transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 6 Mitglieder online 11.12.2016 01:54:53
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Prüfungsstunde "kreatives Schreiben""

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Prüfungsstunde "kreatives Schreiben"neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: schizzophren Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.11.2013 19:56:18 geändert: 14.11.2013 21:22:44

Hallo zusammen,


bei mir steht demnächst die Prüfung an. Ich mache mein Ref. in Niedersachsen an einer IGS und habe für den Prüfungsunterricht in Deutsch (m)eine 8. Klasse ausgewählt.
Die Einheit steht und läuft recht gut, die letzten Vorbereitungen werden getroffen und die Entwürfe (leider wegen der parallel laufenden Bewerbung und Ärger mit der Landesschulbehörde) viel zu spät geschrieben bzw. überarbeitet.

Es gibt einige Stellen in der Stunde, an denen ich nicht weiterkomme und hoffe, dass ihr Erfahrungen und/oder Ideen habt, die mir fehlen.



Ein grober Überblick:

Kern der Stunde ist das kreative Schreiben zum Thema "Großstadt".
Vorarbeit: Die SuS kennen aus der Einheit bereits unterschiedliche Gedichtsformen (Schneeballgedicht, Akrostichon, Haiku, Rondell und den Zeilenumbruch) und haben diese erprobt. Das Cluster ist bekannt.
Zur inhaltlichen Entlastung der Stunde unternehme ich mit den SuS einen Ausflug in eine Großstadt, wo wir Geräusche, Gerüche, Bilder (Fotos), Tätigkeiten, evtl. Gegenstände, Farben (weitere Vorschläge?) sammeln. In der Doppelstunde vorher ordnen und bearbeiten wir sie und machen aus den Bildern und den Geräuschen eine Bild- bzw. Soundcollage, sammeln Wörter zu dem Thema Großstadt (Gibt es da einen passenderen Begriff für als "Wörterkiste"?) bzw. den einzelnen Gruppenthemen. All dies steht für die Prüfungsstunde zur Verfügung.

In der Prüfungsstunde selbst sollen die SuS zu dem Thema "Großstadt" kreativ schreiben. Dafür wählen sie aus den bekannten Formen aus.
- Falls ich mich doch noch für Gruppentische entscheiden sollte, würde an jedem Gruppentisch ein Mitglied aus einer verschiedenen Gruppe (Geräusche, Bilder,...) sitzen.


Einstieg:
- Impuls: Bild? Sound?
- lehrerzentriertere Alternative: Klären des Vorhabens und Vorgehens; Impuls: Anschreiben des Begriffs "Großstadt" (Stichwort: inhaltliche Zieltransparenz)



Erarbeitung:
- SuS sammeln ihre Assoziationen/Ideen/Gedanken zum Thema „Großstadt“ in einem Cluster. Die Plakate und Wörtersammlungen können als Anregung genutzt werden.
- SuS tauschen sich in Gruppen aus.
- SuS erhalten Einweisung und AA für Arbeitsphase

-> Cluster: Einzelarbeit, anschließend austauschen. Evtl. am Gruppentisch das Cluster weiterreichen und ergänzen lassen?




Erarbeitung:
- SuS wählen aus den Gedichtformen und verfassen mit Hilfe/auf Grundlage ihrer Cluster ein Gedicht. Die einzelnen Formen können sie an entsprechender Stelle als Blatt mit Erklärung der Methode entnehmen.

- Differenzierung: Weiteres Gedicht/andere Form? Haltestelle?
- auf Folie übertragen?

--> Sozialform: Die Klasse tut sich schwer damit, Einzelarbeit einzuhalten. Sie tauschen sich rege aus, manchmal - aus Rücksicht - flüsternd. Als sie dies auch bei einer Einzelarbeit während eines Besuchs taten, wurde anschließend kritisiert, ich hätte die Sozialform nicht durchgesetzt. Wie könnte ich diese Phase am sinnvollsten gestalten?


Die Ergebnissicherung bereitet mir Kopfzerbrechen. Mir als "Deutsch-Fachfrau" ist klar, dass beim kreativen Schreiben nicht immer fertige Ergebnisse entstehen. Meine Fachleiterin gab jedoch den Hinweis, ich solle darauf achten, dass ich die "Stunde vom Ende her" denken soll (Was steht am Ende als Ergebnis) und für die anderen Prüfer auch ersichtlich sein muss, dass es etwas klar zu sichern gibt.

a) Präsentation einzelner Ergebnisse; Bogen zum Thema "Großstadt" schlagen: Hörauftrag: Welche Aspekte der Großstadt wurden aufgegriffen/'verwertet'/...?

b) Austausch in Gruppen, die sich mit derselben Form beschäftigt haben (Schneeballgedicht, Haiku... [Was mache ich, wenn ein einzelner SuS eine Form gewählt hat und es keinen Partner gibt?])
- die Gruppen tragen sich ihre Gedichte vor und wählen eines aus, das sie bearbeiten und dann präsentieren.

c) evtl. Stuhlkreis zur Präsentation?



Eine allgemeine Frage gilt es im Entwurf auch noch zu beantworten: Warum das Thema "Großstadt"
Nun, die simple (und wahre) Antwort ist: Weil unser Schullehrplan das Thema vorsieht. Doch das alleine finde ich zu wenig. Meine Ansätze gingen in die Richtung, dass eine Großstadt viele Möglichkeiten für die SuS gibt, anzuknüpfen. Erwartungen, Meinungen, Wünsche, Wertungen, Erfahrungen, Sinne, Tätigkeiten,... Lebenswelt der Schüler?

Die Texte, die entstehen, werden in den darauf folgenden Stunden überarbeitet und für eine Präsentation aufgearbeitet. Zusammen mit den Werken, die in meinem Kunst-Unterricht entstehen (falls es jemandem etwas sagt: Landschaftsmalerei in Anlehnung an C.D.Friedrich, die SuS erstellen eine Rückenfigur und malen eine Landschaft, wie sie sie sehen; das kann auch urban sein), werde ich sie ausstellen.


Und, wie es oft so ist: Das Lernziel der Stunde. Bisher habe ich folgendes formuliert:
- Die SuS:

...entwickeln mit Hilfe der Clustermethode Schreibideen zum Thema "Großstadt" und verfassen lyrische Texte ausgehend von einem Angebot verschiedener Schreibformen.

... verfassen/schreiben lyrische Text zum Theme "Großstadt", indem sie mit Hilfe der Clustermethode Schreibideen entwickeln.





Ich bin dankbar für jede Antwort und Anregung und sehr gespannt auf eure Rückmeldungen!


Liebe Grüße,
Schizzo


Ichneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.11.2013 20:03:56

kann dir fachlich nicht helfen, aber ich muss dich einfach mal richtig dolle loben!!

So wünschen wir uns Anfragen: Wir erfahren alles über die bereits bestehende Planung, deine Überlegungen, deine Problemstellen etc.

So kann man dann wirklich an der richtigen Stelle unterstützend eingreifen.

Ich schreibe das nur, weil wir uns sehr häufig über Anfragen ärgern wie:

Ich habe in 2 Wochen meine Prüfungsstunde in Deutsch, ich soll irgendwas zu Gedichten machen, kann jemand mir helfen??


Im Gegensatz dazu ist deine Anfrage eine richtige Wohltat, und ich wünsche dir viele hilfreiche Antworten und eine gute Stunde!

LG
klexel


Darüber freue ich mich!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: schizzophren Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.11.2013 20:14:20

Ui, dankeschön :)


Vielleichtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: reichundschoen Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.11.2013 20:29:11 geändert: 14.11.2013 20:31:06

als Einstieg ein Foto der Stadt von oben als Poster an der Tafel + ein Song, der zur Stadt passt (Industriestadt: Grönemeyer+Bochum oder Peter Fox+Schwarz zu Blau ?, Silly+Mont Klamotte ?)

Am Schluss könnte man wieder auf das Stadtposter zurückkommen: Mein Lieblingsplatz in "meiner" Großstadt (Lokalisieren/Ort/Lage+im TB ergänzen, treffende Beschreibung des Lieblingsplatzes, Begründung der Wahl der gewählten Lyrikform beim kreativen Schreiben im Zshg. mit der Stadt/dem Thema) oder vielleicht auch ein Vergleich mit Mega-Städten wie z.B Mumbai?


Geschafft!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: schizzophren Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.11.2013 13:03:14

Hallo ihr Lieben,


die Prüfung ist überstanden! Die Deutschstunde ist - mit ein paar Änderungen & kleinen Mängeln - gut ausgearbeitet gewesen und hat wunderbar funktioniert. Die Note fiel dementsprechend gut aus.


Danke für eure schnelle Reaktion! :)

Liebe Grüße,
schizzo


Das ist ja super!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.11.2013 15:13:27

Ganz herzliche Glückwünsche für das Ergebnis dieser Prüfung. Toll, dass alles so fein gelaufen ist.
Alles Gute weiterhin!


Hilfe zum Thema Brief oder Suche ein Bilderbuch für eine prüfungsstunde zum kreativen Schreiben in einer 3. klasseneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: legna052 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.01.2014 15:56:55

Hallo, ich habe in 3 Wochen Lehrprobe in Deutsch! Möchte etwas zu
schreiben in einer 3. klasse machen!

Dachte erst an einen Brief, weiß nur nicht welche Stunde der Sequenz:

Zur Auswahl stehen:
1. Merkmale eines Briefes erarbeiten
(Ist das für eine Stunde zuviel?)
2. einen ersten Brief schreiben lassen
3. einen Brief überarbeiten lassen!

Ich bin total unentschlossen, jeden den ich Frage erzählt etwas anderes!
Einer sagt die Merkmale in einem Brief sind zuviel für eine Stunde!

Jetzt dachte ich schon an kreatives Schreiben zu nem Bilderbuch!
Bin da für Vorschläge offen, was bietet sich denn für 3. klässler an!

Ich möchte gerne was machen, was am Anfang der Sequenz steht, da ich
nicht mehr viel zeit habe!!

Danke für die Hilfe!
Liebe Grüße


Hallo, neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kaialine Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.02.2014 23:57:55

wie viel Zeit hast du denn dafür? Haben die Schüler vorher schon etwas
über die Merkmale eines Briefes erfahren?
Für mich klingt das nach sehr viel, falls du nur eine Stunde Zeit hast...aber
verrate mir mal mehr darüber. :)


Cluster + Mindmapneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dmbdd Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.02.2014 12:58:34

Bei den Zielen würde ich noch einbringen, dass das Anfertigen von Cluster und Mindmap als Verfahren von Texterschließung und Textproduktion kennengelernt werden.


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs