transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 48 Mitglieder online 03.12.2016 08:01:34
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Rechtliche Grundlage für das Zurückziehen einer Stegreifaufgabe Gym Bay"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 6 von 7 >    >>
Gehe zu Seite:
Liebe Claudianeuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.03.2014 09:35:18 geändert: 24.03.2014 09:35:35

auch ich möchte Dich dringend bestärken, dass Du NICHTS falsch gemacht hast. Meine Frage war eher rhetorisch mit ironischem Unterton.

Auch möchte ich die Worte von BHeilmann und unverzagte unterstreichen. Es geht hier weder um die Ex noch um irgendwelche Fehler von Dir. Es gehr einfach darum, um Dich klein und gefügig zu machen.

Bei den ganzen Vorwürfen stellen sich doch auch ein paar Fragen. Wenn es denn so strikt verboten ist, die Handys in der Schule zu benutzen und man SuS kennt, die per Handy die Fragen ausgetauscht haben, warum werden die SuS nicht wegen unerlaubter Handynutzung bestraft? Da gibt es doch sicher Regelungen an der Schule. Warum greifen die nicht? -Bitte liebe Claudia, beantwortete diese Frage nicht Sie ist nur ein Beispiel dafür, dass mit Dir unfair umgegangen wird.

Und es lassen sich 100 Gründe finden, Dir Unfähigkeit zu unterstellen. Nehmen wir mal an, Du hättest 2 verschiedene Ex geschrieben mit dem gleichen Ergebnis, dann hätte man Dir vielleicht nachgewiesen, dass die eine Arbeit leichter als die andere gewesen ist. Oder Du hättest Deine Statistik alphabetisch geordnet, dann hätte man Dir vielleicht vorgeworfen, sie nicht entsprechend des Ergebnisses geordnet zu haben. Du siehst, wie man es macht, man kann es immer anders machen und Dir als Fehler vorwerfen. Und genau das passiert.

Übrigens wegen der Ex würde ich gar keine Auskünfte verteilen, sondern auf den SL verweisen.

Ich kann Dir auch nur empfehlen, professionelle Hilfe zu holen. Hier ist schon mehrfach Dein Studienseminarleiter angesprochen. Den hast Du bisher mit noch keinem Wort erwähnt. Gibt es dafür Gründe? Was ist mit Freunden, Kommilitonen Eltern, Lebenspartner, ...? Mobbing kann man nur begegnen, in dem man es bekannt macht. Dann werden nämlch andere mit ins Boot geholt und die Mobber bekommen Angst, dass ihre Machenschaften auffliegen.

Allein hast Du keine Chance, weil sie Dir weisungsberechtigt sind und sogar durch Beurteilung und Bewertung Deine Zukunft mitbestimmen.

Ich wünsche Dir viel Glück und Kraft.

LG Caldeirao


Alsoneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: claudia0085 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.03.2014 17:12:36

... liebe Foris,
vielen vielen Dank nochmal für eure Beiträge und eure Unterstützung. Im Moment sieht es wieder ganz gut aus - mein Betreuer macht zwar "Druck aus der Distanz", soll heißen, er weißt mich immer mal wieder zwischen Tür und Angel auf Sachen hin, die ich noch zu bearbeiten habe - aber das soll mir recht sein.... die kriegt er, wenn ich dazu komme alles nachzuarbeiten, was während der Ex liegen geblieben ist.
Ansonsten habe ich mittlerweile den gleichen Umgangston der Fachbetreuer und des Direktorats auch mit anderen Lehrern aus dem Kollegium erlebt, was mich dann doch etwas "beruhigt" hat.
Ich für meinen Tel habe mal wieder 2,3 Nächte gut geschlafen udn sehe die Sache jetzt viel gelassener - ich denke sogar darüber nach über das Thema "Notenrücknahme" meine Hausarbeit zu schreiben, da weiß ich jetzt ja schon viel darüb er ;)
Mein Semianrlehrer weiß zwar, dass es Probleme gegeben hat, aber nicht mehr - ich sollte mich ja nicht bei ihm melden laut meines Betreuers, das wäre nicht gut für meine Beurteilung und das wollen wir ja unbedingt vermeiden... Naja, nächste Woche sind Seminartage, dann werde ich ihm die Sachlage schildern, aber ich denke, das Jarh - oder eventuell ja turnus bedingt nur Halbjahr - geht schnell vorbei und ich werds schon aushalten :)

Also wie gesagt, vielen Dank nochmal für eure Unterstützung und die zahlreichen Beiträge! Super Forum!


Das sagst Du aber nichtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.03.2014 21:09:09

dem Direktor

dem Studienseminarleiter

dem ...,

sonst bekommst Du eine schlechte Beurteilung.

Das klingt für mich wie jemand, der etwas zu verbergen hat. Das sind auch typische Sätze bei Missbrauch oder Misshandlungen. Wenn Du das jemand sagst, dann musst Du ins Heim.

Das sind auch typische Sätze für Mobbing. Was ist schlimmer als das es rauskommt. Lass Dich von solchen Sätzen bloß nicht einschüchtern. Frag ihn dann doch lieber, wer kompetenter als Dein Seminarleiter ist, über den Du über Ereignisse in der Schule sprechen sollst. Er hat ja eh nie Zeit.

Na ja, schön dass es Dir besser geht.


was da abgehtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hbeilmann Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.03.2014 22:05:12 geändert: 25.03.2014 22:06:02

geht auf keine Kuhhaut... und was jetzt passiert ist, die Drohung mit der schlechten Beurteilung, ist nur der nächste "logische" Schritt in diesem Wahnsinn.

Mich freut es auch sehr, dass es dir wieder besser geht. Die Frage ist nur - bist du dir wirklich sicher, das über Monate auszuhalten? In einem Tollhaus, in dem nicht die Schüler, sondern irgendwelche Egomanen im Vordergrund stehen, die jeden erniedrigen, der ihnen grad nicht gefällt? In einer Anstalt, in der das Schulrecht mit Füßen getreten wird? Mit einem "Betreuer", der dir mit einer schlechten Beurteilung droht, solltest du sein Fehlverhalten irgend jemandem erzählen? Die selbe Argumentation verwenden auch Kinderschänder und andere, die sich an Schwächeren vergreifen. Gerade deshalb solltest du es erst recht öffentlich machen, was da geschieht. Machst du es nicht, wird er dich weiterhin nach Lust und Laune traktieren - und andere auch, die nach dir kommen. In seiner verqueren Denke bist du dann endgültig in seiner Hand und ihm hilflos ausgeliefert. Die Tatsache, dass mit anderen Kollegen ebenso umgegangen wird, macht das Ganze auch nicht besser, sondern eher noch schlimmer.

Mein Rat: Sprich im Vertrauen mit deinem Seminarleiter, und überlegt dann gemeinsam Schritte, wie man gegen diese Machenschaften vorgehen kann, ohne dass deine Ausbildung zu sehr darunter leidet. Eine schlechte Beurteilung, die nach einer solchen feigen Drohung geschrieben wird, kann man schließlich auch anfechten.


seh ich das ähnlich und...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: unverzagte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.03.2014 09:44:31

zudem weiß jeder selbstständig denkende mensch, dass eine beurteilung IMMER eine zutiefst subjektive auswahl an kriterien bzw. neudeutsch kompetenzen und entsprechender bewertung zugrunde liegt.

souveräne vorgesetzte nehmen sich lieber die zeit, sich ihr eigenes bild von dir zu konstruieren und die beurteilung MIT dir zu verfassen.

es hat sich noch nie gelohnt, sich für ein "schlechte" bewertung von unsouveränen machtmenschen zu verbiegen - und bei dem aktuellen lehrermangel schon mal so gar nicht.

bessere schulen (ja, es gibt sie!)erwarten und nehmen dich mit kusshand, also sieh zu, dass du unserer mitunter nur peinlichen zunft eine chance gibst, sich dir aufrichtig und wertschätzend zu begegnen!

ich drück dir alle meine unverzagten daumen dafür.




Sehe ich auch soneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ysnp Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.03.2014 15:20:40 geändert: 26.03.2014 15:21:34

und noch mehr:
Ein Seminarleiter hat die Aufgabe, dir zu helfen und dich bei solchen Dingen zu unterstützen so weit es in seiner Macht steht. Er muss dafür sorgen, dass die Ausbildung von den äußeren Umständen möglichst gut verläuft. Er ist ja derjenige, der für deine Ausbildung Verantwortung trägt. Unter den Bedingungen kann ja auch deine Leistungsmöglichkeit beeinträchtigt werden!

Der Seminarleiter muss auf jeden Fall informiert werden. Seminarleiter müssen schon von ihrer Aufgabenstellung her wollen, dass es ihren Schützlingen an den Schulen gut geht und die stehen auch mal auf der Matte, wenn das nicht so ist.




. . .neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: julia17 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.05.2014 18:53:10

Wie ist es denn weitergegangen mit der Stegreifaufgabe?


Nimms dir nicht so zu Herzenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lamaison Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.05.2014 17:14:31

So was kleinkariertes. Die Schüler hatten doch gar keine Möglichkeit des Austauschs. Und wenn? Sei ihnen die gute Note für den "Fleiß" gegönnt. Was glaubst du, wieviele Lehrer im Zeitalter des Computers auf schon einmal geschriebene Klassenarbeiten zurückgreifen, bzw. diese nur wenig verändern. Kann ich auch alles bei meinen 3 Kindern im Gymnasium verfolgen. Jeder, der so tut, als würde das niemand machen, ist unglaubwürdig.


Verlageneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ines Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.05.2014 14:57:53 geändert: 29.05.2014 15:00:12

bieten außerdem schon zurecht geschneiderte Arbeiten an, die man nur mehr mit dem Datum versieht....und die dann nach ein paar Monaten in jedem Nachhilfeinstitut aufliegen....

Dennoch muss man sagen, dass im Zeitalter der Smartphones keine Arbeit mehr sicher ist. Ein Klick und das Ding ist heimlich fotografiert. Per Whatsapp in die Gruppe verschickt und siehe da - alle Noten der Klasse sind plötzlich super! Da sind 5 Minuten Pause reichlich Zeit, um sich ein Bild zu machen. Es bedarf nur eines mutigen Schülers und eine Zehntelsekunde - schwupps - und die Nachbarklasse oder die Mitschüler haben schon gewonnen.

Das Schüler versuchen an die Lösungen zu kommen ist doch eigentlich ein alter Hut.


lg ines

PS: Dennoch bin ich vom Verhalten deines Betreuungslehrers entsetzt, schon das ständige Terminverschieben ist eine Frechheit.


soneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: claudia0085 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 31.05.2014 00:28:45

... jetzt meld ich mich auch mal wieder - also die Stegreifaufgabe wurde dann ganz normal rausgegeben... nachdem ich wochenlang in der luft hing und die 57 arbeiten 5mal korrigieren musste.
heute habe ich erneut eine stegreifaufgabe in diesen klassen geschrieben und bin schon gespannt, was mich erwartet :)
alllerdings läuft der rest scheiße. mein seminarlehrer ist informiert und hat mir den rücken gestärkt, allerdings kann der einfach auch nicht besonders viel machen - wir haben uns geeinigt, dass ich die sache aussitze und die schule fürs nächste halbjahr sperren lassen. aber die machen mir einen mordsstress dort - ich habe ja 6 verschiedene jahrgangsstufen in geschichte und ich bin die einzige die 2 stegreifaufgaben in diesem halbjahr schreiben muss, ich darf keine ex allein schreiben und muss alles vorher einreichen und kann es niemandem rechtmachen. über die letzte ex in der 9. habe ich etwas kritik an den änderungen meines betreuers geäußert - ohne ergebnis, ich musste die ex so schreiben, wie er wollte. er war aber noch in keiner stunde dort dabei - jedenfalls habe ich nun die korrektur begonnen und habe bei den 5 klassenbesten 4x5 und 1x6 rausbekommen. das heißt vermutlich, dass ich bald wieder beim direktor sitze - und diesesmal weil der schnitt zu schlecht ist.
wie dem auch sei - ich bin nervlich und gesundheitlich am ende. habe nun schon 11 krankheitstage - soviel krank war ich in den letzten 28 jahren nicht.
aber die wochen sind gezählt und den rest werd ich wohl noch irgendwie überstehen...


<<    < Seite: 6 von 7 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs