bestellen - das lohnt sich in jedem Fall.
Mir selbst fällt zum Thema Brot ein:
Brot brechen - Abendmahl - Passahfest
Das Brot in der Wüste (Manna)
5 Brote und 2 Fische - Speisung der 5000

*grübel grübel*
Vielleicht bietet es sich auch an, über "unser tägliches Brot gib uns heute" und "der Mensch lebt nicht vom Brot allein..." nachzudenken und über diese Sätze einen Anknüpfungspunkt zum Helfen und Teilen zu finden. Was ist "Brot für die Welt" - was bietet diese Organisation eigentlich?

Lieder:
Brich mit dem Hungrigen dein Brot
Teile das Brot, das du hast, heute aus
Wir pflügen und wir streuen
Wenn jeder gibt, was er hat, dann werden alle satt

Geschichten finden sich auch in den Bänden von "Vorlesebuch Religion" oder in dem Band "Vorlesebuch Symbole" - das steht doch bei vielen Religionslehrern im Regal - vielleicht hast du ja auch eine gute Bibliothek in der Nähe???

Wenn du googelst zu den Wörtern Brot Religion Unterricht lässt sich auch etliches finden.


Ach, noch schnell der Text von dem einen Lied, weil ich das so schön finde:
Teile das Brot, das du hast, heute aus,
spar nicht für morgen den Wein.
Schließe nicht ab, sondern öffne dein Haus,
lade die Freunde noch ein.

Geh zu dem Menschen, der heut´ dich gekränkt,
lass´dich noch mal mit ihm ein.
Öffen dein Fenster und lass mit dem Wind
Sonnenschein zu dir herein.

Geh zu dem Platz, wo die Wildrosen blühn,
freu dich, sie wiederzusehn.
Nimm deine Kinder und führ sie hinaus,
zeig ihnen auch , wo sie stehn

Plfanz einen Baum, auch wenn morgen vielleicht
Regen den Tod mit sich bringt.
Schau nach dem Vogel und lause dem Lied,
das er für dich heute singt.

Wage zu danken für das, was heut ist,
auch wenn dir´s nur leis gelingt.
Wage zu hoffen, du bist nicht allein,
was dir der Morgen auch bringt.

Teile das Brot, das du hast, heute aus,
spar nicht für morgen den Wein.
Schließe nicht ab, sondern öffne dein Haus,
lade die Freunde noch ein.
(Rolf Krenzer)

Ich hoffe, die Vorschläge geben dir die zündenden Ideen

Palim


Linkneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: indidi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.10.2004 22:27:25

Vielleicht gibt der Link eine Anregung:

http://www.vorbereitungen.de/Religion/Fischbr%F6tchen%20f%FCr%205000%20Menschen.doc


Danke!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: mourle Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.10.2004 17:37:45 geändert: 14.10.2004 22:33:09

Erstmal danke für die tollen Tipps!
Eure Antworten haben mir wirklich geholfen!

Hat jemand schon mal im Unterricht mit der Speisung der 5000 gearbeitet? Wenn ja, wie habt ihr mit den Kindern das Wunder besprochen?

Liebe Grüße

Britta


Wundergeschichtenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.10.2004 21:35:42

Wir haben im Studium eingebläut bekommen, dass man Wundergeschichten gefälligst nicht in den Grundschulunterricht nehmen sollte - allerfrühestens vielleicht in Klasse 4.

Über das Für und Wider kann man streiten, was ja die Fachdidaktiker auch bücherweise tun.

Bei der Speisung der 5000 finde ich die ERfahrunge wichtig, dass man gemeinsam isst und Brot teilt. Erstaunlich ist doch, dass immer etwas übrig bleibt. DAs sieht man auch beim Abendmahl - egal, wie viel oder wenig Brot vorhanden ist, jeder nimmt nur so wenig, dass es für sich reicht - aber auch für alle anderen.
So gesehen finde ich es gut, mit den Schülern gemeinsam zu essen.
Außerdem gab es vor mehr als 20 Jahren ein Hungertuch von Misereor oder Brot für die Welt, auf dem genau diese Szene dargestellt wurde. DAs hing in unserem Gemeindehaus. Über solche Bilder findet man sicher auch einen guten Zugang.

Palim


Lehrplan NRW Unterrichtsgegenstände Klasse 3 und 4neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: mourle Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.10.2004 22:33:27

Hallo Palim,

im Lehrplan Kath. Religion (NRW) werden als Unterrichtsgegenstände in den Klassen 3 und 4 für den Bereich 3.3 "Das Wort Gottes und das Heilshandeln Jesu Christi in den biblischen Überlieferungen" u.a. Wundererzählungen aufgeführt.
Deshalb habe ich mich für die Verknüpfung von Brot und der Speisungsgeschichte entschieden.

An deinen Vorschlag mit einem Bild / einer Bildbetrachtung habe ich auch schon gedacht. Weißt du zufällig, welches Hungertuch es war?

Liebe Grüße

Britta


vielleicht noch ein Tipp?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.10.2004 00:14:11

Schau mal da:

http://www.rpi-loccum.de/pokon.html

www.mausoma.de/methoden/hungertuch/Hungertuch.pdf


DAs Bild/Tuch, das ich meine, muss aus den 70ern oder 80ern sein -aber ich kann es leider nicht finden
Dabei würde es gut passen.

Ich denke, gerade in Hinsicht auf Wunder unterscheidet sich der Ev. und der Kath. Religionsunterricht eben doch.
Mein Unterricht ist sehr auf das Kritische Denken ausgerichtet - und dann sind Wundergeschichten ein Streitpunkt *g*
Ich finde es aber auch wichtig, darzustellen, dass es verschiedene Ansichten und Glaubensrichtungen gibt.

Wenn ich noch ein Bild von dem besagten Tuch finde, sag ich dir Bescheid.

palim


Der Bäckerneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: silberfleck Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.10.2004 17:57:35

von Paris. eine Geschichte, die häufig bei Erstkommunionfeiern eingesetzt wird. Weiß im augenblick leider keine Quelle. Es geht darum, dass Brot mehr ist als Nahrung. Wer sein brot miteinander teilt, sxchliesst auch frieden.
Sinnvoll finde ich es auch mit den Kindern tatsächlich Brot zui backen und gemeinsam zu essen.
silberfleck


 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs