transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 7 Mitglieder online 03.12.2016 01:41:15
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Kann man als Schule zu junge Facebook-Schüler melden,"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Kann man als Schule zu junge Facebook-Schüler melden,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: xanna71 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.01.2014 17:19:22

damit deren Profil gelöscht wird?
Wir haben einen 11 jährigen, der viel auf Facebook unterwegs ist - Mama weiß das und fand es bisher okay.
In letzter Zeit verbreitet er aber immer wieder unschöne Bilder oder Falschmeldungen.
Könnten wir der Mutter im Elterngespräch drohen, bei Facebook zu melden, dass er sein Alter im Profil falsch angegeben hat, falls er nicht von sich aus das Profil löscht.
Geht das rein rechtlich? Könnte man auch mit der Polzei drohen? Aber es ist ja eigentlich keine Straftat?
Wer hat Erfahrungen mit ähnlichen Situationen?
Liebe Grüße
Alex


Mit der Polizei wohl nicht,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hesse Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.01.2014 18:29:43

evtl. aber mit dem Jugendamt, je nachdem wie schwerwiegend das ist, was der Junge da an Falschmeldungen und Bildern verbreitet.

Das würde ich aber vorher mit Schulleitung abklären, denn die Frage ist ja, ob Dich das nur stört oder der Junge sich bzw. Dritten Schaden zufügt und die Mutter hier gegen ihre Pflichten als Sorgeberechtigte verstößt.

Wenn Mitschüler betroffen sind, können auch ggf. Ordnungsmaßnahmen durch die Schule verhängt werden.

Besser wäre es natürlich das Problem "Soziale Netzwerke" im Unterricht zum Thema zu machen, vielleicht sogar mit externen Referenten, die oft einen anderen Zugang haben und von den Schülern eher als "neutral" akzeptiert werden.

Vielleicht kann Dir da das Jugendamt Adressen nennen.


LG

Hesse


aber.....neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: maria77 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.01.2014 07:36:49

genau die polizei ist, die bei uns vorträge hält. ich hatte sie schon einige male wegen verschiedener vorkommnisse im unterricht, da gingen einigen schülern die äuglein auf.
in dem zusammenhang kann man ja unter vier augen fragen, was zu tun ist.


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs