transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 124 Mitglieder online 09.12.2016 20:44:32
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Ein interessanter Artikel in der Washington Post: Eine Lehrerin gibt auf"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Ein interessanter Artikel in der Washington Post: Eine Lehrerin gibt aufneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bernstein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.01.2014 10:25:02 geändert: 04.01.2014 10:44:31

Kommen solche Rahmenbedingungen auch auf uns zu?

Diese Lehrerin wird vom Schulleiter angezählt, weil einige ihrer Schülerinnen und Schüler schlechte Noten bekamen, mit dem Tenor "Das darf nicht sein. Sie dürfen nicht scheitern. (Wenn sie scheitern, sind nicht sie selbst gescheitert, sondern die Lehrkraft)"

So etwas gab es in der DDR....

http://www.washingtonpost.com/blogs/answer-sheet/wp/2013/12/31/i-would-love-to-teach-but/?tid=sm_fb


Sehr gut!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.01.2014 10:40:54 geändert: 04.01.2014 13:30:43

Großartiger Artikel, schreckliche Aussichten. Und ich fürchte, wir sind nicht mehr sehr weit davon entfernt, selbst wenn man nicht alles vom amerikanischen Schulsystem auf das Deutsche übertragen kann.

Erschreckend!

Lachen oder weinen?
http://4.bp.blogspot.com/-f0idMSnskE8/UJ5tyNRP9zI/AAAAAAAAABI/q3Tr8pLgybo/s1600/grades.jpg


Schönes Bild! Das gibt es doch heute schonneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: blendwerk Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.01.2014 19:13:20

bei uns.

Vor einiger Zeit hat ein Elternteil meine Korrektur nochmal korrigiert und mir an den Rand geschrieben, wieviel viertel und halbe Punkte ich hätte vergeben müssen und welche Note eigentlich die richtige gewesen wäre.

Außerdem: Gute Noten = guter Schüler/ schlechte Noten = schlechter Lehrer.

Die Einmischung der Eltern nimmt doch schon seit Jahren immer mehr zu.

Blöderweise will keiner von ihnen meine Vertretung übernehmen.


Wobeineuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.01.2014 19:21:58

die Karikatur eigentlich nur eine nette Dreingabe von mir war.

Viel erschreckender und vielleicht auch diskussionswürdiger ist der Artikel darüber, den bernstein gepostet hat.


Der Artikelneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: blendwerk Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.01.2014 19:57:16

sagt doch nichts Neues.
Wie gesagt: Wir haben längst diese Zustände.
Sicher könnten viele von uns einen Artikel vergleichbaren Inhaltes schreiben.


@blendwerkneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bernstein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.01.2014 20:20:24

Deine Behauptung, diese Zustände hätten wir doch längst, kann ich SO nicht bestätigen.

Es geht ja in dem Artikel darum, dass der Schulleiter der Lehrerin, die schlechte Noten verteilt, in den Rücken fällt. So etwas gibt es bei mir an der Schule nicht und mir ist so etwas auch nicht aus anderen Kollegien bekannt. Das ist nicht zu verwechseln mit Eltern, die sich zu sehr in die Notengebung und Bewertung einmischen.

Bei mir an der Schule gab es vor ein paar Jahren eher das Gegenteil: Da wurde ein Kollege angezählt, weil er notorisch angeblich zu gute Noten gab.


@ bernsteinneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ivy81 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.01.2014 21:09:49

Ich kenn es auch eher so, dass man für zu gute Noten eine auf den Deckel bekommt.


partim partimneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: missmarpel93 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.01.2014 07:49:36

Es gibt beides. Müßig einen Streit darum zu entfachen. Den SLen ist eine schöne Normalverteilung am liebsten, die gibt die wenigsten Nachfragen von Eltern.

Das eigentlich Interessante ist doch die Tatsache, dass die SL sich im speziellen Fall nicht hinter die Lehrkraft stellt. Und das erleben wir doch vielfach; die Vorgaben aus der Schulleiterdienstbesprechung werden durchgereicht. SL sind auch nur Befehlsempfänger. Die Vorgabe lautet " no child left behind" und die wird eben durchgeschaltet. Die SuS sollen doch auch gar nichts lernen sondern Kompetenzen erwerben. Und wie lautet das Motto von gesas so wunder schön:

"Jeder kann etwas. Btot kann schimmeln, was kannst DU?"

Frage also nicht, was Du als Schüler für tun kannst um bessere Noten zu bekommen, frage, was dein Lehrer tun muss, damit Du bessere Noten erhälst. Ist der Lehrer nicht einsichtig, dann geh zum Direx und alles wird gut


da lebe ich wohl wieder malneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hbeilmann Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.01.2014 13:12:32

auf der Insel der Glückseligen. Solche Probleme mit der Notengebung hatte ich noch nie, weder von Seiten der SL noch von Seiten der Eltern. Bei letzteren mag vielleicht noch mein Doktortitel dazu beitragen, vor dem einige ansonsten bei uns als sehr aggressiv bekannte Eltern dann doch Respekt hatten. Bei mir im Elterngespräch waren sie jedenfalls stets lammfromm.

Das wahre Problem sind aber nicht diese leidigen Diskussionen über die Notengebung, auch wenn sie viele Kollegen am direktesten betreffen und nachvollziehbar verärgern. Das Hauptproblem wird von der Verfasserin des Artikels auch genannt, es ist diese von oben befohlene Quantifizierung von Dingen, die nicht quantifizierbar sind. Im Schlepptau hat diese Anordnung eine Vielzahl standardisierter Tests, die weder uns noch den Schülern etwas bringen, aber hoch angesagten Bildungsforschern einen weiteren aussagelosen Datenpunkt bescheren. PISA, IGLU, VERA, AQS, IQS, ... das sind meiner Meinung nach lauter tolle Abkürzungen ohne jede Substanz dahinter.

Wir haben zwar noch nicht die Probleme wie in den USA - zumindest ist mir nichts bekannt, dass einer von uns nach den erreichten Noten seiner Schüler bewertet und bezahlt wird - aber wir sind auf dem Weg dahin. Das in den USA auf ganzer Länge gescheiterte System der Kompetenzraster wird bei uns gerade mit Gewalt eingeführt, weil es so herrlich quantifizierbar ist. Der Rest ist eigentlich nur noch eine logische Folgerung daraus.


@hbeilmannneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.01.2014 13:28:33 geändert: 05.01.2014 13:38:44

..on standardized tests...
http://www.teachthought.com/industry/6-reasons-standardized-testing-is-at-best-problematic/

Standardized Testing and the NCLB Act
NCLBAct = Eine Intitative, unter George W. Bush gestartet, steht für: NO CHILD LEFT BEHIND
http://classroomconnection.blogspot.de/2006/12/standardized-testing-and-nclb-act.html
Artikel von 2006 - mit Ausblick bis heute..

Und hier kommen wir sicher auch noch hin:
http://standardizedtests.procon.org/files/1-standardized-tests-images/standardized-test-cartoon-picture.jpg

Übrigens: Wenn man 'standardized tests' bei Google-Bilder eingibt, dann kann einem nur schlecht werden bei diesen Aussichten


 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs