transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 469 Mitglieder online 04.12.2016 21:20:41
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Wasserspender für Schulen?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Wasserspender für Schulen?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: marylin Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.06.2014 15:30:27

Während unserer Klassenfahrt stand meinen Schülern immer ein Wasserspender zur Verfügung, der an die Hauswasserleitung angeschlossen war und auf Knopfdruck stilles oder sprudelndes Wasser lieferte, und zwar in großen Mengen. Die Kinder hielten immer ihre Trinkflasche unter, das Wasser lief nur, solange der Knopf gedrückt war. Da Kinder viel mehr trinken sollten, Wasser beugt Übergewicht vor, und denken kann man schließlich auch besser, machen solche Anlagen ja auch für Schulen Sinn. Hier nun meine Frage: Wer hat Erfahrungen mit einer solchen Anlage bei sich in der Schule? Was muss man an Anschaffungs-, bzw. Baukosten rechnen? Und laufende Kosten? Wartung? Es gibt viele Marken, wie ich im Internet gesehen habe. Kann jemand eine bestimmte Firma empfehlen? Das geht mir in den letzten Tagen immer wieder durch den Kopf. Wäre dankbar über ein paar Tipps!


wie lustig,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janne60 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.06.2014 16:17:25 geändert: 23.06.2014 16:18:06

genau zu diesem Thema war vor einigen Tagen eine Vertreterin unserer örtlichen Gas- und Wasserwerke bei mir mit dem Wunsch, bei uns in der Schule so einen Wasserspender installieren zu dürfen.
Alle Kosten (Installation, Wartung, Auffüllen der Kartuschen) werden von denen übernommen, sodass absolut rein gar nichts gegen dieses Vorhaben spricht. Mir wurde eine Schule im Nachbarort genannt, sozusagen als Referenz, die hätten seit 1 1/2 jahren so ein Ding, und das würde alles bestens laufen. Habe noch nicht nachgefragt, aber bis hierher klingt alles prima.
Frag doch mal bei eurem Wasserwerk nach, am Ende haben die auch sowas in petto?


über Kostenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hbeilmann Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.06.2014 16:29:25

kann ich nichts berichten, aber wir haben zwei solche Dinger an der Schule (1 im Pausenkiosk, 1 in der Mensa), die sehr rege genutzt werden.


Wir haben auch so ein Ding,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: blendwerk Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.06.2014 22:05:13

aber ich habe so meine Zweifel, ob das wirklich soooo hygienisch sein kann, wenn man da die evtl. schon benutzte/ungespülte Flasche drunterhält.

Es ist sicher vom Prinzip eine gute Sache. Unsere Schüler benutzen den Automaten gerne.


Na ja, ...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: marylin Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.06.2014 18:27:31

... was ich da jetzt so an Preisen gesehen habe, ist ganz schön happig! So eine Festinstalation an die bestehende Wasserleitung ist wohl unter 2000 Euro nicht zu haben. Das wird dem Förderverein wohl doch zu viel werden.


Aberneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.06.2014 18:46:48

janne schrieb doch, dass die Wasserwerke die Kosten übernehmen. Das wäre doch genial - wenns wirklich so ist.


oderneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janne60 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.06.2014 18:54:37

vielleicht habt ihr eine große Firma in der Nähe, die so eine Anschaffung sponsorn würde?


...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: marylin Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.06.2014 23:27:33

Ich habe jetzt auch von einer Schule im Nachbarort gehört, die so ein Gerät hat. Da werde ich mich wohl mal direkt erkundigen. Und beim Wasserwerk nachzufragen macht natürlich Sinn. Kann mir nur schlecht vorstellen, dass die selbstverständlich die Kosten übernehmen. Aber, wer weiß!?


ja, eben,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janne60 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.06.2014 19:35:29

man weiß es ja nicht. Bei uns war es in der Tat so, dass DIE auf UNS zukamen und nicht andersrum.


Wartungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bakunix Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.06.2014 11:16:19

Ich habe gelesen, so ein Gerät benötigt auch Wartung, und zwar regelmäßig. Vielleicht liegt darin der Gewinn bei verschenkten Wasserspendern. Dann gibt es welche, die wahlweise auch Sprudelwasser spenden. Auch hier muss die Kohlensäure regelmäßig nachgeschossen werden. Auch das kostet.


 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs