transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 471 Mitglieder online 07.12.2016 15:37:16
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Rechtliche Grundlage für das Zurückziehen einer Stegreifaufgabe Gym Bay"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 4 von 7 >    >>
Gehe zu Seite:
was ichneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hbeilmann Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.03.2014 22:48:55

immer noch nicht verstehe: Wie kann es sein, dass es an deiner Schule eine Regel gibt, dass keine Arbeit einen besseren Schnitt als 2,5 haben darf? Wer hat sich denn bitte diese gequirlte Sch... einfallen lassen???



Oder hab ich das jetzt komplett falsch verstanden?


@ klexelneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rfalio Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.03.2014 22:57:21

Rechtschreibfehler müssen gekennzeichnet werden, auch wen das nicht in die Bewertung einfließt.
Bayerische Gründlichkeit?
Ich habs schon oben einige Male erwähnt:
Rechtlich verantwortlich ist letztendlich der Betreuungslehrer, es ist seine Pflicht, dem Referendar bei rechtlichen Fragen zu helfen bzw. zu entscheiden!
Über die Gültigkeit der Ex. entscheidet der Schulleiter und sonst niemand!
Eine parallele Aufgabe in 2 Klassen unterschiedlich zu bewerten ist der beste Weg vor den Kadi!
Da im Gegenteil immer wieder vergleichbare Arbeiten gefordert werden ( bei meiner Frau an der GS sollen trotz unterschiedlichem Unterricht in Parallelklassen gleiche Arbeiten geschrieben werden), bist du doch im Trend!
Wie gesagt: Vergleiche mit vorhergehenden Arbeiten beigeben (die Klasse b war schon immer interessierter), detaillierte Notenverteilung ( inclusive Aufstellung der Vornoten), dann bist du auf der sicheren Seite.
Und wenn der Betreuungslehrer weiterhin bockt => Rücksprache Seminar, die rücken ihm den Kopf schon wiedr zurecht!
Viel Glück
rfalio


Dass das gequirlteneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.03.2014 23:22:36 geändert: 18.03.2014 23:25:04

Sch... ist, ich glaube darüber sind wir uns einig. Auch darüber, dass wir dort sowohl ungern Lehrer/in als auch Schüler/in wären. also darüber können wir uns hier noch seitenweise auslassen hilft der Eingangsuserin gar nichts .

Die Frage ist doch, was kann man ihr raten. Ich glaube nicht, dass das schlau wäre, zu versuchen, die Welt zum Guten zu verändern.

- entweder Schule wechseln oder Augen zu und durch
- in dieser Schule keine Ex doppelt schreiben, für die Zukunft ist das aber Bockwurst
- vom Betreuungslehrer keine Unterstützung zu erwarten, eher alles schriftlich absegnen zu lassen
- weiterhin zu den SuS versuchen, einen guten Kontakt zu haben
- seinem eigenen Bauchgefühl mehr zu glauben, als den Worten des Betreuungslehrer
- lieber mal schauen, ob man gute Tipps bei 4t bekommt
- Schauen, gibt es in der Schule Verbündete bzw. Gleichgesinnte


(ich erhebe nicht den Anspruch auf Vollständigkeit )


Noch eine Schoteneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: claudia0085 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.03.2014 14:10:33

... der Termin heute wurde ohne Nennung eines Grundes gecancelt. Habe dann zufällig meinen Betreuer getroffen, der ganz aufgeregt und ziehmlich bemitleidend auf mich zukam und mir erzählt hat, dass nun der Termin morgen in de 6. Stunde stattfindet - und zwar weil der Direktor Hinweise bekommen hat, dass es einen "schriftlichen Austausch" zwischen den Klassen gegeben hätte. Was denn genau schriftlicher Austausch ist, hat er scheinbar meinem Betreuer nicht weiter erläutert und MIR hat sowieso niemand etwas gesagt.
Also - morgen in die nächste Runde!!
Ich fasse also zusammen:
1. Der Schnitt einer Klasse war zu gut
-> den sollte ich nach unten korrigieren
2. Die Pause war Schuld - Schüler KÖNNTEN sich in 5min
ausgetauscht haben (Auf dezenten Hinweis einer Kollgin
deren Sohn nicht einmal die Ex mitgeschrieben hat mitten
im Lehrerzimmer)
-> Der Schnitt MUSS runterkorrigiert werden
3. Habe den Schnitt gezwungenermaßen runterkorrigiert
4. Jetzt haben sich Schüler scheinbar schriftlich (wobei
schriftlich nicht definiert wird) ausgetauscht
Auftrag für heute: Ich soll bitte meine Korrektur-
anmerkungen, die "nochmals" enthalten
korrigieren "noch einmal".

Jetzt frage ich mich doch langsam, ob man diese Sch*** Ex nicht einfach zurückzieht, mit der Begründung der dumme Ref hat einen Formfehler begangen und gut - mit den Schüler und Elternreaktionen könnte ich viel besser und einfach umgehen, als mit diesem Damokles-Schwert, dass für mich ständig über der Schule schwebt!!

Ich berichte morgen wieder...


Vergleichbare Probenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ysnp Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.03.2014 16:46:16 geändert: 19.03.2014 17:01:04

und sogar gleiche in der Grundschule...
So, wie rfalio schreibt, wurde das bei uns auch jahrelang gehandhabt, doch inzwischen kommt man wieder davon ab.
Also: In der Grundschule Bayerns will bzw. wollte man lange, dass gleiche/vergleichbare Proben geschrieben werden!

Irgendwie habe ich das Gefühl, dass, so wie du schilderst, der Betreuungslehrer und anscheinend inzwischen auch der Rektor, ziemlich panisch reagieren. Vielleicht haben sie, vor allem der Betreuungslehrer, in der Vergangenheit schon schlechte Erfahrungen gemacht? Meistens ändert man ja seinen Stil und macht Dinge "wasserdichter", wenn man viel Gegenwind bekommt. (Für mich hört sich das nicht mehr gelassen und vernünftig an, wie diese reagieren.)

Wer bei dir noch nicht erwähnt wurde, ist der Fachbereichsleiter - ich hoffe, ich habe es nicht überlesen. Gibt es den in dem Fach im Gymnasium nicht? Und - hast du einmal andere Kollegen gefragt, ob sie dir einen Rat geben könnten oder wie sie es handhaben mit zwei gleichen Exen?
Wenn du die Ex zwangweise zurückziehst, dann würde ich aber den Betreuungslehrer bzw. den Direktor fragen, wie du das begründen sollst und bei weiteren Fragen auf diese verweisen. Du musst dir nicht jeden Schuh anziehen.
Bevor du etwas nach "unten" korrigierst, finde ich es am gerechtesten, es nicht zu werten.

Für Eltern und Schüler ist eine unterschiedliche Korrektur nicht nachvollziehbar und ich denke, da erst kommen dann die Schwierigkeiten, wenn das jemand mitbekommt, der bereit ist, (zu Recht) auf die Barrikaden zu gehen.

Vielleicht auch eine Lösung: Sieh beide Exen als "Übungsex" an, mache noch ein Thema dazu und schreibe dann eine umfassendere Leistungskontrolle, natürlich 2 unterschiedliche bei beiden Klassen . Wir schreiben manchmal an der Grundschule zu einem Teilbereich eine leichte Leistungskontrolle, die wir benoten oder auch nicht, und dann zum Gesamtthema eine normalschwere Probe.

Meine Meinung zu sich etwas schriftlich geben lassen:
Das ist bei einem Betreuungsverhältnis immer ein Misstrauensakt und bringt für die gemeinsame Zusammenarbeit überhaupt nichts. Das dividiert nur noch mehr auseinander.


Antwortneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: claudia0085 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.03.2014 18:11:11

@ysnp

Ich habe natürlich den gestrafften Erwartungshorizon auf beide Klassen angewendet - das war so das letzte was mir nicht komplett unrecht erschien. Und tatsächlich war es so, dass bei einer Aufgabe die "besseren" Schüler Punkte verloren haben, die bei den "schlechteren" Schülern schon gar nicht erst vorhanden waren... so wurden beide wenigstens gleich bewertet und die Veränderung im Schnitt hat sich "glücklicherweise" "passend" ergeben - hätte ja auch anders sein können.
Ich verstehe nicht wo das Problem ist, zu sagen wir ziehen die Ex einfach zurück - ICH habe ja auch einen Fehler begangen - und gut.
Stattdessen dieses ominöse hin und her, von dem ich immer nur hintenrum erfahre und gar nicht mehr weiß, was genau jetzt das Problem ist.
Denn wenn es tatsächlich ein Schüler geschafft hat - trotz Handyverbot und genauer Beobachtung - ein Foto von der Angabe zu machen und weiter zu schicken, dann liegt der Fall ja wieder ganz anderst... aber wie gesagt, ich weiß gar nicht was ich unter "schriftlichen Austausch" verstehen soll.
Aber morgen - so Gott will - werde ich ja vielleicht Näheres erfahren... und wenns an der Schule nicht mehr klappt, dann bring ich einfach einen Kriminalroman raus: "Unheimliche Vorgänge an der Schule - die verkorkste EX" ...


Liebe Claudianeuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.03.2014 21:59:11

den einzigen Fehler den ich bei Dir erkennen konnte, war, dass du krank zur Schule gegangen bist.

Mann kann in zwei Klassen die selbe Arbeit schreiben. Das ist kein Fehler. Und selbst wenn sie sich schriftlich ausgetauscht haben, dann ist das so.

Ich würde mit der Ex gar nichts mehr machen. Schließlich hast Du keine lange Weile und kannst sie 20 mal korrigieren.

Was sagen denn die SuS so? Kannst Du vielleicht mal mit den Klassensprechern reden?


soneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: claudia0085 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.03.2014 07:56:20

.... jetzt bin ich heute aufgestanden und was sehe ich im Vertretungsplan? - ich habe eine Vertretungsstunde bekommen, zu der Zeit zu der der Termin heute angesetz war! unfassbar!


habeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: claudia0085 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.03.2014 08:03:09

mich ans Telefon gesetzt und darauf bestanden, dass ich heute noch einen Termin beim Chef bekommen - heute 7. Stunde... mein Betreuungslehrer würde dann nach kommen, haha. lustig. ich glaubs erst, wenn alle wirklich da sind!


Ohaueha...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: seplundpetra Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.03.2014 17:33:46

... nicht, dass Du dann auch noch zusätzlichen Ärger kriegst, weil Du die Sache hier mit "virtuellen" Kollegen besprichst...

Ich wünsch Dir was.


<<    < Seite: 4 von 7 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs