transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 635 Mitglieder online 05.12.2016 19:45:05
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "WAS bewerte ich denn nun?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
WAS bewerte ich denn nun?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dresscar Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.11.2013 16:38:23

Hallo,ich bin noch ziemliche Anfängerin und muss jetzt aber auch meine erste Arbeit benoten. Dabei ergeben sich jedoch Schwierigkeiten die ich vorher so nicht abgesehen habe. Hatten u.a. als Themen adjectives and adverbs. Bei einer der Aufgaben sollten Adjektive gesteigert werden.
Von 'hot' sollte der Superlativ gebildet werden, von 'cool' der Komparativ.
Offenbar hat er irgendwas falsch verstanden, denn die richtigen Lösungen (also hottest und cooler) setzte er in Klammern und davor war plötzlich 'warmest' und 'colder' zu lesen. Soll heißen die richtigen Antworten sind vorhanden, aber an zweiter Stelle und dann auch noch eingeklammert. Soll ich das als falsch werten? Bin grade etwas überfordert. Bei einer weiteren Aufgabe sollte NUR zwischen Adjektiven und Adverbien unterschieden werden. Aber vor jede richtige (!) Lösung setzte der Schüler das Wort 'very' was garnicht vorgesehen war. Was mache ich denn mit solchen Antworten?? Bitte um schnelle Antwort!Danke schonmal!


Ichneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.11.2013 16:59:25

wäre wahrscheinlich in diesem Jahrgang (6 oder 7?) bei der ersten Arbeit nicht so streng und würde die weniger schönen (falsch sind sie ja nicht) Antworten wegstreichen.

Nach der Rückgabe würde ich mit dem Schüler sprechen und ihm klar machen, dass du in Zukunft strenger verfahren wirst. Er müsse sich entscheiden, was gelten soll, Doppelangebote gelten in Zukunft nicht mehr, keine Antworten in Klammern, keine Antworten zu Auswahl etc.

Ich denke, damit ist allen gedient. Denn das Lernziel (die richtigen Adjektiv- und Adverbformen) hat er doch erreicht, oder?


Genau genommenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ivy81 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.11.2013 17:01:29 geändert: 24.11.2013 17:02:55

bist du ja nicht dafür da, aus allen gegebenen Antworten die richtigen rauszusuchen. Sonst könnte ja jeder Schüler einfach alles hinschreiben, was ihm zum Thema einfällt, du suchst dir das Passende aus, streichst das Falsche und der Schüler bekommt eine gute Note. Daher würde ich sagen, die Antworten sind zwar da, aber geben keinen Punkt. Wenn du ganz gnädig sein willst, kannst du ja evtl noch nen halben Punkt für beide vergeben, wobei das dann wirklich gnadenhalber wäre und nicht logisch begründbar.
Für das very würde ich jeweils einen halben Punkt abziehen und es auch nciht als Folgefehler bewerten.

@ klexel: Gerade als "Anfänger" sollte man doch eher strenger sein, damit es später keine Diskussionsgrundlage ala "damals gings doch auch" gibt. auch wenn man das jetzt hinterher klarstellen kann, werden sich einige SuS das sicher merken und dann damit ankommen.


Eigentlichneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.11.2013 17:06:04

sehe ich es genau wie ivy, ich war allerdings etwas großzügiger, weil es sich wohl um die 1. Arbeit (wieso eigentlich jetzt erst die 1. Arbeit?) handelt.

Ich wollte dir als Studentin Ärger ersparen. Deswegen der Vorschlag, in den folgenden Arbeiten dann strenger zu zensieren.

Vom Prinzip ist es richtig: Lehrer werden nicht dafür bezahlt, sich die richtige Lösung auszusuchen


Hm...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ivy81 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.11.2013 17:09:19

Wahrscheinlich nciht die erste Arbeit des Jahres, aber die erste, die sie benoten muss, oder?


Nachtragneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dresscar Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.11.2013 17:11:51

Ich sollte wohl definitiv noch hinzufügen,dass das nicht meine allererste Arbeit ist, aber die erste wirklich wichtige! Ich arbeite nämlich an der VHS in einem Kurs in dem Erwachsene ihren Realschulabschluss nachmachen können. Dafür hab ich auch schon einige Arbeiten konzipiert, aber diesmal handelt es sich um die Abschlussarbeit. Die Note ist also entscheidend für die jeweiligen Schüler und da will ich keine Fehler machen....leider habe ich auch keine Kollegen mit denen ich mich speziell in Englisch beraten könnte


Ohhh,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.11.2013 17:18:21 geändert: 24.11.2013 17:27:19

Ich arbeite nämlich an der VHS in einem Kurs in dem Erwachsene ihren Realschulabschluss nachmachen können.

Das ändert aber so einiges an meiner Meinung. Da neige ich sehr viel eher zu ivys Darstellung.

Erwachsene, die den RS-Abschluss machen wollen, kennen die Spielregeln aus ihrer länger zurückliegenden HS-Zeit. Das sind keine Schulneulinge, keine zart besaiteten Kinderseelchen.

Da ist solch ein Verhalten ziemlich dreist.

Dann würde ich Fehler anstreichen, zumindest immer wieder nen halben, durchgehend.

Und wenn sie meckern, frag zurück, ob sie bei ihrer Führerscheinprüfung auch immer mehrere Alternativen zur Auswahl angekreuzt haben.

Auch das Beispiel mit mehreren Kreuzchen zur Auswahl auf dem Lottoschein wäre wohl ziemlich überzeugend...


Soneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ivy81 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.11.2013 17:20:32

sehe ich das auch.


Dankeschön!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dresscar Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.11.2013 17:26:53

Ihr seid mir wirklich eine große Hilfe! War schon völlig ratlos wie ich da jetzt rangehen soll. Bei den bisherigen Arbeiten haben sich viele solcher Probleme irgendwie nicht gestellt. Und deshalb hab ich auch noch eine weitere Frage: Es gab auch ein Reading Comprehension, die weitestgehend ganz gut geklappt hat. Inhaltlich kamen ziemlich genau die richtigen Antworten,nur hatten einige Schüler die Angewohnheit, die entsprechenden Antworten fast wörtlich aus dem Text abzuschreiben. Das mag jetzt ein Fehler meinerseits gewesen sein, vielleicht hätte ich die Fragen anders stellen sollen. Ist leider nicht zu ändern...aber: volle Punktzahl oder nicht? Wie macht ihr das normalerweise. Hatte eigentlich vor, Punkte zu vergeben für eigene Wortwahl. Wäre das aus eurer Sicht in Ordnund?


Nein,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.11.2013 17:32:04 geändert: 24.11.2013 17:34:25

Hatte eigentlich vor, Punkte zu vergeben für eigene Wortwahl. Wäre das aus eurer Sicht in Ordnund?

Das wird schwierig, weil du ihnen bei den Arbeitsanweisungen nicht eindeutig verboten hast, den Text einfach abzuschreiben.

Wenns nicht verboten ist, dann würde ich das doch auch machen, dann weiß ich wenigstens, dass ich keine Fehler mache.
Das soll dir ne Lehre sein für die Zukunft.

Bevor du mangels Erfahrung wieder solche Fehler machst, lade dir doch mal die Abschlussarbeiten HS oder RS aus irgendwelchen Bundesländern runter. Viele Bundesländer bieten sie online an.
Wenn nicht, dann schreib mich noch mal an, dann helfe ich dir.

Da kannst du im Reading-Teil sehen, wie man sinnvoll fragt, ohne dass solche Pannen passieren.
Das ist einfach ne Sache der Erfahrung bzw. der Routine.

Wenn du jetzt Punkte fürs Abschreiben abziehst - oder für die eigene Wortwahl Zusatzpunkte gibst, dann musst du dich auf Ärger einstellen: "Das hätten Sie uns doch vorher sagen müssen, dann hätte ich das anders gemacht!" - Und dann stehst du da.


 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


YaClass für 1 Monat gratis



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs