transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 213 Mitglieder online 10.12.2016 17:43:22
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Bewertungsschlüssel Leistungsnachweis Hessen"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Bewertungsschlüssel Leistungsnachweis Hessenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: nachfrager Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.06.2014 17:55:47

Guten Tag,

folgender Sachverhalt hat mich auf dieses Forum aufmerksam gemacht und mich dazu bewogen mich hier anzumelden.
Sachverhalt:
Mathearbeit - Grundschule hessen -3.te Klasse...
mögl.Punktzahl: 20
erreichte Punktzahl: 19
Note: glatte 2
(18Punkte 2-, 17=3+ ,16=3,15=3- ,14=4+,13=4,12=4-usw...)
Eine linear nachvollziehbare Verteilung der Punkte ist nicht erkennbar, da die Noten 5 + 6 einen Bereich von 10Punkten abdecken)
Laut verschienden Bewertungsschlüsseln aus dem Netz -gibt es bei 100 - 95 % eine 1 ....
19erreichte Pukte =95% wären eine 1....
Ich würde gerne wissen -WO - geregelt ist, wie die Punkte bzw. die Leistung in der Grundschule zu bewerten ist.Im HSchG und in deren Rechtsverordnung kann ich keine Vorgabe / Empfehlung finden.

Vielen Danke für die Antworten..

p.s. mit der Lehrerin zu reden hat nix gebracht , weil Diese argumentiert , sie würde individuell (willkürlich??) beurteilen.
Möchte gerne Rechtssicherheit erlesen...
Danke



Halloneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: vg82 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.06.2014 18:39:24 geändert: 11.06.2014 18:50:26

Nachfrager,

ich kann zwar nicht für Hessen sprechen, da ich in Niedersachsen tätig bin, aber von der Punkteverteilung ein wenig berichten.

In Niedersachsen bestimmt die Fachkonferenz des jeweiligen Faches, welcher Bewertungsschlüssel verwendet wird. Das kann dazu führen, dass Schulen sehr unterschiedlich bewerten. Wir haben auch einen eher strengen Bewertungsschlüssel, d.h. bei deinem Beispiel von 20 Punkten wäre bei uns 19 Punkte eine 1-, ab 18(,5) wäre es schon eine 2.

Einige Schulen haben generell ab 98% eine 2, das würde mit deinem Beispiel übereinstimmen.

Viele Schulen haben die "50%"-Grenze, d.h. wenn weniger als 50 Prozent richtig sind, ist es eine 5. Das wären in deinem Fall bei 10 Punkten eine 4-, darunter eine 5.

Den Bewertungsschlüssel könntest du erfragen in der Schule.

Für mich stellt sich folgende Frage: War es eine sehr wichtige Arbeit?

Es klingt so, als würdest du dich über die Note sehr aufregen. Stimmt das und wenn ja, wieso?

Ich arbeite auch an einer Grundschule, die eher streng bewertet. Wir bekommen regelmäßig die Rückmeldung, dass unsere Noten reell sind und wir diese nicht verschenken, wie teilweise andere Schulen in der Umgebung, wo die Kinder beim Übertritt in die weiterführende Schule erst einmal 2 Noten absacken...

Ich gehe davon aus, dass es in Hessen (wie in Niedersachsen) keine einheitlichen Regelungen gibt.



generell giltneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hbeilmann Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.06.2014 20:07:34

dass Noten keiner linearen Skala folgen, da es sog. "kategorisierende Werte" sind. D.h im Klartext, dass die Punkteverteilung alles andere als linear verläuft.

Orientieren wir uns mal an den Wortbedeutungen der Noten:

1 "sehr gut", wenn die Leistung den Anforderungen in besonderem Maße entspricht.
2 "gut", wenn die Leistung den Anforderungen voll entspricht.
3 "befriedigend", wenn die Leistung im Allgemeinen den Anforderungen entspricht.
4 "ausreichend", wenn die Leistung zwar Mängel aufweist, aber im Ganzen den Anforderungen noch entspricht.
5 "mangelhaft", wenn die Leistung den Anforderungen nicht entspricht, jedoch erkennen lässt, dass die notwendigen Grundkenntnisse vorhanden sind und die Mängel in absehbarer Zeit behoben werden können.
6 "ungenügend", wenn die Leistung den Anforderungen nicht entspricht und selbst die Grundkenntnisse so lückenhaft sind, dass die Mängel in absehbarer Zeit nicht behoben werden können.

Wie kann ich jetzt mit Punkten abbilden, wie ich die Schüler in diese Kategorien einteile? Wo beginnt jetzt die "1", wo hört die "2" auf? Das ist von Arbeit zu Arbeit, von Lehrer zu Lehrer, von Fachkonferenz zu Fachkonferenz, von Schule zu Schule, von Schulart zu Schulart, von Region zu Region verschieden. Wir bei uns an der Schule (Gym RLP) haben jedenfalls kaum Regelungen für der Benotung, die über das Schulgesetz hinausgehen.

Ein übliches Schema lautet aber, dass die "4-" irgendwo zwischen 40% und 50% der erreichbaren Punktzahl liegt. Darüber und darunter kann man - muss man aber nicht - die Verteilung mehr oder weniger linear gestalten. Die genaue Regelung für Hessen kenne ich zwar nicht, aber das ist eigentlich ein Konsensus, der in so gut wie allen Bundesländern gilt.

P.S.: Die Tatsache, dass Noten keinen Zahlenwert, sondern eine Kategorie darstellen, macht den allseits so beliebten Notendurchschnitt übrigens zu einer mathematischen Lachnummer - ebenso, wie wenn ich den Durchschnitt aus Rot, Grün, Blau und Gelb berechnen wollte und auf das Ergebnis "Rot,5" kommen würde.


gebe dir recht hbeilmannneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rfalio Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.06.2014 12:37:55

zur Lachnummer werden die Notenskalen vor allem dann, wenn in der Abschlussprüfung einige Schulen (ca 10%) im Bundesland ihre Punktergebnisse vorab melden müssen und dann ein Notenschlüssel erstellt wird.
In Abwandlung von Churchill: " Traue keinem Schlüssel, den du nicht selbst gefälscht hast!"
Die angebliche Objektivität von Bepunktungen ist weder statistisch abgesichert noch Pädagogisch legitimiert, aber sie ist gerichtsfest

rfalio


Punkte sind nur ein Hilfsmittel für den Lehrerneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: amann Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.06.2014 17:25:01

Bis vor einigen Jahren haben wir in Mathematik die Punkte gar nicht mitgeteilt. Punkte helfen mir, den Überblick nicht zu verlieren, aber sie können nicht genau die Güte einer Aufgabenlösung abbilden - hilft alles nichts, es muss von den Lehrern inhaltlich bewertet werden. Wenn der Test leicht war, kann 19/20 auch schon ein "gut" sein. Die + und - sind in Rheinland-Pfalz übrigens abgeschafft, dürfen nur als Tendenzmeldung für die Schüler benutzt werden, nicht als Rechengröße.


halloneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: strandhaus Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.06.2014 18:14:26 geändert: 15.06.2014 18:16:06

Nachfrager, das einzige, was in Hessen geregelt ist, ist, dass man für eine ausreichende Leistung mindestens 50% der Punkte erreichen muss. Alles andere regeln die Schulen selbst. Aus pädagogischen Gründen ist auch eine Abweichung von der schulinternen regelung möglich. Ich finde die genannte Note nicht ungewöhnlich.


@amannneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hbeilmann Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.06.2014 18:35:30

Nicht nur das, wir dürfen in RLP Noten überhaupt nicht berechnen, sondern müssen sie festlegen. Im Studienseminar hatten wir da immer schöne Beispiele, wo man mit verschiedener Argumentation aus den selben Noten eines Schülers eine Jahresnote zwischen 2 und 4 heraus bekommen konnte.

Die meisten andern Bundesländer haben ähnliche Regelungen, auch wenn sich das Rechnen mit Noten hartnäckig hält...


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs