transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 20 Mitglieder online 09.12.2016 05:18:50
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Boomwhakers im Musikunterricht?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Boomwhakers im Musikunterricht?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: oho Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.10.2004 21:41:13

Ich habe vor etwa zwei Wochen schon einmal diesen Beitrag gemacht und denke, dass ich die Überschrift nicht gut gewählt hatte, weil sich niemand angesprochen fühlte. Versuche es nun ein 2. Mal mit neuer Überschirft:
Wir überlegen in der Fachschaft Musik, ob wir Boomwhakers anschaffen. Hat die jemand an seiner Schule und arbeitet damit? Dazu soll es auch Fortbildungen geben! Hat jemand von Euch eine Besucht?




ähhhhhm....neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: physikass Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.10.2004 22:05:11

Nur mal so aus reinem Interesse: WAS IST DAS???

thanx, physikass


oh,klingt gut!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: alitsche Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.10.2004 22:33:25

aber was ist denn das? Vielleicht Hip Hop Schritte? Danke für deine Auskunft!


Plastikrohre in verschiedener Tonhöhe!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: crusher Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.10.2004 23:19:37 geändert: 22.10.2004 23:23:12

Zuerst dachte ich an eine neue Boy Group, als ich den Namen Boomwhackers hörte, aber dann stellte sie ein Kollege uns näher vor.
Wir hatten uns einfach in einen Stuhlkreis gesetzt und jeder bekam einen Bommwhacker in die Hand.
Die sind verschiedenfarbig und verschieden lang, was Töne in unterschiedlicher Höhe erzeugt, wenn man sie auf den Boden, Knie oder die Hand schlägt. Vom Durchmesser wie eine Küchenpapierrolle.
Dann bekam jeder von uns auch ein Blatt mit einem Musikstück, worauf dann so eine Art "Farbcodierung" für den Takt und den Einsatz der Farbe, die für einen bestimmten Ton steht.
Die Farbe Rot ist z.B. C, Grün ist G und Orange ist D. Dann Schaut jeder Spieler auf sein Blatt wann er mit seiner Farbe welchen Takt schlagen muss.
Klingt vieleicht etwas kompliziert ist aber ganz einfach wenn man erstmal dahintergestiegen ist.
Uns hat es jedenfalls tierisch viel Spaß gemacht.
Allerdings sollte man dabei schon zu dritt,viert oder mehr sein.
Von besonderen Kursen über Boomwhackers habe ich leider nichts gehört.

Gruß


Boomwhackersneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dolo Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 31.01.2005 10:21:34

Wir in der RS haben uns jetzt Boomwhackers zugelegt. Sie kommen bei den Schülern unterschiedlich an.
Viel mache ich aus dem Heft "Boomwhackes im Klassengrove" im Helbling-Verlag, dem auch eine CD mit Playback beigefügt ist (auch Kurse werden angeboten, von dem ich allerdings noch keinen besucht habe).
Vorteil von den BW ist, dass alle Schüler auch ohne Notenkenntnisse aktiv am Musikunterricht teilnehmen können.
Eine Investiotion lohnt sich auf jeden Fall.



Ich habe ...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: anna7473 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.02.2005 15:26:26

... diese "Dinger" auf Fortbildungen schon gespielt und war relativ begeistert.

Später hatte ich blaue Flecken aufm Bein *lol*

Nun ja, also:

positiv: Schüler brauchen keine Notenkenntnisse nur ein bisschen rhythmisches Gefühl.
Es können wirklich viele Schüler für eine Sache einbezogen werden. (8 Töne = 8 Schüler ... nicht schlecht!)

nachteilig: Die Stäbe könnten in freien Unterrichtsminuten zu schnell als "Schlag-Instrument" missbraucht werden. Selbst wir Lehrer haben uns damit gehänselt *lol*
Außerdem muss man wirklich ziemlich dolle auf Handflächen oder Beine schlagen, damit der Stab klingt in der Tonhöhe und nicht nur "blobb" macht.

Ich habe für mich beschlossen, keine Boomhackers zu kaufen, da ich im Moment nicht so viele Unterrichtsmöglichkeiten finde, sie irgendwo einzusetzen...höchstens mal im reinen Musizieren. So eine Anschaffung muss sich ja auch lohnen *gg*

Aber ich lasse mich gern auf eure Erfahrungen ein...

Schöne Grüße!



Ja,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: michael72 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.02.2005 16:58:16

Hallo,

ich habe heute eine Fortbildung zum Thema Musikunterricht besucht, bei der u.a. mit Boomwhackers gearbeitet wurde.
Da viele Lieder nur 2-3 Akkorde haben, eignen sich die Dinger wunderbar als Begleitung. Jeder Boomwhacker gibt nur genau einen Ton an. Wenn man die jeweils zum Lied passenden unter die Schüler verteilt, gibt ergibt das allein schon einen netten Sound und die Stimme der Schüler beim Singen ist nicht so "nackt", d.h. die trauen sich dann auch etwas lauter zu singen.

Gemessen am Materialaufwand (Plastikrohre) sie eigentlich völlig überteuert, aber wenn an der Schule wenig passende Intrumente da sind, ist das die billigste Möglichkeit, einen Klassensatz "Instrumente" zu besorgen.

Voraussetzung ist allerdings absolut strikte Disziplin. D.h. wer sein Instrument zu etwas anderem als zum Musik machen benutzt, muss es sofort abgeben. Anders lässt sich das gar nicht durchführen. Wenn man aber die Sch. soweit hat, haben die einen großen Spaß damit, weil Rythmusgefühl hat eigentlich jeder, und auch die "unmusikalischen", d.h. die nicht richtig singen können oder ein Instrument spielen, haben damit immer ein Erfolgserlebnis. Und dann kommen sie gerne in den Musikunterricht. Das allein ist es ja schon wert.

Gruß
Michael


Der Klang ist enttäuschend!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: oho Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.02.2005 19:58:59 geändert: 01.02.2005 20:01:15

Wir haben uns nun welche gekauft und das entsprechende Heft mit CD dazu. Ich finde sie aber, im Verhältnis dazu wie sie klingen, viel zu teuer. Da habe ich mit Orff-Xylophonen viel mehr Atmosphäre und Klang, die nicht benötigten Stäbe kann ich doch da auch herausnehmen. Als Rhythmusinstrument sind sie gerade noch akzeptabel, aber man muss wirklich fest zuschlagen.
Lieder begleite ich lieber mit der Stimme, auf verschiedenen Silben. Das, was die Boomwhakers spielen, kann ich gut auch auf Schüler verteilen und singen lassen. Klingt besser, schult das Gehör und kostet nichts.
Gruß von oho


dein Urteil istneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bernstein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.02.2005 20:15:18

hoch willkommen und Gold wert. Danke dass du für uns die erfahrung gemacht hast uns darüber informierst und uns so das unnötige Rausschmeißen von Geld ersparst.

liebe Grüße

bernstein


wir ham sie nun dochneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bernstein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.10.2005 14:31:33

so dass ich mich auch mit ihnen auseinandersetzen werde. Auf der Seite
http://www.boomwhackers.com/video.htm
kann man sich Kostproben des Musikzierens mit Boomwhackers ansehen und -hören.
Ich finde den Sound auch relativ enttäuschend, da man sehr stark schlagen muss, um wirklich einen Ton zu hören, aber für lärmgeschädigte (Musik)-Lehrer ist dies schon ganz angenehm. Ich werde euch berichten, wenn ich's geschafft habe, sie im Unterricht einzusetzen.


 Seite: 1 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs