transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 557 Mitglieder online 05.12.2016 15:46:31
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Ist das Präteritum ein Auslaufmodell?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 4 von 5 >    >>
Gehe zu Seite:
thali- aaa -aha...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: unverzagte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.04.2014 12:27:30

wer musenhaftige anregungen benötigt, um sich für sonstig evtl. unberufenes befähigen zu wollen, sollte auch und gerade hier aufmerksamer der quelle gedenken:

der klangvolle name thalia ist weniger auf mythenhaft oder gar elfiges zurückzuführen, sondern vielmehr auf sätze von herrn thales oder war es doch seine frau?
die standen jedenfalls beide so gar nicht auf schnöde thaler und wohl noch weniger auf ungeküsste inspiritionsbefreite.

achtsamer dabei gehen wollen, kann also der hier celebrierten pseudointellektuellen fruchtbarkeit nur zur prachtvoll aufgeblähten blüte verhelfen.

in diesem sinne fröhliche hasenjagd weiterhin!



Thalia - die Muse der Komödieneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.04.2014 12:30:49 geändert: 20.04.2014 12:31:21



Komödieneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: missmarpel93 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.04.2014 12:36:15 geändert: 20.04.2014 12:44:43

Dann hat Thalia nix mit Schule zu tun, da gibt's nix zu lchen oder doch nach lachen.

Und 'ne bildhsfte Darstellung mit entblößter Brust, ja sind denn Nacktbilder immer noch nicht unter Strafe gestellt? Ich kann doch gar nicht erkennen wie alt die Brust ist. So idealtypisch wie die dargestellt ist, neigt sie sich ja nicht unter dem Einfluss von m*g*gplatsch in Richtung Erdmittelpunkt bzw. Kniescheiben.


mythen mit linksneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: unverzagte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.04.2014 12:38:27

natürlich, allerdings haben mythen stets nur einen verweisungscharakter auf wahrhaftiges und damit darf die geschätzte linkgläubige gemeinde ihre aufmerksamkeit wieder auf thales richten.^^


Störe meine Kreise nichtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: missmarpel93 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.04.2014 12:43:30

Meinst due diesen Kreisstürmer Thales? Un dem seine Frau ist jetzt die Thalia oder doch die Thalys? Steht deren Familiengeschichte jetzt im Talmud oder wo. Lebten die jetzt in Thale, Elend oder Sorge. Hatte Thales Talent oder befand er sich auf Talfahrt?


kopf ist kreisrund getürmtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: unverzagte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.04.2014 01:34:40 geändert: 21.04.2014 01:35:11

damit denken die richtung ändern kann:

thales tiefsinnige theorien trafen tatsächlich total bzw.
talent und talfahrt gehören zusammen weil wahnsinn und genie auch im talmud nachbarn sind.

thalysfrau als glücksbringer ist heute allerdings kaum noch tragbar.



Dreiecksbeziehungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: missmarpel93 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.04.2014 07:30:53 geändert: 21.04.2014 07:31:41

Ist die Thalysfrau nicht in zweiter Ehe mit dem Talismann verheiratet, nachdem ihr Innenkreis und Außenkreis in der alten Dreiecksbezihung zu eng geworden waren. Und ist die Thalysfrau somitnicht die Urmutter der heutigen Schülerschaftt, die ähnliche Ausbruchsversuche startet, wenn man ihnen mit dem alten Thales kommt? Muss hier ganz unverzagt mal Tacheles gesprochen werden?


@ palim, missmarpel und andereneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hesse Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.04.2014 09:52:32

Ich habe nun nicht alle Beiträge gelesen, aber will dennoch Folgendens sagen:

@ palim
Natürlich ändert sich Sprache - und dagegen läßt sich erstmal auch nichts einwenden.
Aber muß ich diesen Trend der zunehmenden Verflachung mitmachen? Diese Oberflächlichkeit, die über den Atlantik geschwappt kommt ist soch an Schlichtheit nicht zu überbieten und eine Schande für jede Kulturnation. Ist es nicht gerade unsere Aufgabe dem etwas an Tiefe entgegenzusetzen? Gerade die Vielfalt einer Sprache schult so viel und bereichert unser Miteinander.

@ missmarepl93
Man läuft natürlich immmer Gefahr, sich dieser Entwicklung anzupassen, weil einem die Schüler nicht mehr verstehen, aber allein um meiner selbst Willen rücke ich von einem gewissen Niveau nicht ab. Denn ich erlebe es oft genug, daß es eben doch Schüler gibt, die man erreichen kann.
Und: Wenn ich mich am Ende nur noch grunzend durchs Leben bewege, wozu sollen Schüle mir dann noch zuhören?!

Kinder sind von Natur aus neugierig und wollen lernen - und überfordern kann man sie eigentlich nicht. Das kommt erst später und ist auch einer Mentalität des Nichtbemühen-wollens geschuldet.
Und wo dies herkommet, können wir uns denken...

Auch Jugendliche suchen Vorbilder - wo steht eigentlich, daß das nicht auch mal ein Lehrer sein kann?


LG

Hesse


@hesseneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: missmarpel93 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.04.2014 10:05:12

Aber Sprache - vor allem gesprochene - lerne ich nicht über die grammatikalischen Feinheiten. Grammatikalische Grundstrukturen ja, aber nicht grammatikalische Sophixstereien, die schon kein Muttersprachler im alltäglichen, sprachlichen Gebrauch anwendet oder eben nur vom Hören-Sagen kennt.

Vor diesem Hintergrund würde voraussichtlich ein großer teil des schriftlichen Geschäftsverkehres den Anforerungen hiesiger Deutschlehrer nicht genügen. Die juristischen Formulierungen und Satzstellungen wollen wir am besten gleich außen vor lassen, die sind zwar sachlogisch im juristischen Sinne aber weit ab der üblichen sprachlichen Gepflogenheiten.


Vielleichtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sahara14 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.04.2014 10:27:23

könnten unverzagte und missmarpel ein eigenes Forum aufmachen, wenn sie sich weiter über Thalen oder was auch immer auslassen wollen. Das könnte man dann unter netter Unsinn posten.
Geht es in diesem Forum um die Verflachung der deutschen Sprache oder darum möglichst viel Unsinn zu schreiben?

Ich finde es traurig, was mit der Sprache passiert, dass offenbar keine Regeln mehr gelten, die früher mal galten. Und ich finde es auch schade, wenn ein Forum verhunzt wird, weil man nicht ernsthaft diskutieren kann.

Also bitte zurück zum Thema:
Ist das Präteritum ein Auslaufmodell?
Diese Frage gilt natürlich auch für weitere "Anpassungen" der deutschen Sprache, die ich mehr als fragwürdig bzw. überflüssig finde.


<<    < Seite: 4 von 5 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs