transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 133 Mitglieder online 03.12.2016 21:09:51
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Was macht ihr in den Ferien? Wie weit vorbereiten?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Was macht ihr in den Ferien? Wie weit vorbereiten?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rlspatient Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.08.2014 16:34:26

Hi,
ich habe im Mai mein Referendariat begonnen und frage mich nun, was ich alles in den Ferien machen sollte?

Bislang habe ich mir folgenden Plan erstellt:

1. Zu jedem meiner Kurse eine Unterrichtsreihe bis zu den Herbstferien erstellen mit Stundenthemen und Stundenzielen.

2. Mich vorher erkundigen was in meinen Kursen im letzten Schuljahr behandelt wurde.

3. Am Ende der Ferien die konkreten Unterrichtsstunden für die erste Woche planen

4. Materialien besorgen.

5. Ein paar Gesetze, Prüfungsordnungen, etc. lesen

Nun bin ich unsicher, ob das ausreichend ist oder ob man noch mehr machen sollte? Wenn ja, was?

Über eine Einschätzung würde ich mich sehr freuen.

Viele Grüsse


...und...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.08.2014 16:44:45 geändert: 01.08.2014 16:45:24

dich erholen und Kraft sammeln? Ganz wichtiger Punkt.
Möglichst nicht die gesamte Zeit zu Hause bleiben, denn da gelingt das Abschalten nicht.

Schöne Ferien!


:)neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: cleonhardt Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.08.2014 17:18:01

Hey,

ich mache es ganz ähnlich wie du.
Ich hab mein Ref schon im November begonnen und kenne meine
Klassen daher schon.
Ich hab jetzt drei Wochen lang gar nichts für die Schule
gemacht (war nach den UBs auch nötig) und fange jetzt mit der
groben Planung bis zu den Herbstferien an. Versuche auch
schonmal, die nächsten drei Unterrichtsbesuche vorzubereiten.

LG


ähm...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sina_ka Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.08.2014 20:45:51

Ich mache gar nichts. Nur Urlaub.
In der Vorbereitungswoche habe ich entsprechende Termine, aber
das zählt ja nicht mehr zu den Ferien.
Da ich noch nicht einmal weiß, ich welche Klassen ich kommen
werden, hab ich auch kein schlechtes Gewissen.


Beineuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: schwingrid Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.08.2014 12:58:48 geändert: 02.08.2014 12:59:18

aller Freude am Beruf und allem Streben nach guter Arbeit geht ohne dich nichts. Also musst du dich zuerst um dich kümmern. Du scheinst noch etwas im Rad zu laufen. Bitte achte auf deine Gesundheit, wenn dein Körper sagt: NEIN, dann geht nichts mehr.
Ich wünsche dir erholsame Ferien, du wirst es merken, wenn du wieder gut zupacken kannst.


Wenn ich so zurückblicke...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ysnp Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.08.2014 14:19:41 geändert: 02.08.2014 14:20:34

Ich habe in den Ferien immer so viel gemacht, wie viel ich brauchte, um das Schuljahr möglichst stressfrei beginnen zu können.
Jetzt - als alter Hase - brauche ich ungefähr eine Woche Nachbereitung und eine knappe Woche Vorbereitung. Wenn ich die Vorbereitung "verkürze", habe ich in den ersten Schulwochen mehr zu tun.
Ich denke, das muss jeder machen, wie er denkt. Wichtig ist, dass man erholt wieder an seine Arbeit geht und genug Kräfte hat, diese bis zur nächsten Verschnaufspause gut durchzustehen ohne schon nach ein paar Wochen mit den letzten Kräften in die Schule zu gehen.
Meiner Erfahrung nach muss man in den großen Ferien darauf achten, dass man mal länger von der Schule abschaltet.
Allerdings ist man als Referendar sehr motiviert und auch gespannt auf das Neue und benötigt dieses längere Abschalten nicht so sehr wie die, die schon länger dabei sind.


Kernvorbereitungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janneke Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.08.2014 19:01:00

ist das höchste der Gefühle dieses Mal. Ich ahne, dass ich meine Klasse in Deutsch und Mathe behalten werde. Da werd ich mich einarbeiten, weil in beiden Fällen ein Lehrwerk neu angeschafft wurde. Weil uns (zweizügige GS) aber noch immer 38 Lehrerstunden fehlen, weiß keiner genau, wie der Plan im kommenden Schuljahr aussehen wird. Müssen wir also auf uns zukommen lassen.
Und ganz ehrlich? Ich werde mich erstmal um die vielen Dinge kümmern, die hier zu Hause in den letzten Wochen liegen geblieben sind, mich ein bisschen ehrenamtlich in einem Kirchenprojekt einbringen, mit Kind 2 wegfahren, meine Eltern besuchen, Urlaub mit Mann und Kind 1+2 machen..... Das ist jetzt dran. Und wenn ich in den letzten Ferientagen fleißig bin, schaff ich das auch ganz gut .



Vorbereitungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: missmarpel93 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.08.2014 19:50:25

Ich habe mir sogar schon die Unterrichtsverteilung angesehen, obwohl es erst in zweieinhalb Wochen losgeht ...

Ich weiß also schon einmal, welche Schüler am 20.08 fluchen werden. Aber so ist das Leben, mal verliert man, mal gewinnen die anderen


Dankeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rlspatient Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.08.2014 13:54:52

Danke für die Antworten. Also muss ich nun kein schlechtes Gewissen haben, wenn ich nicht wirklich viel tue in den Ferien?

Ich habe zwar meine Reihenplanungen bis zu den Ferien fertig, aber konkret zu Materailien, Medien, etc. habe ich mir noch keine Gedanken gemacht.


Ich mache einige Dinge,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hesse Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.08.2014 15:55:31 geändert: 05.08.2014 15:56:11

die ich absehen kann, gleich zu Beginn der Ferien; darunter fällt das Überarbeiten der Stoffverteilungspläne für das kommende Schuljahr, sodaß ich diese nur noch auf die jeweilige Klasse bzw. den jeweiligen Blockrhythmus abstimmen muß.

Dann (GANZ WICHTIG!!!) das Aussortieren! Wann, wenn nicht jetzt, trennt man sich von alten Dingen und schafft Ordnung und (neuen Sammel-)Platz!?


Dann lese ich ein wenig, um neue Anregungen zu bekommen bzw. Wissen aufzufrischen und zu ergänzen.

Aber vier Wochen passiert dann so gut wie nichts! Denn wie andere ja auch schon geschrieben haben: Ferien dienen auch der Erholung.

In diesem Sinne


LG

Hesse


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs