transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 8 Mitglieder online 08.12.2016 03:39:14
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Gesetzlich versichertes Kind in Beihilfe"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Gesetzlich versichertes Kind in Beihilfeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ishaa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.12.2013 23:15:09

Vielleicht gibt es ja jemanden mit ähnlicher Konstellation, der/die meine Frage beantworten kann.
Mein Nachwuchs musste sich gesetzlich versichern wegen Aufnahme eines dualen Studiums (Da steht für die Krankenkasse die Ausbildung im Vordergrund und nicht das Studium.) Gleichzeitig ist er aber anscheinend noch beihilfeberechtigt. Steht immer auf den Bögen und Beihilfekasse möchte Studienbescheinigungen haben. Verdient auch eigentlich nichts, da Ausbildungsvergütung niedriger als Studiengebühren.
Heißt das jetzt, wenn er sich was angedeihen lässt wie z.B. eine professionelle Zahnreinigung, die die Beihilfe immer gezahlt hat, dass sie das auch weiterhin tut? Und hieße das dann wie bisher 80% und die 20% zahle ich dann aus dem eigenen (leeren) Portemonaie? Wär' ja schöner als das komplett zu bezahlen...
Wer was weiß, bitte melden.


in Baden-Württemberg...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: elija2 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.12.2013 08:36:33

...ist ein Kind beihilfeberechtigt, solange es auch den Familienzuschlag gibt (bzw. noch für das ganze Kalenderjahr, indem es das noch war). Nähere Infos findest du hier: http://www.lbv.bwl.de/fachlichethemen/beamte/beihilfe/kinder
Ob das in anderen Bundesländern genauso ist, weiß ich nicht. Aber im Zweifelsfall würde ich einfach bei der Beihilfestelle anrufen. Zumindest unser Sachbearbeiter ist immer nett und auskunftsbereit
LG elija2


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs