transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 6 Mitglieder online 11.12.2016 03:30:41
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Keine Sportsachen - wie ist die Rechtslage?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 5 von 6 >    >>
Gehe zu Seite:
bitteschönneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: missmarpel93 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.04.2014 16:20:58

Die Dialektik ist mir zu hoch

Regel: Sportzeug mitbringen zu den Sportstunden.
Regelverletzung: Kein Sportzeug mitgebracht.
Konsequenz: welche ist jetz vollkommen egal, das geht von keiner bis hin zum Ausschluss vom Unterricht.

Warum jetzt jede "Ordnungs- und Erziehungsmaßnahme" als Sanktion eines Unterdrückungssystemes gewertet werden muss, ist mir schleierhaft.

Schließlich handelt es sich ja schon um eine Maßnahme, wenn ich in Aussicht stelle, dass bei nochmaligem Vergessen kein Sport stattfindet.
Wenn aus Gründen der Unfallverhütung der Ausschluss von der Sportstunde erfolgt, so ist das sowohl eine Ordnungs- als auch eine Erziehungsmaßnahme. Dass der entsprechende Maßnahmenkatalog im Schulgesetz ebenfalls so heißt hat doch Gründe. Viele pädagogische Maßnahmen wie z.B. ein Gespräch mit dem Schüler sind doch als erziehungsmittel bereits ein niederschwelliger Teil des Maßnahmenpaketes.


...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: judeldu Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.04.2014 17:20:09

Eine allen zu vermittelnde Regelung, dass das Fehlen von Sportzeug zum Unterrichtsausschluss führt, kann doch um den Satz "Ausnahmen kann die Lehrkraft im Einzelfall gewähren" ergänzt werden.


Nachdem ich mir nun über die Rechtslage klarer bin, handhabe ich es genau so.

Heute hatte eine Schülerin keine Sportschuhe dabei (4. Klasse).

"Darf ich bitte trotzdem mitmachen?"

Meine Antwort: "Ja, denn heute tanzen wir und das geht auch ohne Schuhe." Da schon andere Schülerinnen dabei standen, habe ich ergänzt, dass sie aber immer ihr Sportzeugs mitbringen sollen, denn wir tanzen ja nicht immer.

Dadurch lernen die SuS doch auch, warum es gewisse Regeln gibt und unter welchen Umständen Ausnahmen von Regeln gemacht werden können. Wenn aber selbst die Erwachsenen nicht genau wissen, ob es irgendeine rechtlich bindende Vorgabe gibt oder nicht, können sie an dieser Stelle auch nicht überzeugend vermitteln.

Ich bin froh, dass mir jetzt kein Kollege mehr mit dem vermeintlichen Totschlagargument "das ist rechtlich verboten" kommen kann. Das war nämlich einer der Auslöser für meine Frage hier im Forum.


bei zu hoher dialektik...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: unverzagte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.04.2014 18:46:39

empfehlen auch sportkolleginnen aus tiefebenen den interpretationsfreudigen seiteneinsteigern einen mentalen klimmzug - bitte schleier auch aus sicherheitsgründen vorher abnehmen - mit gutem willen und bissel spucke klappt das auch im fortgeschrittenen alter noch am reck.

freut mich auch, dass die iniatorin dieses forums für sich und alle beteiligten eine befriedigende lösung gefunden hat!








no sportsneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: missmarpel93 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.04.2014 19:30:13

Ich halte es da - auf mentaler Ebene - wie Churchill

Wenn's ums geistige Niveau geht, verharre ich doch lieber auf der Hauptfördersohle so bei 1000 m u.NN. Da ist dreckick und nicht dialektisch


Gegenfrageneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rojiblanco Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.04.2014 21:45:46

@All
Die sich hier zu Wort gemeldet haben.


Tretet Ihr als Sportlehrer immer in adäquater, den Regel entsprechenden Sportklamotten auf?!


Ich bin ehrlich, ich schaffe und WILL das nicht immer.

Wenn ich mitmachen möchte, dann plane ich es ein, es kommt aber auch vor, auf Grund ungerechte Teams oder Ausfälle, das ich in Jeans und Hemd mitspiele.

Duschen tue ich auch nie...
Klamotten wechseln auch nicht.


Manchmal fahre ich sogar im Trainingsanzug nach Hause.

Einmal habe ich sogar (wehe das steckt wer dem Hausmeister) in Straßenschuhen mit Sport gemacht.

Achja und letztens habe ich mich mit dem Handy ertappt, als ich die Zeit gestoppt habe, normalerweise trage ich aber natürlich Ehering und Uhr...


Lange Rede kurzer Sinn, ohne Christ zu sein, traue ich mir nicht den ersten Strafe-/Sanktions-/Konsequenz- Stein zu werfen.



...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: missmarpel93 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.04.2014 22:27:59 geändert: 16.04.2014 22:29:27

quod licet iovi non licet bovi

oder gemäß animal farm

Alle Tiere sind gleich, nur Schweine sind gleicher[hug

(Ich kann nix für die Tierbezeichnungen, also nicht persönlich nehmen...)


oink oinkneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rojiblanco Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.04.2014 08:32:00

Als großer Schweine-Fan und zukünftiger (Mini-)Schwein Besitzer (Ingeborg und Manfred) weiß ich ob der Intelligenz der kleinen Dreckwühler und kann daher der Übersetzung nur Zustimmung.

Das Schwein als Herrenrasse der Tierwelt... Nunja!


Aber es gibt zu Deinem Ausspruch eine weitere, aus meiner Sicht treffendere Übersetzung.


„Was dem Offizier erlaubt ist, kann dem Soldaten verboten sein.“

Genau die umreißt mein Beispiel, welches ich ausführen wollte perfekt.

Die Frage ist halt nur, WILL MAN DAS. Wollen wir uns Lehrer als Offiziere sehen und die SuS als Soldaten oder soll es eine "gleiche" Ebene geben.

Getreu dem Motto:
"Gleiches Recht und gleiche Regeln für alle".


Eine aus meiner Sicht spannende Situation, die das Spannungsfeld Lehrer, insb. Sportlehrer perfekt verdeutlicht.


Also wer ist ebenfalls Schwein bzw. Offizier?!
Klaue bzw. Arm hoch!



GGneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: missmarpel93 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.04.2014 09:23:02

Vor dem GG sind alle Menschen gleich. Der Gleichheitsgrundsatz hat also Verfassungsrang.

Nur dürfen Kinder und Jugendliche deshalb Auto fahren, Verträge abschließen und dergl. mehr?

Wenn Du schon den dienstrangunterschied zwischen Offizieren und Soldaten bemühst, warum dürfen die einen befehlen und warum müssen die anderen diese Befehle ausführen?

Schule funktioniert zwar nicht auf der ebene Befehl und Gehorsam, aber ihr hierarchischer Aufbau als Behörde ist ja qua definitionem vorgegeben. Das hat Auswirkungen auf die Organisation von Schule, das Dienstrecht und die Vergütungssysteme. Innerhalb der Kollegien haben Beamte und Angestellte zwar die gleichen Dienstpflichten aber nicht die gleichen Rechte.

Noch schwieriger wird das Verhältnis zu den Endverbrauchern unserer erbrachten Dienstleistungen. Vertragspartner sind ja in der Regel wegen der nicht Vollendung der Volljährigkeit die Erziehungsberechtigten. Nur aufgrund der bestehenden Schulpflicht sind die eben keine Kunden, genausowenig wie die Bürger Kunden der Polizei sind.

Ich für meinen Teil bin Teil der staatlichen Daseinsvorsorge und habe die für meinen Aufgabenbereich verabschiedeten rechtlichen bestimmungen (Gesetze, Verordnungen, Durchführungsverordnungen und Erlasse) auszuführen respektive zu exekutieren. Dabei gerate ich eben bisweilen in einen Widerspruch mit dem einen oder anderen "Empfänger" meiner Dienstleistung. Natürlich erwarte ich, dass Anweisungen, die ich im Rahmen meiner Tätigkeit den SuS geben muss, ausgeführt werden. Die zu erbringenden leistungen der suS sind eben nicht verhandelbar.

Aber zu deiner Frage, wie soll das gehen, dass Lehrkräfte nach der sportstunde sich noch duschen, wenn sie in der anschließenden Pause eine Aufsicht oder andere dienstliche Verpflichtungen haben. Wer sechs Stunden Sport hinter einander hat, hat es gut. Nur in deutschland hat nun einmal jede Lehrkraft mind. zwei Fächer. Vieles, was wünschenswert ist, lässt sich aufgrund der Gegebenheiten nicht umsetzen. Und somit müssen eben individuelle regelungen abweichend von der Norm her, sonst fährt der Rest nämlich vor die Wand.

Und so gibt es nach der Doppelstunde Sport eben die deo-Dusche und ab geht's in den nächsten Unterricht im zweiten Fach.


Deo Duscheneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rojiblanco Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.04.2014 09:31:06

Ist mir schon klar wie das praktisch aussieht...

Stichwort Deo-Dusche.


Aber hier haben einige über das höchste Gut im Sportunterricht, der Hygiene fabuliert.

Wie passt das denn überein?!
Die Frage war auch weniger gezielt an Dich, sondern generell in die Runde gefragt.


Apropos, aus dem Grundgesetz, Thema Gleichheit, lässt sich nicht ableiten, das wir alle gleich sind! ;)


animal farmneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: missmarpel93 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.04.2014 10:32:39

sach ich doch; einige sind gleicher


<<    < Seite: 5 von 6 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


YaClass für 1 Monat gratis



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs