transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 232 Mitglieder online 10.12.2016 12:19:07
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Lernfelddidaktik an Berufskollegs"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Lernfelddidaktik an Berufskollegsneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: elisfried Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.10.2004 22:40:13

Hallo
ich bin ein neues Mitglied. Ich interessiere mich für die gemeinsame Arbeit von Lehrern an Lernsituationen. Wie kann man erreichen, dass die Lehrer wirklich zusammenarbeiten und nicht nur einfach irgendeine didaktische Jahresplanung aufstellen. Wie kann man die Teambildung erreichen, wenn die Kollegen doch eher zufällig zusammen gewürfelt werden?
Habt ihr Erfahrungen damit?
elisfried


Pädagogischer Tagneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: m.gottheit Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.10.2004 16:43:32

Ein schwieriges Terrain ... Aber wir haben gerade in der letzten Woche zu dem Thema einen pädagogischen Tag gemacht, und die sich selbst konstituierenden Gruppen haben - teilweise - exemplarisch Lernfelder entwickelt und Überlegungen zum Thema angestellt.
Ich bin noch bei der Auswertung, die Reaktion seitens der Kollegen war aber überwiegend gut!
Es gibt übrigens auf dem Bildungsserver Bawü zu dem Thema jede Menge Material, hatte ich den Kollegen zur Verfügung gestellt, und sie haben es fleißig genutzt. Sieht recht positiv aus!
Gruß
m. gottheit


Lernsituation und Fachinhalteneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: elisfried Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.10.2004 21:04:18

Hallo,
freue mich über die Reaktion! Aber genauer: Also da haben wir eine gemeinsame Lernsituation. Die SchülerInnen sollen dazu Problemfragen stellen. Die Fragen führen aber nicht automatisch zu dem, was wir LehrerInnen als sinnvolle Lerninhalte zu der Lernsituation ansehen würden. Klar, die SchülerInnen ahnen ja nicht, wie komplex die Situation ist. Und nun??? Die einen LehrerInnen verzichten auf Fachinhalte nach dem Motto: Hauptsache, die Sch. stellen die Lernfragen und die anderen L. schimpfen über die neuen Lehrpläne! Super, oder?
elisfried


Verständliche Reaktionneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: m.gottheit Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.10.2004 22:53:40

finde ich, ist aber, glaube ich, eine Kinderkrankheit mit der neuen Methode.
1. Die Lehrerrolle ist völlig umdefiniert, und die Lehrer müssen erst einmal reinwachsen. Das Schimpfen auf die neue Methode ist völlig verständlich, lässt sich aber nur lösen, wenn man sich vertraut macht mit der neuen Rolle - denke ich.
2. Also - wenn die Schüler nicht die Fragen stellen, die man sich vorgestellt hatte, ist die Situation vielleicht noch zu groß gefasst. Ich persönlich würde die Schüler dann hinleiten, denn es geht ja nicht darum, dass sie den Gesamtzusammenhang mit ihren Fragen treffen, es soll - so wie ich es verstanden habe - Problembewußtsein geschaffen werden und das Bewußtsein, daß man neue Lerninhalte erarbeiten muß, um das Problem zu lösen.
3. Was für meine Begriffe wichtig ist, ist die Möglichkeit, neue Methoden anzuwenden und mit ihnen zu lernen. Nach meiner Berufserfahrung wird das nicht die erste und nicht die letzte sein, die wir neu präsentiert bekommen. Entscheidend ist - meiner Meinung nach - der Umgang mit den neuen Methoden und der Erwerb von Erfahrung für uns Lehrer.
Stay cool!


beispielneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: jamjam Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.10.2004 23:07:10

in bremen gibt es eine berufsschule u.a. für zahnarzthelferin (schulzentrum walle) die sehr gut in teams arbeitet.
allerdings hat das viel engagement gefordert. besonders im ersten jahr haben sich einige wenige lehrerinnen und lehrer um die organisation etc, gekümmert, bis sie das kollegium von den vorteilen des teamtechings überzeugen konnten.

leider habe ich momentan keine adresse oder infomaterial parat.


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs