transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 3 Mitglieder online 04.12.2016 05:21:16
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "interkulturelles lehrerwissen- falls es sowas gibt!"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
interkulturelles lehrerwissen- falls es sowas gibt!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: gs-zwerg Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.04.2014 21:24:42

Hallöchen!

In Anbetracht der bunt kulturell gemischten Klassen empfinde ich es als wichtig mehr über die Kulturen zu wissen.
Natürlich hat man ein gewisses Weltwissen über Länder und Religionen. Aber gibt es dieses Wissen bzw weitergehend explizit auf den schulischen Alltag zu geschnitten- so nach dem Motto, was ein Lehrer wissen sollte?

Dankeschön bereits im Vorfeld!


ich glaube kaumneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hbeilmann Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.04.2014 01:06:24

dass es so etwas gibt. Es gibt doch hunderte, wenn nicht tausende verschiedener Kulturen. Wenn man die alle erfassen wollte, wäre das ein Werk wie der Brockhaus

Und selbst wenn es das gäbe - was würde es mir konkret für meine Arbeit helfen? Jede Familie hat doch eh ihre eigene Kultur, ihre eigenen ungeschriebenen Regeln, die sich zwar aus gewissen Randbedingungen ableiten (Herkunft, Erfahrungen, Umfeld), aber niemals so strikt daran gebunden ist.

Nur ein kleines Beispiel:
Unter Arabern ist es angeblich verpönt, sich laut die Nase zu schneuzen. Ist das bei einem Araber, der seit 40 Jahren in Köln lebt und im Karnevalsverein Kassenwart ist, genauso?

Sich für fremde Kulturen zu interessieren ist schön, aber man sollte nicht den Fehler begehen, alle Menschen, die aus einer Kultur kommen, gleich über einen Kamm zu scheren, bloß weil in einem Buch steht, was diese Menschen angeblich so empfinden. Geh lieber unvorbereitet offen und freundlich auf Schüler und Eltern zu, egal woher sie kommen, dann hast du meist schon die halbe Miete. Angelesenes Buchwissen über angebliche Eigenheiten "dieser Kultur" (welcher eigentlich? Sind das Türken aus Anatolien, Istanbul oder sind es gar Kurden? Araber aus Ägypten oder Marokko? Russen aus Moskau oder Nowosibirsk?) ist dir da eher noch hinderlich dabei.


Stell dir vor...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.04.2014 01:34:21

Ich hatte ähnliche Gedanken wie hbeilmann.

Wenn man aus dem Ausland schaut, wie ist dann "Deutschland" und wie die "Deutschen"?

Stell dir vor, du denkst an einen Bayern und begegnest einer Ostfriesin
Und sie hat Sommersprossen und dunkle kurze Haare ...

Das lässt sich ausweiten.

Auch ich denke, dass man sich informieren kann, aber je nach Familie abwägen muss, inwieweit Vorstellung und Wirklichkeit zusammenpassen.

Palim


Kleine Verteidigungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lisae Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.04.2014 10:07:36 geändert: 05.04.2014 10:08:02

für den gs-Zwerg. Ich kann mir schon vorstellen, dass sie/er nicht in alle möglichen Fettnäpfchen treten möchte, die da mehr oder weniger bedeckt herumstehen. Meinen Vor-Postern gebe ich insofern recht, als es sicher unmöglich ist, auf alle Herkunftsorte/-gebiete der SuS einzugehen. Aber dass es für sie/ihn nicht um das Aussehen geht, liebe palim, das sollte auch klar sein. Dein Beispiel lässt ohnehin zu vielerlei Interpretation Raum.
lisae


Vielleichtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.04.2014 10:18:39 geändert: 05.04.2014 10:20:33

meint gs-zwerg mit ihrer Frage auch eher Dinge, die man wissen sollte, um bestimmte Fettnäpfchen zu vermeiden?

Ich denke z.B. an Situationen beim Elternsprechtag, als ich noch nicht wusste, dass es tunlichst vermieden werden sollte, Muslimen die Hand zur Begrüßung oder Verabschiedung zu geben (je nachdem, ob Männlein oder Weiblein

Hier eine islamische Seite, die das erklärt:
http://www.islamfatwa.de/soziale-angelegenheiten/91-gesellschaft-aktuelles/regeln-nichtmahram-mann-frau/271-das-haendeschuetteln-von-frauen-a-maennern


fettnäpfchen und co...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: gs-zwerg Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.04.2014 15:12:37 geändert: 05.04.2014 15:17:49

Natürlich ist mir das bewusst, dass es um viele verschiedene Faktoren bei Integration geht. Stell dir vor palim, das wusste ich bereits, du erzählst mir da nichts neues

Genau um so etwas geht es mir klexel!
Auf der einen seite soll ich meinen schülern gerecht werden, Inklusion, herkunftskulturen miteinbeziehen etc. - alles schön und gut, aber wie das in der Realität geht, das erklärt andererseits kein studienseminar etc.


Wow,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: tandil Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.04.2014 16:01:18

klexel, wie immer top! Danke für den Link!!!


Augen senkenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: simonibar Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.04.2014 18:47:44

Vor Jahren habe ich in irgendeiner Schrift zum Thema Soziales Lernen gelesen, dass es im muslimischen Kulturkreis zum guten Ton gehört, Respektspersonen nicht in die Augen zu schauen, wenn man kritisiert wird.
Diese Beobachtung habe ich auch schon bei Schülern mit muslimischem Hintergrund gemacht, wenn ich mit ihnen über ihr (meist war es unangemessenes) Verhalten gesprochen habe. Mich hat es oft irritiert, wenn die Kinder dann weggeschaut haben. Jetzt kann ich das besser einordnen.
War es diese Art von Informationen, die du suchst?


... wenn es so einfach wäreneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.04.2014 18:54:12

Es ist aber eben nicht so einfach.

Nicht jedem Muslim ist es wichtig, sich an das, was in klexels Link beschrieben wird, zu halten, zumal es auch nicht DIE EINE Fatwa gibt, sondern verschiedene Rechtsschulen.

Vielleicht erwartet ja auch jemand, dass er wie "alle anderen" behandelt wird und die Zurückhaltung oder Sonderbehandlung kommt dann doch falsch an.

Selbst innerhalb einer Religion oder Nationalität gibt es so viele Schattierungen, dass man bei jedem Menschen einen eigenen Weg finden muss.
Beispiele über "gut informiert, doch dann anders, als gedacht" lassen sich sicherlich zahlreiche finden, helfen ja aber auch nicht weiter.

Wenn man unsicher oder interessiert ist, kann man nachfragen.
Die Beispiele aus deutschen Kulturen waren plakativ, klar, sollten sie auch sein.
Auch da kann man vieles anführen, christliche Religionsgemeinschaften gibt es in Hülle und Fülle (römisch-katholisch, altkatholisch, griechisch-orthodox, serbisch-orthodox, syrisch-orthodox, evangelisch-lutherisch, evangelisch-reformiert, altreformiert, freikirchlich, Baptisten, Pfingstler, charismatisch-freikirchlich, ... da sind Hutterer, Mennoniten, Adventisten etc. noch gar nicht benannt, aber vielleicht in einer Region auch wichtig.

Darum muss man vor Ort schauen, wie die Gemeinden sind, selbst "evangelisch" und "katholisch" ist im Grundgedanken gleich, in der Ausgestaltung dennoch verschieden.

Palim


Mirneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.04.2014 19:23:02

ist absolut bewusst, dass ich mit meinem Link oben offensichtlich eine sehr strenge, vielleicht fundamentalistische Seite erwischt habe.
Eine deutsche Seite zum Thema "Hände schütteln", was ich ja nur als Beispiel genannt hatte, hab ich nicht gefunden.

Selbstverständlich gibt es zu diesem Aspekt wie auch zu allen anderen nicht nur schwarz und weiß, sondern alle Abstufungen dazwischen. Von daher hat palim natürlich recht, man muss immer die jeweilige Situation beurteilen oder gegebenenfalls fragen.

Nichtsdestotrotz ist diese Seite hochinteressant zum Stöbern, wenn man links oben die einzelnen Rubriken und dann die erscheinenden Unterrubriken durchforstet.

Dort gibt es z.B. die Rubrik: Kleidung und Schmuck.
Die dort aufgeführten Regelungen sind extrem streng. Jeder von uns kennt aber sicher Schülerinnen aus SEKI und II, die oftmals unglaublich sexy gekleidet sind. Sie verstehen es oft viel mehr als die deutschen Schülerinnen, "reizvoll" auszusehen und sind sich ihrer Wirkung durchaus bewusst.

Es kommt halt immer auf die Situation an, allgemeine Regeln gibt es nicht.



 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs