transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 8 Mitglieder online 06.12.2016 01:48:53
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Methodenkompetenz-Enger Modell (Realschule)"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Methodenkompetenz-Enger Modell (Realschule)neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: oho Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.10.2004 21:28:36

Wir haben uns in der Schule(Realschule) in Sachen Methodenkompetenz auf das Enger Modell geeinigt und betreiben es nun im 3. Jahr. Es gibt dazu zwei Bücher, eins für die Klassen 5-6 und ein zweites für die Klassen 7-8, die fast jeder sich selbst gekauft hat. In den Büchern sind alle Einheiten (z.B. Hausaufgaben, Effektiv Üben, Lesetechniken)ganz konkret durchgeplant und die Arbeitsblätter sind auch alle dabei. Mit dem Material habe ich keine Probleme, sondern mit der Organisation: Wir legen über das Schuljahr verteilt 5-6 Methodenwochen fest, in denen jeweils ein Thema neu eingeführt wird. Jedes Thema hat mehrere Bausteine, die oft aufeinander aufbauen. Die Lehrer, die in einer Klasse unterrichten, teilen die Bausteine untereinander auf. Es sieht z.B. für mich dann so aus, dass ich mich in dieser Woche mit drei verschiedenen Themen (Klasse 5,6,7) befassen soll und innerhalb dieser Themen jeweils einen kleinen Teil in meinem Unterricht übernehmen muss. Es erfordert Absprachen ohne Ende, die ja schon bei der Aufteilung der Bausteine beginnen. Um meinen Baustein kompetent rüberzubringen, reicht es ja auch nicht aus, nur diesen kleinen Baustein vorzubereiten, ich muss mich mit dem ganzen Thema gründlich befassen. Habe ich den letzten Baustein, muss ich mich vergewissern, dass alle vorhergehenden gemacht wurden und nicht wegen ausgefallener Stunden oder Krankheit verschoben sind. Manche Kollegen machen ihren Teil auch einfach gar nicht, aus welchen Gründen auch immer.
Ich frage mich, ob man das nicht irgendwie sinnvoller organisieren kann. Gibt es Schulen, die mit ähnlichen Sachen arbeiten?
Danke für das Lesen dieses Riesenbeitrages und ich erhoffe mir Arbeitserleichterung durch Eure Vorschläge.
Liebe Grüße von oho


schülerbeteiligungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rdaneel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.10.2004 13:09:53

hallo oho,

hört sich wirklich sehr aufwändig und etwas unstrukturiert an - habt ihr eignetlich mal die schüler gefragt, wie sie damit klar kommen, was sie anders machen würden?

gruß
r.daneel


Ich glaube, in Sache Organisation sind Schüler derneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: oho Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.10.2004 17:06:58

Klassen 5, 6 und 7 überfordert sich etwas zu überlegen. Die Inhalte werden von den meisten Schülern ja als nützlich eingestuft. Wenn also
2-6 verschiedene Lehrer im jeweiligen Unterricht statt dem fachlichen Inhalt mit denen besprechen und Experimente machen, z.B. zum Thema: Wie bereite ich mich auf eine Klassenarbeit vor, wie mache ich am besten Hausaufgaben, was bin ich für ein Lerntyp, so durchschauen sie ja nicht, was für eine Organisation dahinter steckt.
Viele liebe Grüße
von oho


wollte dieses Forum wieder hoch bringen, denn nach denneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: oho Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.10.2004 20:49:35

Verkaufszahlen des Buches müssen doch noch mehr Schulen nach dem Engener-Modell arbeiten. Eure Erfahrungen interessieren mich.
Danke und liebe Grüße von oho


suche gerade selbstneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bernstein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 31.01.2005 09:33:06

nach Hinweisen zum Methodentraining, las dein Forum und fand danach folgendes Material im Bereich Methodik/Didaktik:


Crash-Kurs für Jahrgangsstufen 9 und 10 zum Methodentraining in Anlehnung an Klippert und die Realschule Enger entwickelt für und in der Hardenbergschule, Hauptschule im sozialen Brennpunkt. Planung&Begründung, Lerntypen, Lesetechniken, Markieren/Strukturieren, Mind Mapping!
zur Verfügung gestellt von luzie am 27.11.2002 20:53:33 1191 Downloads
Kommentare: 3 - lesen | schreiben

vielleicht findest du ja da was, liebe oho




@bernsteinneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: oho Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.02.2005 20:12:18

Danke! Habe es gefunden!
Gruß von oho


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs