transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 342 Mitglieder online 07.12.2016 10:08:14
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Spiegelverkehrtes Schreiben"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Spiegelverkehrtes Schreibenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: halb27 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.10.2013 22:20:38 geändert: 12.10.2013 22:22:28

Wie helfe ich Kindern, die Buchstaben (z.B. 'g') und Ziffern (z.B. '1') häufig spiegelverkehrt schreiben, auch noch im 2. Schuljahr, obwohl die Kinder die reine Links-/Rechts-Unterscheidung inzwischen beherrschen?

Intensives Üben war bisher nur während der Übungsphase erfolgreich. Die spätere Erfolgskontrolle war stets negativ.

Danke
halb27




übung macht...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: unverzagte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.10.2013 13:22:35

genau! auch hier den erfolg!andere wege kenne ich nicht.

aber wie übt ihr denn?

ich arbeite gern mit seilen, die sie auf den boden legen und drüber balancieren. weiter schreiben sie den buchstaben per finger in die luft, auf den tisch und auf rücken von anderen kindern, die den dann erspüren müssen und rückmeldung geben.
groß auf der tafel mit kreide nachspuren lassen. ihr könnt sie auch kneten lassen. oder mit mehreren kindern auf dem boden abbilden lassen (schöne kooperationsaufgabe!)...und nicht zuletzt auf dem papier, so wie er derzeit gewünscht wird.

viel spaß und geduld!


Mein Verdachtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ivy81 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.10.2013 13:36:52

wäre bei solchen Fällen eine evtl. Winkelfehlsichtigkeit. Die kann man beim Optiker testen lassen. Da ich selbst so ein Fall bin, bin ich dafür recht sensibel und lasse lieber ein Kind zu viel testen, als eines zu wenig. Ein weiteres Indiz dafür wäre auch ein Problem beim Lesen mit P, b, d, p, q.


aber in einem solchen fall...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: unverzagte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.10.2013 13:48:34

wären die betroffenen kinder doch auch in den genannten übungsphasen erfolgreich oder ist so eine fehlsichtigkeit temporär felxibel?

aber testen schadet wohl nicht.


Mit Augenfehlern hat dasneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: silberfleck Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.10.2013 16:17:51

meines Wissens nach nichts zu tun. Mein Sohn (und sein Freund) haben ganze Wörter spiegelverkehrt geschrieben. Aber das hat sich bis zum Ende das 2. Schuljahres einfach so gelegt.


Visualisierenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janne60 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.10.2013 16:36:13

Ich versuche, diesem Problem über die visuelle Schiene zu begegnen.
Ich habe mir seinerzeit einen Pappbuchstaben gebastelt, ein kleines p, und dieses an die Tafel gehängt. Je nachdem, wie man den Buchstaben dreht und aufhängt, entsteht aus p ein b, ein d oder ein q. Damit ist zunächst für die Kinder ersichtlich, dass die Schreibweise nicht beliebig ist, und dass wir uns die Schreibweise irgendwie einprägen müssen. Z.B. kann man mit großen Pappbuchstaben arbeiten und zeigen, dass das kleine b in das große hineinpasst (irgendwo las ich: man kann vom Russisch-Brot-B den oberen Bauch abbeißen, dann ist es ein kleines b)
Kinder mit diesen Schwierigkeiten bekommen bei mir außerdem Anlautbilder mit dem entspr. Buchstaben an den Platz geklebt oder auf ein Blatt, das sie beim Schreiben zum nachschauen benutzen dürfen. Auch hier gilt: Je dämlicher die Eselsbrücke, umso besser prägt sie sich ein
Daumen hoch kann man einem Rechtshänder als Hilfe geben: Die Faust mit dem hochgereckten Daumen von der Seite betrachtet entspricht mit ein bisschen Phantasie dem kleinen d.


Ist es vielleicht einfacher?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: blendwerk Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.10.2013 19:34:59

Bevor ich schreiben lernte, konnte ich längst schon lesen.
Als ich in die Schule kam, schrieb ich alles spiegelverkehrt.
Das war einfach nur deshalb, weil ich Linkshänder war.


@blendwerkneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: halb27 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.10.2013 22:17:32 geändert: 13.10.2013 23:14:24

Ja, das Mädchen, das dieses Problem hauptsächlich hat, ist Linkshänderin, und konnte außerdem früher nicht zwischen links und rechts unterscheiden, letzteres inzwischen aber sehr gut. Die Schwierigkeiten mit der '1' sind nachvollziehbar: Als Linkshänderin muss sie das Heft mit der rechten Hand festhalten, und da ist es einfacher, um sicherzustellen, dass das Blatt liegen bleibt, die '1' unten zu beginnen. Oben angekommen steht sie dann vor der Entscheidung, den schrägen Strich nach links oder nach rechts zu 'malen'. Beginnt man wie üblich und für einen Rechtshänder problemlos mit dem Schrägstrich, bewegt man sich in der natürlichen Schreibrichtung. Beim 'g' ist das ähnlich, denn sie macht den Bogen 'im Kellergeschoss' oft nach rechts und nicht nach links.
Dabei fällt mir auf, dass ich das Problem eingangs falsch beschrieben habe (ich bin wohl zu sehr auf die Links-/Rechts-Problematik fixiert): das 'g' schreibt sie gar nicht spiegelverkehrt, sondern wie eben beschrieben.
Danke für den Hinweis


@unverzagteneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: halb27 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.10.2013 22:37:38 geändert: 13.10.2013 23:15:05

Klar macht Übung den Meister.
Ist bei dem Mädchen, das diese Schwierigkeiten hauptsächlich hat, aber ein Riesenproblem. Es handelt sich um dasselbe Mädchen, das ich im Forum 'Lernstörungen' als hastig und undiszipliniert arbeitend beschrieben habe.
Das Üben hat bei mir bisher so ausgesehen: das Mädchen und ich schreiben jeder das 'g' groß mit den Fingern auf den Tisch. Das klappt im Grundsatz, nur nimmt sie sich keine Zeit dafür. Immerhin ist beim g-Bogen zu erkennen, dass er in die richtige Richtung läuft. Dann lass ich sie 10 oder 15 'g's ins Heft schreiben. Das 'rotzt' sie dann in Windeseile ins Heft ohne Rücksicht auf Wohn- und Kellergeschoss. Sie lässt sich da durch keinerlei Ermahnungen aufhalten. Davon abgesehen sind die 'g's korrekt. Dann übe ich etwas anderes mit ihr, aber am Ende teste ich nochmal das 'g'. Jetzt schreibt sie es spontan, und zwar meistens falsch. (Inzwischen ist sie allerdings dazu übergegangen - sie ist ein kleines Cleverle - sich irgendwo aus den im Übungsraum herumhängenden Materialien blitzschnell ein 'g' zu suchen und das dann abzuschreiben. Wegen der Erfolgskontrolle muss ich mir wohl einen neuen Raum suchen).
Das Hauptproblem ist, dass sie bei ihrem hastig-undisziplinierten Arbeiten wohl kaum richtig lernen kann. Aber da habe ich im Lernstörungsforum schon einige Anregungen erhalten.
Die Idee mit dem Seil am Boden werde ich ausprobieren. Danke für den Tipp.


ganz ehrlich...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: skole Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.10.2013 22:42:31

ich würd einfach mal was ganz anderes machen...
ich stell mir grade vor, ich könnte das g nicht schreiben...
und mein lehrer verzweifelt an mir... und ich übs mit seilen und im sand etc.. und es klappt einfach nicht...
einfach mal weglassen das gemeine g... und irgendetwas machen, das gelingt, das spaß macht...
und irgendwann gelingt dann auch das g...
skole


 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs