transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 7 Mitglieder online 10.12.2016 06:11:54
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Brief einer britischen Wahlmünchnerin an den bayrischen Landtag"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Brief einer britischen Wahlmünchnerin an den bayrischen Landtagneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.04.2014 01:02:56



wahlmünchnerinneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: missmarpel93 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.04.2014 06:11:55

Not my beer.

Was wollen die Eltern denn? Eine Betreuungsmöglichkeit für ihre Kinder am Nachmittag oder eine Ganztagsschule?

Ganztagsschule mit verpflichtendem Unterricht für alle wäre Sache des Landes - auch wenn das Lannd der Freistaat bayern ist. Der offene Gantag oder die Hortbetreuung ist Sache der Kommune als Schulträger. Diese Aufgabe kann der Schulträger aber auch auf einen Elternverein oder ein Mitglied des paritätischen Wohlfahrtverbandes delegieren.

Tatsache ist, dass eine Mehrheit dr bundesdeutschen Eltern eine verpflichtende Ganztagsbeschulung ablehnt. Auf der anderen Seite aber gerne eine Betreuung auf freiwilliger Basis nach individuelen Zeitvorstellungen hätte.

Die baulichen Voraussetzungen egal ob für den gebundenen oder offenen ganztag müssten allerdings die Kommunen schaffen. - Und hier liegt der hase im Pfeffer.


Vorschlag:neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bernstein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.04.2014 08:29:36 geändert: 07.04.2014 08:30:30

Umzug ins nördliche Ausland, beispielsweise nach Niedersachsen, wo der Ganztages-Kindergarten und die gebundene Ganztagsschule keine Ausnahmeerscheinungen mehr sind, und das seit einigen Jahren.



hier in RLPneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hbeilmann Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.04.2014 17:09:17

sind wir da anscheinend etwas besser aufgestellt. Ganztagsschulen (Grund- und weiterführende Schulen) sind zwar nicht die Regel, aber in ausreichender Anzahl (ca. 600 Schulen im Land) vorhanden.

Ich arbeite selber an einem Ganztagsgymnasium, und kann hautnah erleben, was missmarpel da an Problemen genannt hat. Die Rahmenbedingungen (Unterricht am ganzen Tag, etc.) kommen vom Land, für die tatsächliche Umsetzung ist dann aber die Kommune zuständig. So haben wir im Laufe der letzten Jahre einen aufwändigen Neubau, diverse Umbauten im Altbau sowie eine komplett neue Schulmensa bekommen - eine Millioneninvestition für die klammen Kassen der Kommune, trotz Zuschüssen vom Land. Ich kann mir gut vorstellen, dass das nicht überall funktioniert, gerade in Großstädten, die ja üblicherweise noch mehr finanzielle Probleme haben als ländliche Kommunen. Da wäre dann wieder das Land als massiver Unterstützer gefragt. In einem Bundesland, aus dem die Idee zum Betreuungsgeld kommt, halte ich das aber für sehr unwahrscheinlich, da sehnt man sich eher nach dem "Heimchen am Herd".


Eure Reaktionen, der Artikelneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ysnp Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.04.2014 22:35:43 geändert: 07.04.2014 22:41:34

und meine Erfahrungen (ich bin selbst an einer bayerischen Schule mit Ganztagesangebot) haben mich veranlasst, einmal näher zu recherchieren.
Es gibt jede Menge Grundschulen mit gebundenen Ganztagesangeboten in München. Doch da diese sprengelgebunden sind, kann man sich die Schule nicht raussuchen.
Der Eindruck, der da in der Presse erweckt wird, ist so nicht richtig.
http://www.ganztagsschulen.bayern.de/index.php?Seite=5043&{T_SID}
Was ich ungünstig finde bei einer Bildung einer Ganztagesklasse ist die Vorgabe, dass es zu keiner Klassenmehrung kommen darf. Da man ja die Schülerzahl bei einer Ganztagesklasse beschränken muss, haben dafür an großen Schulen die anderen Klassen mehr Schüler.
Das mit den Großstädten ist auch nicht so haltbar. Wenn ich die Regierungsbezirke durchgehe, fallen vor allem viele Grundschulen in den Großstädten auf, die Ganztagesklassen anbieten.


@ysnpneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: missmarpel93 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.04.2014 05:59:23

In BY sind - auch in der Landeshauptstadt - die Ganztagsangebote signifikant geringer als in anderen Flächenländern und Städten vergleichbarer Größe. Vermutlich ist München als Landeshauptstadt sogar noch überreprresentiert im vergleich zum Rest der meist dörflichen bayrischen Landidylle.

BY kommt beim Ganztag wahrscheinlich nur auf vergleichbare Zahlen bei den Ganztagsschulen, wenn sie die diversen Internate mit in die Statistik aufnehmen.


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


YaClass für 1 Monat gratis



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs