transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 538 Mitglieder online 11.12.2016 13:10:09
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Schüler unterschreibt seine Zeichnung mit Hitler"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 4 von 4 
Gehe zu Seite:
@ wkzneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dafyline Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.11.2013 19:44:00

Solche Sprüche sind oft auch der nicht verarbeitete Umgang mit der doch sehr betroffenen machenden Situation.
Also lässt man (grade in dem Alter) aus der Verlegenheit heraus möglichst dumme Sprüche los - in der Gruppe natürlich sowieso, denn Blöße (= Betroffenheit zu-)geben? Nein, das geht gar nicht!


dank für antwortneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: wkz Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.05.2014 19:10:02

ergibt sinn!

danke... ist wohl das "aushebeln" eines 'eigenartigen momentes'.
Ein Reinwurf von absolut unpassenden und makaberen Sprüchen, um diese Situation wegzuhebeln und wieder "cool" zu wirken.


es geht dabeineuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hbeilmann Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.05.2014 21:07:21

glaube ich, sogar weniger um das "cool" sein, sondern eher um eine persönliche (Nicht-)Verarbeitung des Erlebten. Im KZ sehen die Schüler schockierende Bilder und werden einer Situation ausgesetzt, die sie emotional hart an ihre Grenzen bringt. Irgendwie muss sich dann die Seele erst einmal Luft verschaffen, was dann meist in Albernheit und geschmacklosen Bemerkungen ausartet, mit dem Ziel, der Situation ihren Schrecken zu nehmen. "Wenn ich drüber lachen kann, ist es nicht mehr so schlimm." Und für geschmackvolle, intellektuelle Witze fehlt 14-Jährigen einfach die nötige Reife und Bildung, also schwenkt man auf "cool" um.

@wkz: Lass deine Schüler am besten mal ein paar Wochen nach dem KZ-Besuch ihre Eindrücke von dort schriftlich niederlegen. Ich gehe davon aus, dass du dann sehr viel Ernsthafteres zu lesen bekommst, als es dir direkt nach dem Besuch schien. Innendrin verarbeiten die Schüler das Erlebte nämlich weiter, nachdem der erste Druck mal weg ist.


<<    < Seite: 4 von 4 
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs