transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 640 Mitglieder online 05.12.2016 19:56:13
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Bewertungsunterschiede zwischen Texten, die am Computer getippt oder handschriftlich verfasst wurden - Dauer ca. 7 - 10 Minuten. Onlinefragebogen"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Seidneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: brittacci Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.07.2014 14:54:52

ihr Spekulanten auch aufgefordert worden, eure Vermutungen zu löschen?
Da ich gerade freundlich gestimmt bin, habe ich meine Vermutung mal gelöscht - aber da sich andere Beiträge ja noch auf meine Vermutung beziehen, bringt das ja auch nur was, wenn diese ebenfalls gelöscht werden...
So viel zur freien Meinungsäußerung.


Ichneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sula Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.07.2014 15:03:00

bin auch aufgefordert worden, meine Anmerkung zu löschen; ich sehe allerdings keinen Grund dazu. Auch über andere Befragungen wird hier öffentlich diskutiert, und bisher hat sich keiner daran gestoßen oder die Befürchtung geäußert, das Ergebnis könnte dadurch beeinflust werden.


Anmerkung 2neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: textbewertung Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.07.2014 15:23:47

Jedem steht es frei zu kommentieren. Es war nur ein freundlicher Hinweis und wissenschaftliche Vorsicht (da ein Teil der Teilnehmer vllt zuerst die Kommentare liest und danach erst teilnimmt). Aber ich denke es müsste auch so gehen. Ich finde es auf jeden Fall super dass der Fragebogen auf so ein Interesse stösst und wünsche euch allen noch eine angenehme Unterrichtsfreie Zeit :)


Von wegenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: schwingrid Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.07.2014 16:32:46 geändert: 25.07.2014 16:33:23

auf Interesse stößt
zuerst war ich an- und dann abgestoßen - solche Stöße waren wohl nicht gemeint ??


...auf Interesse stößt...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.07.2014 14:01:24

Ganz ehrlich:

Umfragen stoßen bei mir meist auf Interesse,
viel zu selten werden dann hier auch Ergebnisse in die Foren getragen ... für die Teilnahme werden LehrerInnen gesucht und gebraucht, die Rückmeldung kommt später nicht an.

Ansonsten:
Diese Umfrage habe ich abgebrochen.

Die Bewertung des Textes besteht im Ankreuzen einer Note.
Gründe, Kriterien etc. werden weder vorgegeben noch erfragt.

DAS wäre doch das eigentlich interessante:
Warum kann ein kurzer getippter Text ggf. eine andere Note erhalten als der gleiche Text als handschriftliche Version.

Interessiert hätte mich auch die Rahmenbedingung einer solchen Arbeit: Zeitumfang, Bearbeitungsweise (selbst geschrieben oder Vorlage digital vorhanden und abgeändert), Rückmeldungen, vorherige Schwerpunktsetzung im Unterricht etc.

Ohne diese Angaben ist die Bewertung m.E. pädagogischer Käse,
man kann mit den eigenen bisherigen handschiftlichen Arbeiten und Anforderungen vergleichen, aber die Bewertung würde einer tatsächlichen Leistung wohl kaum gerecht werden.

Zu all diesen Überlegungen bietet die Umfrage aber gar keinen Raum.
Wer Aufsatzformen ändern will, sollte sich didaktisch und methodisch damit auseinandersetzen.
Neuerungen bringen nichts, wenn sie aus der Luft gegriffen sind. Wer sie einsetzen will, sollt sich vorab mit Verstand um den Sinn kümmern ... und kann die Argumente für Bewertungsschema, Konferenzen und an Elternabenden einsetzen.

Palim


Irgendwieneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ysnp Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.07.2014 14:37:23

war der Zusammenhang zwischen Aufsatzbewertung und weiterführender Schule gefragt; ich habe keinen handschriftlichen Text, der mit dem computergeschriebenen zu vergleichen gewesen wäre in der Umfrage gesehen.
Diese Umfrage, wenngleich sie auch optisch professionell aufgemacht scheint, hat das Thema verfehlt und ist insgesamt inhaltlich nicht zielführend und wie Palim schon schreibt - oberflächlich angelegt.


und deswegenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janne60 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.07.2014 21:35:48

hatte ich in meinem letzten post ja gefragt, ob es eine Vergleichsgruppe gibt, die die handschriftlichen Aufsätze vorgelegt bekommt, sodass anschl. die Bewertungen beider Gruppen verglichen werden.
Darauf gab es leider vom Initiator keine Antwort...


Anmerkungen...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: textbewertung Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.07.2014 12:56:14

Wie richtig angemerkt wird, bestimmen mehrere Kriterien die Notenbildung. Zum Beispiel die Rechtschreibung, der Inhalt...
Ich wollte, um den Rahmen der Untersuchung nicht zu sprengen und die Untersuchung möglichst kurz zu halten, erst einmal schauen, ob überhaupt Notenunterschiede vorhanden sind. Im nächsten Schritt können dann Folgeuntersuchungen stattfinden, die den genauen Grund herausfinden.

Ich dachte mir, handegschriebene Texte werden vermutlich eh weiter auch ausgehändigt korrigiert, während digitale Texte (vermutlich) eher am PC / Tablet korrigiert werden. Daher die Aushändigung der handgeschriebenen Texte eher in Schulen, Seminaren usw. und nicht eingebunden in den Onlinefragebogen. Ich hätte das wohl dazuschreiben sollen, um Irritationen zu vermeiden.




...und noch mehr senf:neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: unverzagte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.07.2014 15:15:18

um festzustellen, ob notenunterschiede vorhanden sind, muss keine untersuchung gestartet werden, wenn sie nicht zum selbstzweck verkümmern soll.

weiter benötigt dieser untersuchungsversuch stringenz - die hiesigen fragen dümpeln etwas zusammenhangsarm im dunklen.

probier mal das problem knackicker zu formulieren und anschließendes lösungskonzept bzw. deine fragen dazu mit blick auf das gestellten problems zu entwickeln.




Irritationneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: christeli Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.07.2014 16:10:20

Der neuerlich Eintrag von textbewertung verwirrt mich noch mehr. Kam es also nur auf die Bewertung an? Wenn dem so ist, kann man die ganze Einleitungserklärung lassen und die Dinge beim Namen nennen. Aber dass Bewertungen ganz unterschiedlich gesehen werden, ist nun wirklich nicht neu! Irgendwie fühlt man sich hier auf den Arm genommen.


<<    < Seite: 2 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


YaClass für 1 Monat gratis



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs