transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 9 Mitglieder online 09.12.2016 03:14:48
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Kritik an Pisa-Tests: "Bildungspolitischer Kolonialismus""

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Kritik an Pisa-Tests: "Bildungspolitischer Kolonialismus"neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.05.2014 15:23:35

Uniform, undemokratisch, manipulierbar: Der Bildungsforscher Heinz-Dieter Meyer ist einer der größten Kritiker des Pisa-Tests. Hunderte Forscher folgen seiner Revolte gegen die weltweite Leistungsmessung.

Der offene Brief von Heinz-Dieter Meyer ist die erste große, weltweite Kritik an der vergleichenden Schulstudie "Programme for International Student Assessment", besser bekannt als Pisa. Inzwischen haben Hunderte Bildungsforscher weltweit das Papier des New Yorker Dozenten Meyer gegen die weltweite Leistungsabfrage bei 15-Jährigen unterzeichnet.

http://www.spiegel.de/schulspiegel/pisa-und-bildungspolitik-interview-mit-heinz-dieter-meyer-a-969330.html


Noch mehr Pisa-Kritikneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bakunix Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.05.2014 16:16:34

Hier ein Interview zum selben Thema mit Wolfram Meyerhöfer. Er wurde 1970 in Woldegk (Vorpommern) geboren. Meyerhöfer studierte Mathematik und Physik an der Universität Potsdam, wo er auch 2004 promovierte. Inzwischen ist er Professor für Mathematikdidaktik an der Universität Paderborn. Er ist Mitglied in den Beiräten des Deutschen Philologenverbandes, der Gesellschaft Bildung und Wissen und der Stiftung Bildung.


http://www.nachdenkseiten.de/?p=19428


hochinteressantneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: amann Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.05.2014 20:20:40

danke für die links! Solche fundierte Analysen dessen, was wir Normallehrer nur als "berechtigtes aber unklares Unbehagen" an den komischen Tests und ihrer Vermarktung empfinden, helfen sehr.


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs