transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 508 Mitglieder online 04.12.2016 15:25:07
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Schul-Klingel viel zu laut"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Schul-Klingel viel zu lautneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bakunix Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.03.2014 15:40:01 geändert: 24.03.2014 15:44:50

In vielen Schulen gibt es noch akustische Signale, um die Menge der Lehrer und Schüler zu steuern. Es gibt den angenehmen Gong, der sich in den Klassenräumen befindet. Es gibt aber auch die Klingeln (Glocken, Schellen), die in den Fluren der Schulgebäude angebracht sind. Diese sind nach DIN-Vorschriften so laut, dass bei einem Feueralarm in jedem Winkel der Schule die Notlage akustisch wahrgenommen werden kann. Die Feueralarm-Klingel ist mit der Pausenklingel identisch. Bei Feueralarm tönt das Klingelzeichen länger. Im Schulalltag braucht man diese Lautstärke jedoch nicht. Wenn man das Pech hat und während des Schallereignisses unter einer Klingel im Flur steht, ist man gequält und hält sich spontan die Ohren zu. Die vorgeschriebene Mindestlautstärke beträgt 105 Dezibel.

Zitat*:

"Wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass bei Straßenlärm, der im Haus einen Schallpegel von 65 Dezibel erreicht, das Risiko für Herz-Kreislaufstörungen, um 20 Prozent höher ist, als bei 50 bis 55 Dezibel.

80 bis 100 dB (A) erreichen vorbeifahrende LKWs, Motorsägen oder Winkelschleifer. Hier droht bei Dauerlärm bereits der Gehörschaden.

Bei 110 dB (A) ist die Schmerzgrenze erreicht. Kreissägen und Presslufthämmer liegen in diesem Bereich...

Über 120 dB (A) erreichen startende Düsenflugzeuge, Explosionen und manches Rockkonzert.
"

Sind wir die einzige Schule in Deutschland, die sich dieser akustischen Umweltverschmutzung Tag für Tag aussetzen muss? Oder weiß jemand eine preiswerte Lösung, z.B. Gong mit Funkübertragung? Welche Erfahrungen habt ihr ganz ohne Klingelzeichen gemacht?

*http://www.sueddeutsche.de/wissen/laerm-wie-laut-ist-welcher-laerm-1.632597


ohne Glockeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.03.2014 16:10:09

Wie sind eine 2-zügige Grundschule
und haben seit Jahren - seit ich an der Schule bin (Seit die Schule als solche so genutzt wird) eine im Außenbereich recht hoch angebrachte Schiffsglocke.

Für den Feueralarm gibt es ein Signalhorn, dass im Leherzimmer griffbereit steht.

Die Glocke wird geläutet, wenn die Pause beendet wird (auch laut),
wenige Male angeschlagen, wenn es Regenpause gibt oder wenn einzelne Klassen draußen sind, die man ggf. nicht per Zeichen oder Wort rufen kann oder möchte.

Alles andere regelt sich über die Uhrzeiten.

Ich finde es sehr entspannend,
es klingelt nie zum Pausenbeginn,
es klingelt nie während einer Doppelstunde,
der fliegende Wechsel klappt auch so.

Palim


Unsereneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.03.2014 16:15:36 geändert: 24.03.2014 16:17:06

Schule ist mittelgroß, , ca. 450 SuS, da gehts mit ner Schiffs/Handglocke nicht mehr. Dort gibt es einen Gong mit Lautsprecher in jedem Klassenraum, der niemandem wehtut.
In den Doppelstunden gongt es nicht. Es ist eine sehr aufwändige Anlage. Dafür ist der Schulträger zuständig.

Wenn euch eure schrille Glocke stört, versucht doch, beim Schulträger einen Umbau zu erreichen. Ist natürlich eine Kostenfrage.
Ich weiß ja nicht, wie groß eure Schule ist und ob ihr eine so laute Glocke wirklich braucht.
Für eine kleinere Grundschule ist palims Modell sicher machbar und ausreichend.
Wie die Feuerwehr und die Versicherungen das sehen, weiß ich natürlich nicht.


@klexelneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bakunix Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.03.2014 16:22:30

"Wenn euch eure schrille Glocke stört, versucht doch, beim Schulträger einen Umbau zu erreichen. Ist natürlich eine Kostenfrage."

Gesagt, getan. Der Schulträger spricht, je nach Ausführung, von 10.000 bis 20.000 Euro. Wir sind aber nicht die einzige Schule am Ort. Die Summe ist für den Schulträger, weil gleiches Recht für alle gilt, höchstwahrscheinlich zu hoch.


Dasneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.03.2014 16:25:08

hab ich befürchtet. Schade.


@Palimneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bakunix Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.03.2014 16:27:17

Vor deinem Vorschlag scheuten wir bisher zurück, weil wir nicht wussten, wie wir die Kinder wieder vom Schulhof ins Klassenzimmer bringen. Die Schiffsglocke ist eine Überlegung wert. Vielleicht gibt es auch eine Lösung, dass nur die Hofklingel läutet. Aber was wäre dann bei Feueralarm? Werde mich mal erkundigen.


Ich war mal an einer Schuleneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.03.2014 17:21:20

da klingelte es nur zum Reingehen. D.h. man wurde dreimal am Tag belästigt. Das konnte man aushalten. So ist Feueralarm usw. nach wie vor gegeben.


:-)neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.03.2014 18:04:14

Ja,
bei uns läutet es eben nur 2x am Tag ... und zwar durch die aufsichtführende Lehrkraft, die nach der Uhrzeit entscheidet.
Wenn es läutet, kommen die Kinder zurück ins Gebäude.

Das ist insgesamt sehr flexibel.

Man muss lange genug läuten, dass es auch in den hinteren Teilen beim Fußballspielen zu hören ist.
Wenn die Fußballer dann meinen, sie säßen auf den Ohren und die nächsten 3 Tore seien wichtiger,
braucht es andere Maßnahmen... die es allerdings bei herkömmlichen Klingeln auch bräuchte.

Palim


@palimneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bakunix Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.03.2014 17:41:56

Habt ihr nicht diese Lehrer, deren Uhr dann zunehmend vorgehen würde, damit sie die Kinder vor der Zeit der Atomuhr aus der Schule entlassen können, um dann wenige Minuten später, wenn andere Kollegen noch das Klassenzimmer aufräumen, schon zu Hause beim Mittagstisch zu sitzen?


klingelingelongneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.03.2014 19:11:45

Nein,
die sind pensioniert
(War nur eine, die quasi mit nicht vorhandenem Gongschlag den Parkplatz verließ).

Ich denke, das hat mit einem Gong/ einer Glocke wenig zu tun.

Es gibt Lehrkräfte, deren Uhren gehen vielleicht 2 min zu früh, wenn es Pause gibt, am Ende aber dann auch.
Und LehrerInnen, deren Pause beginnt immer 2 min später... wobei die Uhren eigentlich ALLE nach einer bestimmten Uhr gestellt sind, die gilt! (Das ist die Uhr im Lehrerzimmer.)

Genauso gibt es LehrerInnen, die draußen noch dringend etwas regeln, bevor sie läuten.

Zu früh wird selten die Pause beendet ,
da gibt es dann Protest von allen Seiten!

Wenn es mal Frühstück oder Geburtstagskuchen gibt, hat man ein weniger länger Zeit,
generell ist es insgesamt so, dass man die Gestaltung flexibel handhabt, zwischendurch Pausen machen kann... oder bei einem Projekt auch mal die Pause verschieben kann.

Es ist ja ein bisschen weit, ansonsten würde ich sagen, komm doch mal gucken

Palim


 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs