transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 403 Mitglieder online 04.12.2016 21:50:53
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Inhaltsangabe, ohne Buch zu lesen?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Inhaltsangabe, ohne Buch zu lesen?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.03.2014 23:48:07 geändert: 01.03.2014 23:51:51

Ich bin momentan daran, die freien Leseportfolios meiner
10 zu bewerten. Frei, das bedeutet, sie konnten sich ein
Buch aussuchen und mussten - weitgehend in häuslicher
Arbeit - verschiedene Aufgaben dazu erledigen. Zu den
Aufgaben gehört auch eine Inhaltsangabe. Bei zwei
Schülern, die beide (jeweils andere) Fantasy-Romane mit
einer Vielzahl von Protagonisten hatten, bin ich sehr
skeptisch was die Eigenleistung angeht. Ich fand nämlich im
Internet sehr ähnliche Texte und bin mir fast sicher, beide
haben nicht die (dicken!) Bücher, sondern nur die Inhaltsangaben gelesen - auch die Qualität der restlichen
Aufgaben lässt mich das vermuten. Aber nachweisen kann ich
ihnen das nicht, sie haben die Sätze verändert - aber nur
leicht, ansonsten erkenne ich schon die Texte aus dem
Internet wieder (andere Satzstellung, ein Wort dazu oder
weggelassen usw.).

Bei Plagiaten gebe ich für den jeweiligen Text eine 6
bzw. eine 5, wenn er zumindest noch per Hand
abgeschrieben wurde. Aber was kann ich hier tun?
Eigentlich waren die Jungs ja etwas cleverer als
diejenigen, denen ich sofort Plagiate nachweisen kann.
Aber trotzdem ist es für mich nicht koscher!


Dieseneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.03.2014 00:09:34 geändert: 02.03.2014 00:16:04

Inhaltsangaben bestehen ja nicht nur aus einzelnen Sätzen.
Wie sieht es denn aus, wenn du den Aufbau, die Reihenfolge der Sätze, die Reihenfolge der Protagonisten und ähnliche Dinge vergleichst. Kannst du sie damit nicht vielleicht doch überführen?

Und wenn sie im Satz nur ein Wort verändert haben, ist es doch ziemlich eindeutig. Versuch, mehrere solcher Sätze zu finden, dann sollte es doch klappen, oder?

Womit überprüfst du denn die Texte? Schon mal ein Programm ausprobiert?
http://praxistipps.chip.de/plagiate-online-pruefen-diese-tools-gibt-es_3628

Oder googel mal: Plagiate finden


plagiate findenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hartpet Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.03.2014 08:59:45 geändert: 02.03.2014 09:01:06

den hier benutze ich mit erfolg.....

http://www.plagscan.com/plagiatcheck/analyse.php


Nachweisneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: raskolnikow Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.03.2014 09:05:15

"Aber nachweisen kann ich
ihnen das nicht, sie haben die Sätze verändert - aber nur
leicht, ansonsten erkenne ich schon die Texte aus dem
Internet wieder (andere Satzstellung, ein Wort dazu oder
weggelassen usw.)."

Mir wäre das Nachweis genug!!!

*ras


undneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: christeli Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.03.2014 10:36:56

wie wäre es, den jeweiligen Schüler einen ausgewählten Part in der Klasse referieren zu lassen? Meist wird dann deutlich, dass die eigene Leistung doch sehr rudimentär ist. Damit es fair bleibt, kann man einen Tag vorher ankündigen, dass das einige Ss. übernehmen werden.


Das Thema stellt sich mir grade nicht..neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dafyline Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.03.2014 11:58:36

und trotzdem/grade deswegen ein herzliches Danke für die Links zu Plagiatfindern!

dafyline


Plagiatneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.03.2014 21:54:05

heißt nicht 1:1 übernehmen. Auch leicht abgeänderte Texte sind Plagiate. Nun ist es für uns schwer abzuschätzen, inwieweit sich die Texte ähneln.

Da ich die s auch nicht kenne, weiß ich auch nicht, was ein persönliches Gespräch bringt und inwiefern sie auch etwas zugeben.

Also meine Reaktion wäre Betrug mit eigenen Beiträgen also 5.
Vorausgesetzt man kann sich mit den S nicht auf einen Kompromiss einigen.


Plagiatneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: raskolnikow Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.03.2014 22:44:23

Ich hatte diesen Fall, dass Schüler Texte aus dem Netz
übernommen und leicht verändert haben (Satzbau, einzelne
Wörter ausgetauscht)schon mehrfach und diese mit 5 bewertet.

Als Reaktion kam (zumindest bei dem ein oder anderen) der
Einwand, man habe die Texte doch umformuliert, also seien sie
doch eigenständig.

Es mangelt also auch an Bewusstsein dafür, was eine
eigenständige Leistung und was ein Plagiat ist.

Umso wichtiger, dass die betreffenden Schüler lernen, dass
sie damit nicht durchkommen!

*ras


hast duneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hbeilmann Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.03.2014 22:51:45

deinen kleinen Guttenbergs vor der Aufgabenstellung klar gemacht, wie du bei Plagiaten vorgehst und was du unter einem Plagiat verstehst? In der 10 sollte man zwar eigentlich avon ausgehen können, dass sie sich damit auskennen, aber sicher ist sicher...


Danke für eure Beiträge,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.03.2014 21:08:54

ich komme leider erst jetzt dazu, die Antworten zu lesen,
war noch mit den Mappen beschäftigt!

Ich habe zurzeit keinen Plagiatfinder installiert, aber
einen auffälligen Satz bei Google einzugeben hilft ja auch
schon! Aber ich werde mir wieder einen herunterladen, danke
für die Links!

Natürlich haben wir über Plagiate gesprochen, aber über
leicht veränderte bewusst nicht, um sie nicht auf dumme
Gedanken zu bringen (aber darauf kommen sie von selbst!).
Ich habe jetzt erst einmal eine entsprechende Bemerkung
darunter gesetzt und Abstriche bei der Eigenleistung
gemacht.

Auch 'ne nette Variante von Arbeitserleichterung (aber kein
Plagiat): Nur den Anfang des Buches lesen und davon alle
Aufgaben bearbeiten - in der irrigen Ansicht, nur weil ich
das Buch nicht kenne, kann ich das nicht beurteilen (von
wegen!).


 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs